Thun für Play-off-Runde qualifiziert

FC Thun - BK Häcken 1:0 (Gesamt: 3:1)
Die Berner Oberländer haben auch das Rückspiel gewonnen und stehen in der Play-off-Runde.

Trainer Urs Fischer hat nach dem Einzug in die Play-offs gut lachen
Trainer Urs Fischer hat nach dem Einzug in die Play-offs gut lachen ©Getty Images

Der FC Thun qualifizierte sich mit seinem zweitem Sieg gegen BK Häcken für die Play-off-Runde der UEFA Europa League. Das Rückspiel gewann der Schweizer Vertreter mit 1:0 und ist verdient eine Runde weiter. 

Die Thuner hatten die Basis des Erfolgs im Hinspiel geschaffen: Mit einem 2:1-Auswärtserfolg gegen den schwedischen Vertreter war die Ausgangslage für die Berner Oberländer vielversprechend. Gleichwohl hatte es im Vorfeld des Rückspiels eine unangenehme Nachricht gegeben, die Thuns Trainer Urs Fischer zu Umstellungen zwang. Innenverteidiger Lukas Schenkel konnte nach seiner Verletzung im Hinspiel heute nicht mittun. Und auch die Neuverpflichtung Christian Schneuwly war noch nicht spielberechtigt. 

In der ersten halben Stunde des Spiels war Häcken die aktivere Mannschaft. Sie erarbeitete sich Chancen, die Thuns Torhüter Guillaume Faivre allerdings allesamt entschärfen konnte und einmal einen Pfostenschuss zur Folge hatten. Erst gegen Ende der ersten 45 Minuten konnten auch die Thuner erste Angriffsbemühungen in Torschüsse ummünzen. Aber auch Faivres Gegenüber, Christoffer Källqvist, war zur Stelle und wehrte die Thuner Versuche ab. 

Die zweite Halbzeit brachte mehrere Torchancen auf beiden Seiten – und in der 69. Minute das 1:0 für den Thun. Nach einer Passkombination mit Luca Zuffi, dem Doppeltorschützen aus dem Hinspiel, und Marco Schneuwly traf Sékou Junior Sanogo. 

Thuns Trainer Urs Fischer reagierte auf die Führung seiner Mannschaft und brachte in der 73. Minute den Verteidiger David Frey anstelle des offensiven Aktivpostens Josef Martinez. Das Ziel war klar: Die Berner Oberländer wollten das Resultat halten. Dies gelang ihnen ausgezeichnet, brachten sie den Vorsprung doch letztendlich ohne Probleme über die Zeit.

Oben