Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Costa heiß auf mehr Erfolg mit Valencia

Ricardo Costa, 2003 mit dem FC Porto Gewinner des UEFA-Pokals, sagt, dass "ein Spieler kompletter wird, wenn er Titel gewinnt", was er nun in der UEFA Europa League auch mit Valencia CF versucht.

Costa heiß auf mehr Erfolg mit Valencia
Costa heiß auf mehr Erfolg mit Valencia ©UEFA.com

Vor einem Jahrzehnt hat er mit dem FC Porto den UEFA-Pokal gewonnen, nun will Ricardo Costa auch mit Valencia CF erfolgreich sein.

Die Mannschaft aus der Liga holte 2004 das erste und einzige Mal den UEFA-Pokal, im Jahr nachdem Costa diese Trophäe unter José Mourinho gewonnen hatte. Mit Trainer Miroslav Djukić gehört Valencia auch in dieser Saison wieder zu den Favoriten. Los Che verlor zwar zum Auftakt in der Gruppe A daheim gegen Swansea City AFC, schlug aber am zweiten Spieltag mit einem 2:0 gegen den FC Kuban Krasnodar zurück. Nun geht es zweimal gegen die Schweizer Mannschaft FC St. Gallen.

"Wir legen eine Menge Hoffnungen in diesen Wettbewerb, wir wollen in der Europa League einen langen Weg gehen", sagte der 32-jährige Costa. "Vor zwei Jahren schieden wir im Halbfinale gegen Atlético Madrid aus, jetzt haben wir eine weitere Chance, einen Titel für Valencia zu gewinnen. Für diesen Klub ist es normal, in großen Wettbewerben wie diesem zu spielen, und wir wollen etwas Positives erreichen, was der Gewinn dieses Titels wäre. Ein Spieler wird kompletter, wenn er Titel gewinnt, wenn er große Wettbewerbe gewinnt."

Um mehr von Costa zu hören, schauen Sie sich das Video an.

Oben