UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Carroll geht zu Olympiacos

"Es ist eine Ehre für mich, für das beste Team in Griechenland zu spielen", erklärte Torhüter Roy Carroll nach seinem Wechsel von OFI FC zu Olympiacos als Ersatz für den abgewanderten Franco Costanzo.

Roy Carroll wechselt zu Olympiacos
Roy Carroll wechselt zu Olympiacos ©Getty Images

Olympiacos FC hat auf den Abgang von Franco Costanzo reagiert, der den Verein in beiderseitigem Einvernehmen verlassen hat, und Torhüter Roy Carroll von OFI FC verpflichtet.

Der frühere Schlussmann von Manchester United FC und nordirische Nationalspieler hat beim griechischen Meister einen Vertrag über 18 Monate unterschrieben, nachdem er zuletzt in vier Monaten bei OFI zwölf Ligaspiele absolvierte.

"Ich freue mich sehr, zu so einem großen Verein zu kommen", sagte der 34-Jährige. "Es ist eine Ehre für mich, für das beste Team in Griechenland zu spielen. Ich werde alles tun, um meinen Teil dazu beizutragen, dass Olympiacos seine Ziele erreicht. Ich freue mich schon auf die Rückkehr in den Europapokal mit den Spielen in der UEFA Europa League."

Carroll machte erstmals bei Wigan Athletic FC auf sich aufmerksam, ehe er vier Jahre bei Manchester United verbrachte. Dort gewann er 2003 die englische Meisterschaft und im folgenden Jahr den FA Cup. Nach Abschnitten bei West Ham United FC, Derby County FC und Odense BK ging der Torhüter, der 19 Länderspiele für Nordirland gemacht hat, im letzten Sommer zu OFI.

Franco Costanzo hat derweil Olympiacos verlassen. Der 31-jährige Argentinier war erst im Juni vom FC Basel 1893 gekommen als Nachfolger des zurückgetretenen Antonis Nikopolidis, doch er verlor seinen Stammplatz zwischen den Pfosten an den 21-jährigen Ungarn Balázs Megyeri.

Olympiacos ist im Hinspiel der Runde der letzten 32 am 14. Februar beim FC Rubin Kazan zu Gast, das Rückspiel in Griechenland steigt in der Woche darauf.