Ngog erlöst die Reds

Liverpool FC - FC Unirea Urziceni1:0
David Ngog sorgte mit seinem späten Kopfballtreffer gegen Urziceni für Erleichterung in Liverpool.

David Ngog feiert sein Tor zusammen mit den Fans in Anfield
David Ngog feiert sein Tor zusammen mit den Fans in Anfield ©Getty Images

Nach David Ngogs Kopfballtor reist Liverpool FC zumindest mit einem knappen Sieg zum Rückspiel am kommenden Donnerstag beim FC Unirea Urziceni.

Der dreifache UEFA-Pokalsieger von der Anfield Road tat sich im Hinspiel der Runde der letzten 32 in der UEFA Europa League sehr schwer gegen Unirea, das sein erstes Spiel überhaupt in diesem Wettbewerb bestritt. Erst durch das Zusammenspiel der beiden eingewechselten Ryan Babel und Jaime Pacheco, die das Tor von Ngog neun Minuten vor Schluss vorbereiteten, gelang den Gastgebern der Sieg. Babels Flanke von links legte Pacheco am langen Pfosten für Ngog vor, der nur noch einzunicken brauchte.

Das Team von der Merseyside hatte in der Gruppenphase zweimal zu Hause verloren, startete gegen die Rumänen aber sehr druckvoll. Schon nach 30 Sekunden prüfte Steven Gerrard den gegnerischen Torwart Giedrius Arlauskis. Dann aber zogen die Gäste ihr geschicktes und engagiertes Spiel auf, mit dem sie während der Gruppenphase der UEFA Champions League mehr Punkte sammelten als Liverpool, ehe beide Mannschaften aus diesem Wettbewerb ausschieden.

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Roni Levy agierte Unirea aus einer starken Abwehr heraus. Auch wenn Liverpool bis zur Halbzeit nach Ecken mit 10:0 führte, hatte diese Ausrichtung der Gäste Erfolg. Dirk Kuyt und Ngog scheiterten mit ihren Schussversuchen an Arlauskis.

Nach der Pause trauten sich die Spieler von Unirea häufiger einmal in die Liverpooler Hälfte. Die erste Chance besaß jedoch auf der anderen Seite Fábio Aurelio, der nach einer guten Stunde mit einem 20-Meter-Schuss an den Fingerspitzen von Arlauskis scheiterte. Martin Škrtel köpfte anschließend einen Eckball von Aurelio über das Tor und Gerrard scheiterte an Arlauskis. Die einzige Chance der Gäste besaß Iulian Apostol, der Javier Mascherano ausspielte und den Ball am Tor vorbei zirkelte. Wenig später gelang den Reds auf der anderen Seite doch noch der Siegtreffer.