UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Atlético schlägt Lazio dank Falcao-Doppelpack

S.S. Lazio - Club Atlético de Madrid1:3
Falcao traf in Rom doppelt für den Sieger von 2010 und wandelte einen Rückstand in einen klaren Sieg um.

Atlético feiert seinen Sieg in Rom
Atlético feiert seinen Sieg in Rom ©Getty Images

Dank eines herausragenden Falcao gewann Club Atlético de Madrid nach einem Rückstand noch überzeugend bei S.S. Lazio.

Der Stürmer, der die UEFA Europa League in der vergangenen Saison mit dem FC Porto gewann, traf in beiden Halbzeiten je einmal. Zuvor hatte Adrián López den Lazio-Führungstreffer durch Miroslav Klose aus der 19. Minute ausgeglichen. Das Team aus der Serie A braucht damit am kommenden Donnerstag in Madrid schon fast ein Wunder, um noch ins Achtelfinale einziehen zu können.

Es war eine emotionale Rückkehr von Atléticos Trainer Diego Simeone, der von seinem früheren Klub in Anerkennung seiner Leistungen als Spieler einen Wimpel überreicht bekam. Auch die Lazio-Fans begrüßten Simeone herzlich. Doch schon nach einer Minute stockte den Anhängern in der Curva Nord der Atem, als Falcao nach guter Vorarbeit von Koke aus spitzem Winkel über das Tor schoss.

Auch wenn die Gäste weiter das aktivere Team blieben, ging Lazio in Führung. Nach einem Aussetzer von Thibault Courtois reagierte Klose am schnellsten und staubt zum 1:0 ab. Simeones Mannschaft benötigte danach aber nur sechs Minuten, um auszugleichen. Falcao gewann das Kopfballduell gegen Giuseppe Biava nach einem Freistoß von JuanFran und legte damit für Adrián auf. Der vollendete per Volleyschuss aus Nahdistanz.

Die Rojiblancos ließen nicht locker und kamen nach 37 Minuten zur verdienten Führung. Nach Adriáns Rückpass mit der Hacke kontrollierte Diego den Ball auf engstem Raum und passte ihn zu Falcao, der am langen Pfosten vollendete.

Lazio zog danach das Tempo an, doch Hernanes - der beste Spieler der Gastgeber an diesem Abend - war mit einem Kopfball genauso wenig erfolgreich wie mit einem Schuss. Der Sieger von 2010 setzte sein schnelles Kombinationsspiel dagegen und baute in der 63. Minute nach einem Konter die Führung sogar noch aus. Adrián setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente Falcao, der schon seinen siebten Treffer im laufenden Wettbewerb erzielte und insgesamt auf 22 Tore in 22 Spielen der UEFA Europa League kommt.