UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Dembélé rettet die Spurs in höchster Not

Olympique Lyonnais - Tottenham Hotspur FC 1:1 (Gesamt: 2:3)
Mit seinem Treffer in letzter Minute schießt Moussa Dembélé sein Team in das Achtelfinale der UEFA Europa League. Der Treffer von Maxime Gonalons reichte den Gastgebern nicht.

Dembélé rettet die Spurs in höchster Not
Dembélé rettet die Spurs in höchster Not ©Getty Images

Ein knallharter Schuss von Moussa Dembélé rettete Tottenham Hotspur FC in letzter Sekunde vor dem Aus in der UEFA Europa League. Gegen Olympique Lyonnais sah es lange nach einer Niederlage aus, doch Dembélé machte am Ende das Achtelfinale für die Engländer klar.

Nach dem 1:2 in London zeigte sich Lyon gut erholt und ging in der 17. Minute durch Maxime Gonalons in Führung. Dieser wurde mustergültig von Clément Grenier per Freistoß bedient. Nachdem die Franzosen in der ersten Hälfte dominierten, machten sie in der zweiten Hälfte lange erfolgreich die Schotten dicht- bis der große Auftritt von Dembélé kam. Tottenham trifft nun im Achtelfinale auf FC Internazionale Milano.

Beide Teams begannen konzentriert, die erste gute Chance hatte Alexandre Lacazette per Kopf, doch Brad Friedel war zur Stelle. Dann stand Spielmacher Grenier zum Freistoß bereit und einen Kopfball später stand es dank Gonalons 1:0 für die Gastgeber.

Die Spurs versuchten in der Folge den Druck zu erhöhen, doch auch die nächste große Chance gehörte den Franzosen. Lisandro scheiterte mit seinem Schuss nur knapp. Die letzte Gelegenheit in Hälfte eins hatte dann aber doch das Team aus der Premier League, als Lewis Holtby aus 20 Metern Rémy Vercoutre zu einer Glanzparade zwang.

Die zweite Hälfte eröffnete der Doppeltorschütze aus dem Hinspiel, Gareth Bale, mit einem gefährlichen Volley nach Vorarbeit von Emmanuel Adebayor. Doch noch blieb den Gästen der wichtige Treffer verwehrt. In der Folge hatten beide Teams weitere gute Möglichkeiten.

So wurde Vercoutre weitere Male von Bale getestet und Adebayor scheiterte an der Latte. Als Lyon bereits mit anderthalb Beinen im Achtelfinale stand, schlug die Stunde von Dembélé. In letzte Minute sorgte er mit seinem gewaltigen Schuss aus 25 Metern für den Endstand.