UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Athletic setzt bei Sporting auf Auswärtsstärke

Sporting Clube de Portugal ist das einzige Team, das ein rein spanisches Endspiel in der UEFA Europa League noch verhindern kann, Voraussetzung dafür ein gutes Ergebnis im Halbfinal-Hinspiel gegen Athletic Club.

Ricky van Wolfswinkel war bislang fünf Mal für Sporting erfolgreich
Ricky van Wolfswinkel war bislang fünf Mal für Sporting erfolgreich ©AFP/Getty Images

Sporting Clube de Portugal ist das einzige Team, das ein rein spanisches Endspiel in der UEFA Europa League noch verhindern kann, Voraussetzung dafür ein gutes Ergebnis im Halbfinal-Hinspiel gegen Athletic Club.

Bisherige Begegnungen
• Das bisher einzige Duell beider Teams fand 1985/86 in der dritten Runde des UEFA-Pokals statt, das damals von Javier Clemente trainierte Athletic schlug Sporting in Bilbao mit 2:1, unterlag dann aber in Lissabon mit 0:3. Die Mannschaft von Manuel José scheiterte dann im Viertelfinale am 1. FC Köln.

• Manolo Sarabia (13.) und Julio Salinas (58.) brachten Athletic im Hinspiel in Führung, doch nach einer Stunde sah Jordão Rot und Raphael Meade (72.) konnte für Sporting verkürzen.

• Im Rückspiel ließ Sporting nichts anbrennen, Manuel Fernandes (20.), Meade (56.) und António Sousa (74.) trafen zum 3:0-Erfolg.

• Die Teams an diesem 11. Dezember 1985:
Sporting: Damas, Gabriel, Venâncio, Morato, Fernando Mendes, Carlos Xavier (66. Oceano), Sousa, Jaime Pacheco, Mário Jorge, Manuel Fernandes (76. Saucedo), Meade

Athletic: Zubizarreta, Urquiaga, De la Fuente, José Núñez, Goikoetxea, De Andrés, Julio Salinas (61. Argote), Gallego, Sarabia, Urtubi, Francisco Salinas (45. Noriega)

Hintergrund
• Sportings Bilanz aus 18 Spielen gegen spanische Teams lautet: fünf Siege, fünf Remis und acht Niederlagen (zuhause 5/2/2). Seit dem 2:1-Sieg gegen Real Madrid CF in der ersten Runde des UEFA-Pokals am 27. September 1994, bei dem der heutige Trainer Ricardo Sá Pinto zu den Torschützen gehörte, blieb Sporting in sechs Spielen ohne Sieg.

• Athletics sechs Begegnungen gegen portugiesische Teams endeten mit vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage (in Portugal 1/1/1). Die einzige Niederlage gab es gegen Sporting. Bilbao kassierte noch in jedem Spiel gegen ein Team aus Portugal mindestens einen Treffer.

• Sporting ist seit elf Europapokal-Heimspielen ungeschlagen, dabei gab es zehn Siege und ein Remis. In dieser Saison wurden alle sieben Heimspiele gewonnen. Letzte Heimniederlage war eine 0:2-Pleite gegen Brøndby IF in den Play-offs der UEFA Europa League 2010/11.

• Athletic hat seit dem Start der Gruppenphase vier seiner sechs Auswärtsspiele gewonnen und ist im Europapokal seit fünf Spielen ungeschlagen.

Rund um die Teams
• Beide Teams haben den Spitznamen "Löwen", und beide stehen im Finale ihres nationalen Pokalwettbewerbs: Sporting trifft am 20. Mai auf A. Academica de Coimbra und Athletic bekommt es fünf Tage später mit dem FC Barcelona zu tun.

• Athletics bester Torschütze seit dem Start der Gruppenphase ist Fernando Llorente mit sechs Treffern, Sportings Goalgetter Ricky van Wolfswinkel bringt es auf fünf Tore.

• Sporting hat seit dem Start der Gruppenphase 17 Tore in 12 Spielen erzielt. Kurz vor und nach der Pause sind sie das gefährlichste Team, neun ihrer Tore fielen zwischen der 31. und 60. Minute.

• Athletic ist mit 24 Toren die zweitgefährlichste Mannschaft im Wettbewerb, nur Club Atlético de Madrid hat einen Treffer mehr erzielt. Bilbao ist vor allem gegen Ende der ersten Hälfte sehr gefährlich, sechs Tore fielen zwischen der 31. und 45. Minute, sieben fielen zwischen der 61. und 75. Minute.

• Der niederländische Mittelfeldspieler Stijn Schaars ist der einzige, der in allen Spielen Sportings in der UEFA Europa League seit dem Start der Gruppenphase mit dabei war und auch jedes Mal in der Startelf stand.

• Andoni Iraola, Markel Susaeta und Iker Muniain haben alle zwölf der Spiele von Athletic bestritten, alle standen elf Mal in der Startformation.

• Sporting fehlen noch zwei Tore zum 150. Gegentreffer im UEFA-Pokal/UEFA Europa League. Das erste Halbfinale wird ihr 144. Spiel in beiden Wettbewerben sein.

• Domingos Paciência wurde im Februar als Trainer von Sporting gefeuert, nachdem er zuvor den SC Braga ins letzte Finale der UEFA Europa League geführt hatte, das dann allerdings in Dublin gegen den FC Porto mit 0:1 verloren wurde.

• Der damalige Jugendtrainer Ricardo Sá Pinto wurde zum Nachfolger von Paciência erkoren. Der ehemalige portugiesische Nationalstürmer trug zweimal das Trikot von Sporting (1994-97, 2000-06) und spielte im Ausland für Athletics baskischen Rivalen Real Sociedad de Fútbol und R. Standard de Liège.

• Sá Pintos vier baskische Derbys gegen Athletic als Spieler von Real Sociedad endeten mit zwei Siegen und zwei Remis. Am 8. November 1998 gelang ihm bei einem 3:1-Sieg gegen Athletic ein Treffer.

• Athletics Trainer ist der ehemalige argentinische Nationalspieler Marcelo Bielsa, der 1988 kurzzeitig Espanyol trainierte, ehe er sein Heimatland Argentinien coachte (1998–2004), gefolgt von der Nationalmannschaft Chiles (2007–11). Für ihn ist es die allererste Saison im Europapokal - als Spieler oder Trainer.

• Sportings Matías Fernández spielte in Spanien bei Villarreal, ehe er 2009 zu Sporting kam. Er spielte unter Bielsa für Chile bei der FIFA-WM 2010.

Finale im Visier
• Der Sieger dieses Duells fungiert beim Finale am 9. Mai in der National Arena von Bukarest offiziell als Auswärtsteam.

• Athletic hat noch nie in Bukarest gespielt. Sporting verlor sein einziges Spiel in der rumänischen Hauptstadt.

• Athletic hat noch nie im Europapokal gegen einen der möglichen Finalgegner gespielt, in der spanischen Liga gab es natürlich unzählige Duelle mit Club Atlético de Madrid und Valencia CF.

• Sporting spielte von den beiden möglichen Finalgegnern nur gegen Atlético, im Achtelfinale der Saison 2009/10 scheiterte man in der UEFA Europa League nach Auswärtstoren, die Spanier gewannen dann auch den Pokal.

• Sollte Athletic Sporting schlagen, gibt es ein rein spanisches Endspiel. Dies gab es 2006/07 im Finale des UEFA-Pokals, als Sevilla FC sich nach einem 2:2 nach 120 Minuten im Elfmeterschießen gegen RCD Espanyol durchsetzen konnte.

• Von den letzten neun Ausgaben dieses Wettbewerbs wurden vier von spanischen Klubs gewonnen, zwei von Teams aus Portugal.

• 2010/11 standen im Halbfinale der UEFA Europa League drei Teams aus Portugal und eines aus Spanien; dieses Mal hat sich diese Situation umgekehrt, drei Spanier sind dabei und eine Mannschaft aus Portugal.

Wettbewerbs-Statistik
• Eine aktualisierte Version des UEFA Europa League Statistik-Handbuchs gibt es hier (nur auf Englisch verfügbar):
http://www.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1750416.html