Larsson auch mit 37 ein Ass

Wenn Torhüter in Schweden oder in Europa hören, dass sie es mit Henrik Larsson von Helsingborgs IF zu tun bekommen, dann fangen sie an zu zittern, dabei ist der Stürmer schon 37 Jahre alt.

Henrik Larsson lässt es weiter krachen
Henrik Larsson lässt es weiter krachen ©Getty Images

Wenn Torhüter in Schweden oder in Europa hören, dass sie es mit Henrik Larsson von Helsingborgs IF zu tun bekommen, dann fangen sie an zu zittern, dabei ist der Stürmer schon 37 Jahre alt.

In die Jahre gekommen
Nach den zwei Treffern gegen den FC MIKA in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League hat der Stürmer in UEFA-Vereinswettbewerben nun 58 Tore auf dem Konto. Damit hat er achtmal weniger getroffen als die beiden Führenden in dieser Liste, denn Filippo Inzaghi vom AC Milan und Raúl González von Real Madrid CF waren je 66-mal erfolgreich. Der ehemalige Spieler von Feyenoord, Celtic FC, FC Barcelona und Manchester United FC mag zwar in die Jahre gekommen sein, aber seinen Torhunger hat er noch längst nicht verloren.

"Immer schwierig"
Wegen einer Leistenverletzung war er in der heimischen Liga in dieser Saison teilweise gehandicapt, aber auch wenn er nicht hundertprozentig fit ist, weiß er doch nach wie vor, wo das Tor steht. "Gegen 'Henke' zu spielen, ist immer schwierig", sagte Kim Christensen, dänischer Torhüter beim IFK Göteborg, gegenüber uefa.com. "Er ist sehr geschickt und erfahren. Das macht es schwierig, sich auf ein Spiel gegen ihn vorzubereiten. Für Helsingborg ist er extrem wichtig."

Total engagiert
Schlussmann John Alvbåge von Örebro SK hat Larsson während seiner Zeit bei der schwedischen Nationalmannschaft häufig aus der Nähe erlebt, und er ist voll des Lobes über den Fußball-Oldie. "Bei diesen Gelegenheiten habe ich gesehen, wie professionell 'Henke' ist", sagte er im Gespräch mit uefa.com. "Er ist immer konzentriert und im Training hundertprozentig engagiert. Selbst dann zeigt er Leistung auch höchstem Niveau."

Positiver Einfluss
Danach gefragt, woher es kommt, dass Larsson ständig Gefahr ausstrahlt, sagte Petter Wastå, Torhüter des amtierenden schwedischen Meisters Kalmar FF: "Es ist seine Intelligenz auf dem Platz. Er ist ständig in Bewegung, weshalb man ihn schwer decken kann. Er macht auch seine Mannschaftskollegen besser, wenn er spielt."

Noch mit 40 auf dem Platz?
So schnell werden den 37-Jährigen die Torhüter der Allsvenskan, der schwedischen Liga, wohl nicht loswerden, vermutet Wastå. "Solange er Helsingborg zu einer besseren Mannschaft macht, und das sollte er weitere zwei oder drei Jahre schaffen", sagte der Keeper, der gleichzeitig annimmt, dass sich Larsson noch einen letzten Traum erfüllen will: "Ich denke, dass er mit Helsingborg schwedischer Meister werden will. Körperlich sieht es so aus, als sei er noch in den Zwanzigern, so dass es sein Körper noch lange machen kann."

Oben