Wilson ist Liverpools dritter Neuzugang

Danny Wilson wurde letztes Jahr in Schottland zum besten jüngsten Spieler gewählt und stieg zu einem begehrten Spieler auf. Nun hat Liverpool FC zugeschlagen und den 18-Jährigen von Rangers FC losgeeist.

Danny Wilson (links im Trikot der Rangers) im Derby gegen Celtic
Danny Wilson (links im Trikot der Rangers) im Derby gegen Celtic ©Getty Images

Liverpool FC hat in diesem Sommer zum dritten Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Reds haben von Rangers FC den 18-Jährigen Danny Wilson geholt.

Der Abwehrspieler unterschreibt an der Anfield Road einen Dreijahresvertrag und kostet die Engländer anfänglich rund 2,3 Millionen Euro. Diese Summe könnte abhängig von Wilsons Einsätzen aber noch auf sechs Millionen Euro steigen. Der schottische U21-Nationalspieler trumpfte letztes Jahr in seiner ersten Profisaison groß auf und kam insgesamt 24 Mal zum Einsatz.

Außerdem wurde er jüngster UEFA-Champions-League-Akteur der Rangers, als er gegen den FC Unirea Urziceni ran durfte. "Dies ist eine riesige Herausforderung für mich", so Wilson über den Wechsel. "Ich werde für einen der größten Vereine der Welt spielen. Es war keine schwierige Entscheidung, denn man bekommt nicht jeden Tag ein Angebot von Liverpool."

Wilson, der letztes Jahr zum besten Nachwuchsspieler in Schottland gewählt wurde, ist der dritte Neuzugang des neuen Trainers Roy Hodgson. Vorher konnten sich die Reds bereits mit Joe Cole und Milan Jovanović verstärken. Liverpool spielt diese Saison in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League. Der Gegner wird in der Partie zwischen FK Rabotnicki und FC Mika ermittelt.

Oben