Arda nach Sieg erleichtert

Galatasarays Spielmacher Arda Turan blickt nach dem 5:1-Erfolg gegen OFK Beograd mit Spannung der Auslosung der Play-off-Runde der UEFA Europa League am Freitag entgegen.

Galatasaray durfte in Belgrad den Einzug in die Play-off-Runde bejubeln
Galatasaray durfte in Belgrad den Einzug in die Play-off-Runde bejubeln ©UEFA.com

Nachdem Arda Turan beim 5:1-Erfolg von Galatasaray AŞ gegen OFK Beograd in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League ein Tor beisteuern konnte, blickt der Spielmacher bereits der Play-off-Auslosung am Freitag entgegen.

OFK hatte im Hinspiel in Istanbul nach einem 0:2-Rückstand ein 2:2 erkämpft und damit für eine Überraschung gesorgt. Im Rückspiel im Omladinski-Stadion ließ die Elf von Frank Rijkaard jedoch nichts anbrennen. Mustafa Sarp und Harry Kewell sorgten für einen schnellen 2:0-Vorsprung. Danilo Nikolić konnte in Minute 32 zwar verkürzen, sein Foul im Strafraum an Kewell zwölf Minuten nach Seitenwechsel brachte aber die Entscheidung.

Nikolić wurde dafür vom Platz gestellt, der gefoulte Australier trat selbst zum Elfmeter an und verwertete. Weitere Tore von Arda (71.) und Mehmet Batdal (81.) machten den Abend für Galatasaray schließlich perfekt. "Wir haben gut gespielt. Viel besser als in Istanbul, wo wir viele taktische Fehler gemacht haben", sagte Arda nach dem Schlusspfiff. "Heute haben wir versucht, diese Fehler abzustellen."

Rijkaard zeigte sich mit dem Bemühen seiner Mannschaft zufrieden. "Es war ein sehr wichtiges Spiel", so der Niederländer. "Wir haben versucht, das Spiel über 90 Minuten zu kontrollieren. Im Hinspiel hat uns OFK mit ihrer Spielweise und am Ende mit dem Ergebnis überrascht. Hier sind wir schnell 2:0 in Führung gegangen, doch OFK hat nicht aufgegeben. Der Elfmeter hat das Spiel entschieden."

OFK-Trainer Dejan Djurdjević fügte hinzu: "Es war für mich und mein Team eine großartige Erfahrung. Wir haben gut gespielt und die Fans zufriedengestellt. Das Spiel war ein großer Eindruck für meine Spieler. Ich glaube nicht, dass es Einfluss auf ihre Moral haben wird."

Oben