Montpellier verpflichtet Rubins Kabze

Montpellier Hérault SC hat sich für eine unbekannte Ablösesumme mit Hasan Kabze vom russischen Meister FC Rubin Kazan sowie mit dem chilenischen Mittelfeldspieler Marco Estrada verstärkt.

Montpellier verpflichtet Rubins Kabze
Montpellier verpflichtet Rubins Kabze ©UEFA.com

Montpellier Hérault SC hat sich in der Offensive mit dem türkischen Nationalstürmer Hasan Kabze verstärkt, außerdem haben die Franzosen den chilenischen Mittelfeldspieler Marco Estrada geholt.

Kabze kommt für eine unbekannte Ablösesumme vom russischen Meister FC Rubin Kazan, wo er in den letzten vier Jahren insgesamt 53 Erstligaspiele bestritten und dabei acht Tore geschossen hat. Der 28-Jährige unterschrieb bei Montpellier einen Zweijahresvertrag. Der Klub aus Frankreich steigt am 29. Juli in der dritten Qualifikationsrunde in die UEFA Europa League ein.

Der ehemalige Angreifer von Galatasaray AŞ, der sieben Länderspiele absolviert hat, machte in der letzten Saison drei Spiele in der UEFA Europa League für Rubin. Kabze ist der zweite Neuzugang von Montpellier in diesem Sommer, zuvor hatten die Franzosen bereits den bisher von Olympique de Marseille ausgeliehenen Garry Bocaly fest unter Vertrag genommen.

Der 27-jährige Estrada hat derweil für drei Jahre bei Montpellier unterschrieben, er kommt von CF Universidad de Chile in seinem Heimatland. Der defensive Mittelfeldspieler bestritt 22 Länderspiele, bei der FIFA-Weltmeisterschaft in Südafrika kam er einmal zum Einsatz - bei der 1:2-Niederlage gegen Spanien in der Gruppe H, als er in der ersten Halbzeit die Gelb-Rote Karte sah.