Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Mbokani von Anderlecht zu Dynamo

Nach wochenlangen Verhandlungen ist der Transfer des Ex-Wolfsburgers Dieumerci Mbokani vom RSC Anderlecht zum FC Dynamo Kyiv unter Dach und Fach. Über Vertragsinhalte wurde nichts bekannt.

Dieudonné Mbokani spielte in der letzten Saison mit einer Gesichtsmake in der UEFA Champions League
Dieudonné Mbokani spielte in der letzten Saison mit einer Gesichtsmake in der UEFA Champions League ©AFP/Getty Images

Nach wochenlangen Verhandlungen ist der Transfer von Dieumerci Mbokani vom RSC Anderlecht zum FC Dynamo Kyiv unter Dach und Fach. Über Vertragsinhalte wurde nichts bekannt.

Der kongolesische Stürmer wird nächste Woche beim ukrainischen Klub ins Training einsteigen, wenn Dynamo von einem Trainingslager in Österreich nach Hause zurückkehrt. Mbokani kam 2006/07 erstmals auf Leihbasis zu Anderlecht und kehrte 2011 nach Engagements bei R. Standard de Liège, AS Monaco FC und dem VfL Wolfsburg (sieben Spiele, kein Tor) ins Constant Vanden Stock Stadion zurück. In den letzten zwei Jahren erzielte er in 62 Ligaspielen 38 Tore für die Belgier.

Der 27-Jährige ist der zweite prominente Neuzugang von Dynamo, das zuvor den niederländischen Stürmer Jeremain Lens vom PSV Eindhoven verpflichtet hatte. Dynamo wird als Dritter der letzten Saison in den Play-offs in die UEFA Europa League einsteigen - der Klub ist nun seit drei Jahren ohne Titel, die längste Durststrecke seit 1961.

 

Oben