Atlético träumt vom Finale

Der Club Atlético de Madrid will zum ersten Mal seit 1985/86 ins Finale eines europäischen Vereinswettbewerbs einziehen und im Hinspiel gegen Liverpool FC den Grundstein dazu legen.

Atlético träumt vom Finale
Atlético träumt vom Finale ©UEFA.com

Der Club Atlético de Madrid will zum ersten Mal seit 1985/86 ins Finale eines europäischen Vereinswettbewerbs einziehen, damals verloren die Spanier das Endspiel des Pokals der Pokalsieger gegen den FC Dynamo Kyiv. Im Halbfinale der UEFA Europa League treffen sie nun zum dritten Mal auf Liverpool FC.

Bisherige Begegnungen
• Beide Teams trafen vergangene Saison in der Gruppenphase der UEFA Champions League zum ersten Mal aufeinander, wobei beide Partien mit 1:1 endeten. Beim Spiel in Spanien gelang Simão in der 83. Minute der späte Ausgleich, nachdem Robbie Keane Liverpool nach 14 Minuten die Führung beschert hatte.

• Liverpool wurde in der Gruppe D Tabellenerster mit 14 Punkten und Atlético schloss die Vorrunde als Zweiter mit 12 Punkten ab. Für die "Los Rojiblancos" war im Achtelfinale Schluss, nachdem sie gegen den FC Porto aufgrund der Auswärtstore unterlagen. Liverpool musste sich im Viertelfinale Chelsea FC geschlagen geben.

• Die Aufstellungen beider Teams im letzten Aufeinandertreffen am 22. Oktober 2008 in Stadion Vicente Calderón sahen wie folgt aus:
Atlético
: Franco, Seitaridis, López, Forlán, Luis García (46. Agüero), Sinama Pongolle (75. De las Cuevas), Maniche, Simão, Perea, Camacho (72. Raúl García), Domínguez
Liverpool
: Reina, Arbeloa, Carragher, Agger, Dossena, Gerrard (61. Babel), Mascherano, Alonso (75. Lucas), Benayoun, Riera, Keane (53. Kuyt)

Hintergrund
• Atlético traf bisher 17 Mal auf eine englische Mannschaft. Dabei gab es fünf Siege, acht Unentschieden und vier Niederlagen (4S/4U/0N zu Hause). Im Finale des Pokals der Pokalsieger, das im Rotterdamer De Kuip stattfand, setzte es in der Saison 1962/63 eine 1:5-Niederlage gegen Tottenham Hotspurs FC.

• Seit einem 1:0-Sieg gegen Aston Villa FC im UEFA-Pokal-Viertelfinale aus der Saison 1997/98 konnte Atlético sieben Mal in Folge nicht mehr gegen eine englische Mannschaft gewinnen. In Madrid ging aber bislang noch nie eine Partie verloren.

• Liverpool setzte sich in zwei Halbfinals eines europäischen Wettbewerbs gegen ein spanisches Team durch. Sowohl 1975/76 als auch 2000/01 hieß der Gegner Barcelona. In diesen beiden Jahren gewann Liverpool im Anschluss jeweils den Titel.

• Liverpool traf in einem europäischen Wettbewerb 28 Mal auf eine spanische Mannschaft. Für die Statistik bedeutet das zwölf Siege, zehn Unentschieden und sechs Niederlagen (7S/4U/2N auf spanischem Grund)

• Teil dieser Statistik sind die Siege in zwei europäischen Endspielen. Liverpool gewann 1980/81 im Pokal der europäischen Meistervereine 1:0 gegen Real Madrid CF und siegte 2000/01 durch ein Golden Goal in der Verlängerung mit 5:4 gegen Deportivo Alavés im UEFA-Pokal.

• Es ist Atléticos elfte Halbfinal-Teilnahme im Europapokal und die erste seit der Niederlage im UEFA-Pokal gegen Parma FC in der Saison 1998/99

• Für Liverpool ist es das 15. Halbfinale, wobei das letzte in der Saison 2007/08 in der UEFA Champions League gegen Chelsea verloren wurde. Insgesamt steht eine Bilanz von elf Siegen und drei Niederlagen zu Buche.

• Atlético hat seit Beginn der Gruppenphase der UEFA Champions League lediglich ein Spiel gewonnen. Hinzu kommen acht Unentschieden und drei Niederlagen. Die letzten vier Spiele endeten jeweils mit einem Remis, wobei sie sich sowohl im Achtel-, als auch im Viertelfinale dank der Auswärtstore durchsetzten. Die Ergebnisse der Auswärtsspiele lauteten beide Male 2:2 und zu Hause gab es zwei 0:0.

• Die 0:3-Niederlage in der Gruppenphase der UEFA Champions League gegen den FC Porto war für Atlético die einzige Niederlage in den letzten 20 Heimspielen im Stadion Vicente Calderón. Jedoch wurde seit dem 2:0-Sieg in der UEFA-Champions-League-Qualifikation gegen Panathinaikos FC am 25. August 2009 keines der letzten sechs Heimspiele mehr gewonnen.

• In der derzeitigen Saison gelang Liverpool bei sechs Auswärtsspielen eine Bilanz von zwei Siegen, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Die letzten beiden Partien der UEFA Europa League in der Fremde wurden verloren.

Rund um die Teams
• In der Gruppenphase der UEFA Champions League 2008/09 konnte Liverpools Stürmer Fernando Torres in beiden Duellen von Liverpool mit Atlético verletzungsbedingt nicht auflaufen, und auch diesmal wird er nach einer Knieoperation nicht mit dabei sein

• Torres wechselte 2007 nach Liverpool. Für Atlético erzielte der Stürmer in der Primera Division in 214 Spielen 84 Tore. "El Niño" (das Kind) spielte bereits als 10-Jähriger in den Jugendmannschaften von Atlético. Bei der UEFA-U16-Europameisterschaft 2001 und der U19-EM 2002 war er jeweils Spaniens Top-Torschütze. Sein Profi-Debüt für Atlético gab Torres mit 17 Jahren, die Kapitänsbinde übernahm er mit 19.

• Rafael Benítez und Quique Sánchez Flores waren beide in der Saison 1994/95 bei Real Madrid CF angestellt. Benítez war Trainer der zweiten Mannschaft und Sánchez Flores spielte als Verteidiger für Real. Beide begannen ihre Trainerkarriere in den Jugendabteilungen der Königlichen, Benítez im Jahr 1986 und Quique Flores 2001.

• Benítez und Quique Flores trafen bislang nur einmal in einem Duell aufeinander. Madrid, mit Atléticos Trainer als Spieler, besiegte die Mannschaft von Liverpools Trainer, Real Valladolid, mit 4:1 (03.01.1996)

• Benítez traf als Trainer in Spanien neun Mal auf Atlético. Davon gewann er vier Partien, spielte ein Mal Remis und verlor vier Spiele (2S/1U/1N in Madrid). Mit Valencia CF traf Benítez am 20. September 2003 auf Torres. Die Partie endete mit 3:0 für Valencia.

• Zwei Spieler von Atlético haben bereits in der Premier League gespielt:  José Antonio Reyes stand in Diensten von Arsenal FC (2004-2007) und Diego Forlán schnürte von 2002 bis 2004 die Schuhe für Manchester United FC.

• Reyes traf während dieser Zeit zwei Mal auf Liverpool. An der Anfield Road verloren die Gunners 2004/05 mit 1:2. In London steuerte er beim 3:1-Sieg den zweiten Treffer bei.

• Auch Forlán absolvierte als United-Spieler zwei Partien gegen Liverpool. Beide Ligaspiele wurden von Manchester an der Anfield Road mit 2:1 gewonnen. Beim Aufeinandertreffen am 1. Dezember 2002 gelangen dem Stürmer aus Uruguay beide Treffer für United.

• Forlán war auch Teamkollege von Torhüter Pepe Reina in dessen letzter Saison für Villarreal FC. Am Ende der Spielzeit 2004/05 sprang für Villarreal ein dritter Platz in der Tabelle heraus.

• Reina (FC Barcelona 1999-02 und Villarreal 2002-05) ist einer von fünf Spielern in Liverpools Mannschaft, die bereits in Spanien gespielt haben. Die anderen sind:                                                                                            - Fernando Torres (Atlético 2000-07)
- Fábio Aurélio (Valencia 2000-06)
- Albert Riera (RCD Mallorca 2000-03, RCD Espanyol 2005-08)
- Yossi Benayoun (Real Racing Club 2002-05)

• Reinas Bilanz gegen Atlético: S2 U1 N3 (S0 U0 N3 in Madrid)
Fábio Aurélios Bilanz gegen Atlético: S1 U2 N1 (S0 U2 N1 in Madrid)
Benayouns Bilanz gegen Atlético: S2 U2 N2 (S1 U1 N1 in Madrid)
Rieras Bilanz gegen Atlético: S1 U0 N2 (S1 U0 N0 in Madrid)

• Liverpools Linksverteidiger Fábio Aurélio spielte in Valencia und Liverpool unter Benítez, wurde aber auch von Quique Flores in der Saison 2005/06 bei Valencia trainiert. Dies war seine letzte Saison im Estadio de Mestalla.

Zu guter Letzt
• Das Rückspiel findet am 29. April an der Anfield Road statt. Im Finale, das in der Hamburg Arena am 12. Mai ausgespielt wird, warten entweder der Hamburger SV oder Fulham FC. Beide Teams begannen die UEFA Europa League in der Gruppenphase, wohingegen Liverpool und Atlético in der UEFA Champions League in ihrer Gruppe Dritter wurden.

• Bereits sieben Mal gab es ein Finale mit Teams aus dem gleichen Verband. Ein rein englisches Endspiel gab es bislang aber nur ein Mal. Das allererste Finale im Vorläufer der UEFA Europa League wurde von zwei Teams aus England bestritten:

71/72 – ENG: Tottenham Hotspur FC schlägt Wolverhampton Wanderers FC
79/80 – GER: Eintracht Frankfurt schlägt VfL Borussia Mönchengladbach
89/90 – ITA: Juventus schlägt ACF Fiorentina
90/91 – ITA: FC Internazionale Milano schlägt AS Roma
94/95 – ITA: Parma FC schlägt Juventus
97/98 – ITA: FC Internazionale Milano schlägt S.S. Lazio
06/07 – ESP: Sevilla FC schlägt RCD Espanyol