Falcao dankt seinen Teamkollegen

Falcao wird das Tor nie vergessen, das dem FC Porto den Triumph in der UEFA Europa League 2010/11 brachte. Trotzdem gab er das Lob bescheiden an seine Teamkollegen weiter.

Portos Torschütze Falcao ©Getty Images

Mit seinem 17. Tor in der UEFA Europa League 2010/11 bescherte Falcao dem FC Porto den Titelgewinn, zudem konnte der Angreifer seine Rekordmarke für eine Saison in diesem Wettbewerb oder dem Vorgänger UEFA-Pokal ausbauen.

Der kolumbianische Nationalspieler markierte am Mittwoch in der Dublin Arena mit einem perfekten Kopfball in der 44. Minute das goldene Tor für Porto gegen den portugiesischen Ligakonkurrenten SC Braga. Für Falcao war der Erfolg der Mannschaft wichtiger als ein persönlicher Triumph. "Es ist einfach großartig, diesen Titel gewonnen zu haben, und es ist fantastisch für mich, dass ich den Siegtreffer erzielt habe, aber das war nur möglich, weil die ganze Mannschaft hart gearbeitet hat. Wir sind ein verschworener Haufen und haben von Anfang an davon geträumt, die Europa League zu gewinnen", sagte der 25-Jährige.

Wenn er sein schönstes Tor in dieser Saison - inklusive der 18 Treffer in den anderen Wettbewerben - auswählen müsste, würde seine Wahl auf dieses Kopfballtor gegen Artur fallen. "Ich werde dieses Tor nie vergessen, dass war ein unglaublicher Moment", meinte der Stürmer. "Nach dem Tor wollte ich alle Fans umarmen, mein Heimatland Kolumbien und meine Familie, ein paar von ihnen waren hier im Stadion. Wir haben eine großartige Mannschaft mit großartigen Spielern und wir wollen in der nächsten Saison an diesen Erfolg anknüpfen."

Falcao krönte sein zweites Jahr im Estádio do Dragão bisher mit dem Gewinn der portugiesischen Meisterschaft und der UEFA Europa League, am Sonntag könnte im Pokalfinale gegen Vitória SC der dritte Titel folgen. Spielmacher João Moutinho ist dies bereits in seinem ersten Jahr gelungen. Er hatte heute Abend einen besonderen Grund zur Freude, denn 2005 verlor er das Finale des UEFA-Pokals mit dem Sporting Clube de Portugal.

"Glücklicherweise bin ich diesmal in der siegreichen Mannschaft. Wir haben es verdient", so der 24-jährige portugiesische Nationalspieler. "Wir sind als Mannschaft gewachsen, wir sind eine Einheit und bescheiden. Wir haben alle unsere wichtigen Spiele gewonnen, und dieses, in diesem tollen Stadion in Dublin, war einfach unglaublich. Wir wussten, dass Braga ein harter Gegner sein würde, aber wir waren die Mannschaft, die den Sieg mehr wollte."

Stürmer Hulk betonte unterdessen, welchen Stellenwert Portos siebter Triumph in einem UEFA-Vereinswettbewerb hat. "Dieser Abend wird in die Geschichte des Klubs eingehen", sagte der 24-jährige Brasilianer im Gespräch mit UEFA.com. "Ich werde meinem Sohn in der Zukunft davon erzählen – vom Sieg in einem internationalen Wettbewerb mit Porto. Die Europa League ist der größte Wettbewerb nach der Champions League und es bedeutet uns eine Menge, diesen Pokal in den Händen zu halten. Wir sind als Mannschaft aufgetreten und dürfen am Ende feiern."