Ferrara ausgewählt als Final-Botschafter

Ciro Ferrara, der elf Jahre für Juventus spielte und auch einmal die UEFA Champions League gewann, wurde zum Botschafter für das Finale der UEFA Europa League in Turin ernannt.

Ciro Ferrara mit dem Pokal bei der Auslosung zur Gruppenphase zur UEFA Europa League
Ciro Ferrara mit dem Pokal bei der Auslosung zur Gruppenphase zur UEFA Europa League ©Getty Images

Ciro Ferrara wurde als Botschafter für das Finale der UEFA Europa League in Turin bekanntgegeben. Seiner ersten Verpflichtung in dieser Rolle kam er bei der Auslosung der Gruppenphase in Monaco nach.

Ferrara machte sich einen Namen beim SSC Napoli, mit dem er den UEFA-Pokal, zwei Meistertitel in der Serie A und einmal die Coppa Italia gewinnen konnte. Doch seinen größten sportlichen Erfolg feierte er mit Juventus. Mit dem Team aus Turin gewann Ferrara die UEFA Champions League und den UEFA-Superpokal im Jahr 1996. Außerdem sicherte er sich mit der alten Dame fünf Meistertitel und einen Pokalsieg.

Insgesamt verbrachte der 46-Jährige elf erfolgreiche Jahre bei den Bianconeri und beendete seine Karriere 2005 in Turin. Nach seinem Rücktritt wechselte er in den Trainerstab der italienischen Nationalmannschaft und gewann mit den Azzurri die FIFA-WM 2006. Danach war er sieben Monate Trainer bei Juventus, trainierte die U21-Auswahl Italiens und auch Sampdoria.

"Ich möchte der UEFA danken, dass ich diese Chance erhalten habe. Das ist ein großartiger Wettbewerb, der erstklassig organisiert ist", sagte Ferrera gegenüber UEFA.com. "Botschafter der Europa League zu sein, macht mich sehr stolz."

"Ich denke, es ist für mich genauso wie für [den Endspiel-Botschafter der UEFA Champions League, Luís] Figo gestern. Es gilt, den Wettbewerb zu repräsentieren, die UEFA zu repräsentieren. Ich konnte den UEFA-Pokal als Spieler gewinnen. Heute ist der Wettbewerb die Europa League und ich weiß, ich werde ein guter Botschafter sein. Mit meinen Leistungen auf und neben dem Feld habe ich mir diese Position verdient."

Oben