Berdyev bedauert Rubins Losglück

Trainer Kurban Berdyev war nach dem Los für den FC Rubin Kazan zwar angetan, meinte aber auch, dass man den "schwerstmöglichen Gegner" bekommen hätte.

Rubins Roman Eremenko feiert
Rubins Roman Eremenko feiert ©Getty Images

Trainer Kurban Berdyev meinte zu dem Los für den FC Rubin Kazan, dass man nun zum zweiten Mal in Folge den "schwerstmöglichen Gegner" bekommen hätte. Nachdem die Russen im Sechzehntelfinale mit Club Atlético de Madrid den Titelverteidiger der UEFA Europa League ausschalten konnten, müssen sie nun gegen Europapokalsieger Chelsea FC ran.

David Barnard, Klub-Sektretär von Chelsea
Rubin Kazan ist eine neue Erfahrung für uns, wir haben noch nie gegen sie gespielt. Aber egal wer ist nun sonst noch hätte werden können, es wäre so oder so nicht einfach gewesen. Wer es so weit schafft, der muss eine gute Mannschaft haben und verdient Respekt.

Ich bin froh, dass wir gegen keine englische Mannschaft ranmüssen, gegen die spielen wir eh schon so oft. Aber falls wir ins Finale kommen, werden wir wohl auch mal auf ein englisches Team treffen. Wen wir am Ende wirklich den Titel holen, was wir unbedingt wollen, wären wir für eine Woche doppelter Europapokalsieger - das ist doch was.

Kurban Berdyev, Trainer von Rubin
Wie schon im Sechzehntelfinale haben wir wahrscheinlich den schwerstmöglichen Gegner bekommen. Aber dadurch wird nochmals eine Extra-Motivation freigesetzt, das Duell wird noch attraktiver. Wir werden unser Bestes gegen eine englische Topmannschaft geben.

Roman Sharonov, Kapitän von Rubin
Der nächste Gegner ist in allen Belangen schwer zu spielen. Das ist eines der besten Teams auf der Welt. Jeder Spieler träumt von so einem Spiel. Wir haben bereits gegen Barcelona und Internazionale Milano gespielt - nun steht das nächste Highlight an.

Frühere Begegnungen
Beide Klubs stehen sich zum ersten Mal in einem UEFA-Wettbewerb gegenüber. Chelsea hat bislang alle vier Spiele gegen russische Klubs gewonnen (zwei zu Hause, zwei auswärts) und dabei nur einen Gegentreffer kassiert.

Rubin muss zum zweiten Mal nach London, nachdem man in der Gruppenphase 2011/12 mit 0:1 bei Tottenham Hotspur FC verlor. Im Rückspiel gewann man dann mit dem gleichen Ergebnis. Das waren die einzigen beiden Spiele gegen englische Teams.

Viertelfinal-Bilanz
Das ist die einzige große UEFA-Trophäe, die Chelsea noch nicht gewonnen hat und die Engländer sind zum ersten Mal im Viertelfinale dabei. Rubin ist dagegen zum ersten Mal in einem UEFA-Wettbewerb unter den besten Acht.

Oben