UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Dynamo bereitet sich auf Braga vor

Der FC Dynamo Kyiv möchte an die Saison 2008/09 anknüpfen und das Halbfinale der UEFA Europa League erreichen. Dort wartet diesmal der SC Braga aus Portugal.

Dynamo hatte mit Manchester City ein schwieriges Los im Achtelfinale
Dynamo hatte mit Manchester City ein schwieriges Los im Achtelfinale ©Getty Images

Wie auch 2008/09 möchte der FC Dynamo Kyiv ins Halbfinale der UEFA Europa League einziehen. Zuerst muss jedoch das Viertelfinale gegen den SC Braga gewonnen werden.

Bisherige Begegnungen
• Beide Seiten treffen erstmals in einem europäischen Wettbewerb aufeinander.

• Dynamo hat bisher zehn Spiele gegen portugiesische Teams absolviert. In diesen Partien gab es drei Siege und sieben Niederlagen (Heimspiele: Zwei Siege und drei Niederlagen). Die beiden letzten Heimspiele gegen portugiesische Gegner wurden verloren.

• Bragas einziges Spiel gegen eine Mannschaft aus der Ukraine gab es in der diesjährigen Gruppenphase der UEFA Champions League. Gegen Dynamos Erzrivalen FC Shakhtar Donetsk setzte es zwei Niederlagen. Zu Hause verlor man mit 0:3 und in der Ukraine musste man eine  0:2-Niederlage hinnehmen.

Hintergrund
• Dynamo ist im Europapokal seit sieben Heimspielen ungeschlagen (vier Siege, drei Unentschieden). Die letzte Niederlage gab es am 9. Dezember 2009, ein 1:2 gegen den FC Barcelona in der UEFA Champions League. Seit vier europäischen Partien hat die Mannschaft im heimischen Valeriy-Lobanovskiy-Stadion keinen Gegentreffer mehr kassiert.

• Die Ukrainer haben seit November 1992 kein Heimspiel im UEFA-Pokal/der UEFA Europa League verloren.

• Braga hat in dieser Saison in Europa nur ein Auswärtstor erzielt. Den Treffer gab es beim 1:0-Auftaktsieg in der UEFA Champions League beim FK Partizan. Es folgten drei Niederlagen und ein Unentschieden.

• Noch nie kam Braga in einem UEFA-Klubwettbewerb so weit. Zweimal stand das Team bisher im Achtelfinale des UEFA-Pokals (2008/09 und 2006/07), es waren die bisher besten Ergebnisse der Portugiesen auf europäischer Ebene.

Rund um die Teams
• Roman Eremenko und Andriy Yarmolenko standen in allen zehn Spielen von Dynamo seit der Gruppenphase der UEFA Europa League auf dem Platz. Artem Milevskiy ist mit fünf Treffern der aktuelle Toptorschütze der Ukrainer.

• Alan hat für Braga in der UEFA Europa League bisher die meisten Treffer erzielt. Er hat seit Runde der letzten 32 zwei Tore auf dem Konto.

• Dynamo hat mit 20 Toren bisher die meisten Treffer im Wettbewerb erzielt, eins mehr als der FC Porto.

• Bragas letztes Tor – ein Treffer von Alan per Elfmeter im Achtelfinal-Hinspiel gegen Liverpool FC – war der 100. Treffer der Portugiesen in einem europäischen Wettbewerb. Die kommende Begegnung ist Bragas 75. Spiel in einem UEFA-Klubwettbewerb.

• Das nächste Gegentor von Dynamo wäre der 50. Gegentreffer der Ukrainer im UEFA-Pokal und in der UEFA Europa League.

• Für beide Teams ist es das 53. Spiel in diesem Wettbewerb. Beide Mannschaften haben 20 Siege auf dem Konto, Dynamos Bilanz ist mit 17 Unentschieden jedoch besser als die von Braga (zehn Unentschieden).

• Dynamos Angreifer Andriy Shevchenko traf zuvor schon einmal auf Braga. In der Gruppenphase des UEFA-Pokal 2008/09 feierte er mit dem AC Milan  einen 1:0-Erfolg gegen die Portugiesen.

• Shevchenko spielte mit Milan und Chelsea FC in UEFA-Klubwettbewerben bereits sechsmal gegen portugiesische Vertreter. Seine Bilanz ist viel versprechend: Vier Siege und zwei Unentschieden, dabei erzielte der Ukrainer drei Tore.

• Bragas Mittelfeldspieler Hugo Viana spielte mit Newcastle United FC bereits gegen Dynamo. In der Gruppenphase der UEFA Champions League 2002/03 mussten er und sein damaliger Klub eine 0:2-Niederlage in der Ukraine hinnehmen.

• Porto und SL Benfica sind neben Braga ebenfalls noch im Wettbewerb mit dabei. Erstmals in der Geschichte sind somit drei portugiesische Vereine im Viertelfinale des gleichen UEFA-Wettbewerbs vertreten.

• In allen Viertelfinal-Begegnungen der UEFA Europa League spielen Mannschaften, die seit der Gruppenphase vertreten sind (Dynamo, Porto, PSV Eindhoven und Villarreal CF), gegen Teams aus der Gruppenphase der UEFA Champions League (FC Spartak Moskva, FC Twente, Braga und Benfica) dazugestoßen sind.

• Der Gesamtsieger trifft in den Halbfinalspielen am 28. April und 5. Mai auf den Gesamtsieger des Duells zwischen Benfica und den PSV und hat zuerst Heimrecht. Der Sieger dieses Halbfinals ist beim Finale am 18. Mai in der Dublin Arena das nominelle Auswärtsteam.

• Sollte Braga auf Benfica treffen, wäre es das erste Mal in der Geschichte, dass zwei portugiesische Mannschaften in einem UEFA-Vereinswettbewerb gegeneinander spielen.