Alba singt ein Loblied auf Valencia

Spieler von beiden Mannschaften waren sich einig, dass Valencia durch seine taktische Überlegenheit insgesamt mit 5:2 gegen den AZ Alkmaar gewann, Jordi Alba war zudem begeistert von den "brillanten Fans" der Gastgeber.

Valencias Jordi Alba im Gespräch mit UEFA.com nach dem Sieg gegen AZ Alkmaar
Valencias Jordi Alba im Gespräch mit UEFA.com nach dem Sieg gegen AZ Alkmaar ©UEFA.com

Spieler von beiden Mannschaften waren sich einig, dass Valencia CF durch seine taktische Überlegenheit insgesamt mit 5:2 gegen den AZ Alkmaar gewann. Torschütze Jordi Alba war nach dem 4:0 im Mestalla zudem begeistert von den "brillanten Fans" der Gastgeber.

Jordi Alba, Flügelspieler von Valencia
Das war eine sehr gute Leistung, vor allem weil es in letzter Zeit nicht so lief bei uns. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Wenn man so gut spielt und sich so viele Chancen erarbeitet, dann ist es natürlich perfekt, wenn man so viele wie möglich nutzt. Das war heute eine komplette Teamleistung, die mich sehr glücklich macht.

Bei der Besprechung vor dem Spiel haben wir erfahren, dass ihre beiden Innenverteidiger uns viel Platz lassen würden und wir unseren Vorteil daraus ziehen müssen - vor allem im Raum zwischen der Viererkette und dem Mittelfeld. Das haben wir sehr gut gemacht.

Die Fans waren heute von Beginn an brillant, sie standen total hinter der Mannschaft. Ich hoffe, dass sie auch in der nächsten Runde so motiviert sein werden, denn dann ist es das Halbfinale. Wir respektieren die Fans, wenn sie ihre Enttäuschung ausdrücken, aber wenn wir so spielen, wissen wir, dass sie hinter uns stehen und uns den Rücken stärken.

Adil Rami, Verteidiger von Valencia
Wir kennen Atlético de Madrid sehr gut und wir wissen, wie schwer es gegen sie wird. Ich weiß, dass wir vor zwei Jahren in diesem Wettbewerb gegen Atlético ausgeschieden sind, es wird also eine große Herausforderung - am Besten wäre, wenn wir uns dafür revanchieren könnten.

Dirk Marcellis, Verteidiger von AZ Alkmaar
Jordi Alba ist ein richtig guter Fußballer, aber das wussten wir schon vor dem Spiel. Er hat es der ganzen Mannschaft sehr schwer gemacht, mit einem Tor und einer Vorlage, aber es haben auch alle anderen Kreativspieler von Valencia gut gespielt. Das war ein ganz schweres Spiel für uns. Manchmal haben wir den Ball gut gehalten, aber sie haben viele Chancen kreiert und vier davon genutzt.

Das Problem war, dass die ersten beiden Tore nach Ecken zu leicht gefallen sind. Wir haben ihnen zu viel Platz gelassen, was sie eiskalt ausgenutzt haben, denn sie sind schnell und effektiv bei Kontern. Insgesamt denke ich, haben wir einen guten Job in Europa gemacht, aber es ist immer schwer, wenn man so wie heute Abend vier Gegentore kassiert.

Oben