Heißes Duell zwischen Braga und Benfica

Im Duell zwischen SC Braga und SL Benfica im Halbfinale der UEFA Europa League ist noch lange nichts entschieden. Nur der Gegner für das Endspiel am 18. Mai in Dublin steht mit dem FC Porto wohl schon fest.

Bragas Trainer Domingos Paciência
Bragas Trainer Domingos Paciência ©Getty Images

Im Duell zwischen SC Braga und SL Benfica im Halbfinale der UEFA Europa League ist noch lange nichts entschieden. Nur der Gegner für das Endspiel am 18. Mai in Dublin steht mit dem FC Porto wohl schon fest.

• Jardel brachte Benfica letzte Woche im Hinspiel in Führung, und nach dem Ausgleich durch einen Kopfballtreffer von Vandinho markierte Óscar Cardozo per Freistoß den 2:1-Siegtreffer für die Truppe aus Lissabon.

• Ein 2:1-Vorsprung ist für Benfica nicht gerade komfortabel; letztes Jahr scheiterten sie im Viertelfinale der UEFA Europa League nach einem 2:1 im Hinspiel mit 1:4 bei Liverpool FC.

Bisherige Begegnungen
• Dieses Duell ist das erste zweier Teams aus Portugal im Europapokal, doch das zweite Duell könnte bald folgen, denn im anderen Halbfinale stehen sich der portugiesische Meister Porto und der spanische Vertreter Villarreal CF gegenüber. Porto gewann das Hinspiel mit 5:1.

• Es ist zugleich auch das erste Halbfinalduell zweier Mannschaften aus einem Land seit Gründung der UEFA Europa League, zuletzt standen sich 2008/09 im UEFA-Pokal die beiden ukrainischen Klubs FC Shakhtar Donetsk und FC Dynamo Kyiv im Halbfinale gegenüber.

• Sieben Endspiele des UEFA-Pokals wurden von zwei Teams desselben Landes bestritten.
1971/72: Tottenham Hotspur FC - Wolverhampton Wanderers FC 3:2 (Gesamt)
1979/80: Eintracht Frankfurt - VfL Borussia Mönchengladbach 3:3 (Gesamt; Frankfurt gewann dank der Auswärtstorregel)
1989/90: Juventus - ACF Fiorentina 3:1 (Gesamt)
1990/91: FC Internazionale Milano - AS Roma 2:1 (Gesamt)
1994/95: Parma FC - Juventus 2:1 (Gesamt)
1997/98: FC Internazionale Milano - S.S. Lazio 3:0
2006/07: Sevilla FC - RCD Espanyol 2:2 (Sevilla gewann 3:1 n. E.)

• Drei portugiesische Teams im Halbfinale bedeuten keinen Rekord, 1979/80 standen im UEFA-Pokal gleich vier deutsche Mannschaften im Halbfinale.

• Benfica und Braga sind in der Liga bisher 110 Mal aufeinander getroffen, dabei gewann Benfica 72 Spiele und verlor nur 11. Im portugiesischen Pokal führt Benfica mit 6:4 Siegen.

• Benfica hat in der Liga bisher ein einziges Mal zuhause gegen Braga verloren, in der Saison 1954/55. Insgesamt gab es in Lissabon 43 Siege für Benfica, elf Remis und eben einen Erfolg für Braga. Benfica gewann alle vier Pokalspiele vor eigenen Fans gegen Braga.

• Bragas Heimbilanz gegen Benfica lautet: 10 Siege, 16 Remis und 9 Niederlagen. Im Pokal: 4 Siege und 2 Niederlagen.

Hintergrund
• Benfica ist 2011 in sieben Europapokalspielen noch ungeschlagen (5 Siege, 2 Remis). Alle vier Heimspiele in der UEFA Europa League wurden gewonnen, dabei gab es jeweils ein Gegentor.

• Die Pleite im Hinspiel bedeutete, dass Braga den Platz nach drei aufeinander folgenden Unentschieden in der UEFA Europa League mal wieder als Verlierer verließ. Den letzten Sieg gab es beim 1:0-Erfolg im Achtelfinal-Hinspiel gegen Liverpool FC.

• Braga hat seit dem Start in die Gruppenphase der UEFA Champions League erst ein Auswärtsspiel gewinnen können, FK Partizan wurde am 3. November in Belgrad mit 1:0 besiegt. In sieben Auswärtsspielen gab es ein Torverhältnis von 3:12, sechs Tore davon erzielte aber alleine Arsenal FC beim 6:0-Sieg in London.

• Braga hat in dieser Saison von acht Europapokal-Heimspielen nur eines verloren: 0:3 in der Gruppenphase der UEFA Champions League am 28. September gegen Shakhtar. Darüber hinaus gab es sechs Siege und ein Unentschieden. Nur gegen Shakhtar setzte es Gegentreffer.

• Benfica hat in den letzten beiden Europapokal-Auswärtspartien jeweils unentschieden gespielt, aber auch nur eine der letzten sieben Partien gewinnen können: 2:0 beim VfB Stuttgart in der Runde der letzten 32.

• Braga hat seit dem Einstieg in die UEFA Europa League in der Runde der letzten 32 in sieben Spielen lediglich fünf Tore erzielt (darunter ein Eigentor), aber auch nur vier kassiert.

• Im selben Zeitraum schoss Benfica 15 Tore und kassierte sieben.

Rund um die Teams
• Alans zwei Tore seit Januar, eines davon per Elfmeter, machen ihn zu Bragas Toptorschützen in der UEFA Europa League.

• Óscar Cardozo ist mit vier Treffern Benficas bester Torschütze seit der Runde der letzten 32.

• Braga und Benfica starteten die Saison in der UEFA Champions League, dagegen begannen die anderen Halbfinalisten Porto und Villarreal ihre Saison in diesem Wettbewerb.

• Im letztjährigen Finale der UEFA Europa League spielte Club Atlético de Madrid (kam aus der UEFA Champions League) gegen Fulham FC (UEFA Europa League).

• Benficas Eduardo Salvio spielte in dieser Partie in Hamburg für Atlético, fehlt nun aber wegen eines Fußbruches, den er sich im Viertelfinal-Rückspiel gegen die PSV Eindhoven zugezogen hatte, in einem möglichen Finale.

• Benficas Torhüter Roberto stand die gesamten 630 Minuten seit dem Abstieg aus der UEFA Champions League auf dem Platz, gleiches schafften Luisão und Maxi Pereira. Fábio Coentrão, Óscar Cardozo und Nicolás Gaitán kamen in allen sieben Partien von Beginn an zum Einsatz. Auch Pablo Aimar bestritt alle Spiele, allerdings wurde er zwei Mal eingewechselt. 

• Artur und Sílvio waren für Braga seit der Runde der letzten 32 in jeder Minute auf dem Platz, Hugo Viana und Lima spielten sieben Mal, aber nicht durch. Auch Alan, Leandro Salino und Mossoró kamen in allen sieben Partien zum Einsatz.

• Bragas Rechtsverteidiger Sílvio spielte in Benficas Jugend, ehe er vor zwei Jahren über Rio Ave FC zu Braga kam.

• Benficas Außenverteidiger Luís Filipe spielte zwischen 2000 und 2001 und zwischen 2005 und 2007 für Braga.

• Benficas César Peixoto trug von 2007 bis 2009 das Braga-Trikot.

• Benficas Trainer Jorge Jesus gewann 2008/09 mit Braga den UEFA Intertoto Cup und erreichte anschließend das Achtelfinale im UEFA-Pokal.

• Braga beendete die Saison 2009/10 als Vizemeister hinter Benfica, ihre beste Platzierung überhaupt.

• Bragas Keeper Quim – derzeit verletzt - spielte von 2004 bis 2010 für Benfica.

• Benficas nächste Niederlage ist ihre 100. im Europapokal. Das Rückspiel gegen Braga ist ihr 335. Spiel, damit ist das Team aus Lissabon das mit Abstand international erfahrenste Team im Halbfinale.

• Der Sieger dieses Duells ist im Finale am 18. Mai in der Dublin Arena das "Auswärtsteam".

Elfmeterschießen
• Braga war im Europapokal noch nie in einem Elfmeterschießen involviert.

• Benfica musste im Europapokal zweimal zum Elfmeterschießen antreten. Nach einem torlosen Remis gegen Eindhoven in Stuttgart verloren die Portugiesen das Endspiel im Pokal der europäischen Meistervereine 1988 mit 5:6 im Elfmeterschießen. Doch in der Saison 1999/2000 setzten sie sich in Lissabon im Elfmeterschießen mit 4:1 gegen PAOK FC durch und erreichten die dritte Runde im UEFA-Pokal.