Trainer Meier freut sich auf die Auslosung

Nach dem Einzug in die Gruppenphase war man beim FC Zürich sowie bei den Young Boys zufrieden. "Wir haben es in die Gruppenphase geschafft und freuen uns auf die Auslosung", sagte Zürichs Trainer Urs Meier.

Urs Meier: "Das Spiel war keine Augenweide"
Urs Meier: "Das Spiel war keine Augenweide" ©Getty Images

• Für Urs Meier war das Spiel gegen Spartak Trnava keine Augenweide
• Meier spricht der Mannschaft ein Kompliment aus
• Uli Fortes Team war bei Debreceni auch mit dem Glück im Bunde

Urs Meier, Trainer FC Zürich
Die Mannschaft und der Verein haben sich die Gruppenphase als Ziel gesetzt. Und mit dem heutigen Spiel und dem Resultat haben wir das erreicht. Das Spiel war keine Augenweide, das wissen wir auch. Aber schlussendlich zählt nur das Weiterkommen. Die Play-off-Runde ist keine einfache Aufgabe, deswegen muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen, wir haben es in die Gruppenphase geschafft und freuen uns auf die Auslosung.

Uli Forte, Trainer Young Boys
Es war das erwartet schwierige Spiel. Wir wussten, dass Debrecen zuhause viel besser ist als auswärts. Wir hatten auch einige Male Glück, aber das haben wir uns verdient. Nun sind wir glücklich, ein großes Ziel erreicht zu haben.

Steve Von Bergen, Kapitän Young Boys
Es war ein schwieriges Spiel. Wir haben gezeigt, dass wir auch kämpfen können. Es war das Ziel des Klubs, der Fans und des Teams, die Gruppenphase zu erreichen. Umso schöner ist es, nun dabei zu sein. Wir haben den dritten Platz der letzten Saison gekrönt.