Viertelfinal-Teilnehmer stehen fest

Tottenham Hotspur FC, SL Benfica, S.S. Lazio, Chelsea FC, Newcastle United FC, FC Basel 1893, FC Rubin Kazan und Fenerbahçe SK sind am Freitag bei der Auslosung zum Viertelfinale dabei.

Tottenham Hotspur FC und FC Rubin Kazan mussten in der Verlängerung nachsitzen, um sich für das Viertelfinale der UEFA Europa League zu qualifizieren, während Chelsea FC ein vorzeitiges Ausschieden ebenfalls nur knapp verhindern konnte.

Tottenham, Rubin und Chelsea stehen damit neben SL Benfica, S.S. Lazio, Newcastle United FC, dem FC Basel 1893 und Fenerbahçe SK unter den besten Acht und bekommen in der Auslosung am Freitag um 12:40 Uhr in Nyon einen Gegner zugelost. Die Spurs machten es dabei mit Sicherheit am spannendsten und verspielten um ein Haar eine 3:0-Führung aus dem Hinspiel beim FC Internazionale Milano, ehe Emmanuel Adebayor in der 96. Minute das so wichtige Auswärtstor erzielte. Basel konnte sich gegen den FC Zenit St Petersburg ebenfalls nach einem Sieg im Hinspiel durchsetzen, während Newcastle dank eines späten Kopfballtreffers gegen den FC Anzhi Makhachkala die Oberhand behielt. Chelsea drehte einen 1:2-Gesamtrückstand zur Pause und setzte sich gegen den FC Steaua Bucureşti am Ende mit 3:2 durch.

Bei der Viertelfinalauslosung gibt es keine gesetzten Teams und Mannschaften aus dem gleichen Verband können aufeinander treffen. Das erste gezogene Team einer Paarung bestreitet das Hinspiel am 4. April zu Hause, die Rückspiele finden eine Woche später statt. Die Auslosung wird live auf UEFA.com übertragen. In unserem Live-DrawCentre werden Sie außerdem mit umfangreichen Vorberichten und den anschließenden Reaktionen aus Nyon versorgt. Die Auslosung für die UEFA Champions League beginnt um 12:00 Uhr.

Die Auslosung für das Halbfinale der UEFA Europa League findet am 12. April statt, die Partien werden am 25. April und 2. Mai ausgetragen. Das Finale findet dann am 15. Mai in der Amsterdam ArenA statt.

Historie der UEFA Europa League/des UEFA-Pokals
Tottenham (1983/84, 1971/72) ist der einzige noch im Wettbewerb verbliebene ehemalige Gewinner, während Lazio (1997/98) und Benfica (1982/83) es beide immerhin schon ins Finale des UEFA-Pokals geschafft haben. Mit Chelsea und Benfica sind außerdem noch zwei ehemalige Europapokalsieger im Wettbewerb.

Oben