Kontertor von Lens bringt PSV-Erfolg

Rangers FC - PSV Eindhoven 0:1 (Ges.: 0:1)
Das schnelle Kontertor von Jeremain Lens aus kurzer Entfernung sollte über 180 Minuten der einzige Treffer bleiben.

Jeremain Lens schoss das entscheidende Tor
Jeremain Lens schoss das entscheidende Tor ©Getty Images

Ein schneller Konter von Jeremain Lens reichte PSV Eindhoven zum Einzug ins Viertelfinale der UEFA Europa League und zu einem verdienten 1:0-Gesamterfolg gegen Rangers FC.

Der niederländische Tabellenführer konnte sich letzte Woche gegen die gut organisierte Fünferabwehr der Rangers kaum durchsetzen, aber dieses Mal begann PSV deutlich engagierter und brach den Wiederstand der Schotten durch das Tor von Lens schon früh. Die Rangers erhöhten nach der Pause das Risiko, indem sie Stürmer Steven Naismith für Verteidiger David Weir aufs Feld brachten, aber trotz einer Schlussoffensive der Gäste zog PSV in die Runde der letzten Acht ein.

Gleich nach dem Anpfiff setzte PSV die Gäste mit einer Serie schneller Angriffe unter Druck. Die Rangers kamen noch mit einem blauen Auge davon, als ein Befreiungsversuch von Neil Alexander von Marcus Berg abprallte. Dann brachte Ola Toivonen eine Hereingabe zu Atiba Hutchinson, doch der Mittelfeldspieler zirkelte den Ball am Tor vorbei.

Die Rangers hatten Mühe, aus der eigenen Hälfte zu kommen und wurden nach 14 Minuten dafür bestraft – durch ein Tor, das mit hoher Geschwindigkeit und Qualität herausgespielt wurde. Verteidiger Erik Pieters spielte einen langen Ball die linke Seite entlang zu Balázs Dzsudzsák, der den Ball auf Lens zurücklegte, welcher ihn dann im Gehäuse unterbrachte.

Lens hätte eine Minute nach der Pause seinen zweiten Treffer machen können, als er mit einem starken Schuss das Tor nur knapp verfehlte. Langsam arbeiten sich die Schotten aber ins Spiel zurück und erhöhten die Offensivbemühungen, schließlich musste der Ausgleich her.

Nach einer Stunde hatten die Gäste viel Pech, dass dieser nicht fiel, als Maurice Edu genau auf Andreas Isaksson zielte. Kurz danach landete ein Kopfball von Naismith an der Latte. Dzsudzsák musste kurz vor Schluss mit ansehen, wie sein Freistoß vom Pfosten zurückprallte.