Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

City will 40-jährige Serie von Aris beenden

In 40 Jahren hat Aris Thessaloniki FC noch kein einziges Euopapokalspiel im heimischen Kleanthis-Vikelidis-Stadion verloren. Nun hoffen sie darauf, diese Serie auch gegen Manchester City FC zu behalten.

Das Kleanthis-Vikelidis-Stadion ist bislang unbezwingbar
Das Kleanthis-Vikelidis-Stadion ist bislang unbezwingbar ©Getty Images

Erbaut im Jahre 1950, hat das Kleanthis-Vikelidis-Stadion Geschichte geschrieben. Vor allem auf europäischer Bühne ist es eine der gefürchtetsten Arenen überhaupt.

Im Laufe von 40 Jahren, in denen in UEFA-Vereinswettbewerben 24 Heimspiele stattfanden, hat es keine Mannschaft geschafft, in der Heimat des griechischen Vereins Aris Thessaloniki FC zu gewinnen. Dabei waren etliche Hochkaräter zu Gast. Vielleicht endet diese Serie am 15 Oktober, wenn im Hinspiel der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League Manchester City FC zu Gast ist.

"Manchester City ist eine Macht", sagte Übergangstrainer und Ex-Aris-Spieler Giannis Michalitsos, der das Amt übernahm, als Héctor Cúper im Januar das Handtuch warf. "Man muss doch nur daran denken, dass bei denen Emmanuel Adebayor auf der Bank saß, der nun Stammspieler bei Real Madrid ist, seit er auf Leihbasis dorthin gewechselt ist."

Sich gegen die Mannschaft von Roberto Mancini durchzusetzen, wird alles andere als eine einfache Aufgabe. Sollte Aris die Serie der ungeschlagenen Heimspiele auf 25 ausbauen wollen, dann, so der 53-jährige Michalitsos gegenüber UEFA.com, muss seine Mannschaft "unsere bestmögliche Leistung abliefern und wir müssen darauf hoffen, dass Manchester City gegen uns nicht alles gibt."

"Hinter dem Heimerfolg von Aris steckt kein Geheimnis", fügte er hinzu. "Das ist ein Rekord, der über vier Jahrzehnte reicht und über viele Generationen von Spielern. Der gemeinsame Faktor sind die Fans. Es ist kein Klischee: Unsere Fans übertragen ihre Energie auf unsere Spieler, sie können sie nach oben ziehen, wenn sie sich schwach fühlen, sie singen zwei Stunden lang ohne Pause, das ist beeindruckend."

"Ich habe das auf dem Platz erlebt, als Spieler und an der Seitenlinie, und es ist schwierig, dieses Gefühl zu beschreiben", sagte er. "City wird bald sehen, wie es sich für sie anfühlt."

Fünf großartige Ergebnisse im Kleanthis Vikelidis

• Aris - Chelsea FC 1:1
16. September 1970, Pokal der Pokalsieger, erste Runde, Hinspiel
Beim ersten Auftritt von Aris in einem UEFA-Vereinswettbewerb bekamen sie es in Saloniki mit einer starken Mannschaft von Chelsea zu tun. Sie gingen durch Alekos Alexiadis in Führung, mussten aber spät den Ausgleich durch Peter Osgood hinnehmen. Der Klub aus London kehrte später nach Griechenland zurück, als er im Finale von Athen Real Madrid CF mit 2:1 schlug.

• Aris - SL Benfica 3:1
19. September 1979, UEFA-Pokal, erste Runde, Hinspiel
Die Mannschaft von José Sasía startete in den UEFA-Pokal 1979/80 mit einem tollen Heimsieg, bei dem Kostas Ballis, Thodoros Pallas und Giorgos Zindros die Tore schossen. Im Rückspiel lagen sie mit 0:2 hinten, ehe Giorgos Semertzidis zehn Minuten vor dem Ende traf und Aris in die nächste Runde brachte.

• Aris - AS Saint-Etienne 3:3
12. Dezember 1979, UEFA-Pokal, dritte Runde, Rückspiel
Nach dem 1:4 im Hinspiel in Frankreich war das Schicksal schon besiegelt für Aris gegen eine Mannschaft, in der Stars wie Johnny Rep, Jean-François Larios und der künftige UEFA-Präsident Michel Platini standen. Michalitsos erinnert sich: "Das war wahrscheinlich das aufregendste Europapokalspiel, das ich jemals daheim bestritten habe. Zu jener Zeit war St-Etienne eine großartige Mannschaft."

• Aris - Ipswich Town FC 3:1
1. Oktober 1980, UEFA-Pokal, erste Runde, Rückspiel
Nach dem 1:5 im Hinspiel an der Portman Road schien das Aus von Aris schon entschieden, aber nach Toren von Thalis Tsirimokos, Kostas Drabis und Tasos Zelelidis lagen sie 25 Minuten vor dem Ende mit 3:0 in Führung. Dann traf Eric Gates, und so kam das Team von Bobby Robson weiter, um am Ende den Wettbewerb zu gewinnen.

• Aris - Club Atlético de Madrid 1:0
16. September 2010, UEFA Europa League, Gruppenphase
Am 1. Spieltag war es ein Linksschuss von Javito, der das spätere Aus des Titelverteidiger und UEFA-Superpokalsiegers einleitete. Michalitsos nannte es "einen außergewöhnlichen Sieg, sieht man von den vielen Stammspielern ab, die verletzungsbedingt fehlten." Aris zeigte, dass dieser Erfolg kein Zufall war, gewannen sie auch das Rückspiel in Spanien mit 3:2.

Oben