Sampdoria wirft Sevilla raus

UC Sampdoria - Sevilla FC 1:0
Der eingewechselte Jonathan Bottinelli brachte mit dem Tor des Tages sein Team in die nächste Runde, während Sevilla FC ausschied.

Jonathan Bottinelli (UC Sampdoria) schoss das 1:0
Jonathan Bottinelli (UC Sampdoria) schoss das 1:0 ©Getty Images

Der eingewechselte Jonathan Bottinelli brachte mit dem einzigen Tor des Tages seine Mannschaft in die nächste Runde, während der zweifache Turniersieger ausschied.

Später Siegtreffer
15 Minuten vor dem Ende beförderte Bottinelli einen Freistoß von Reto Ziegler in die Maschen und sein Team damit auf Platz drei der Gruppe C. Bis dahin hatte es so ausgesehen, als würde Sevilla, das mit zwei Zählern Vorsprung in die Partie gegangen war, die Runde der letzten 32 erreichen würde. Aber weil der VfB Stuttgart gleichzeitig Gruppensieger R. Standard de Liège besiegte, war der Traum vom dritten Titelgewinn innerhalb von vier Jahren für die spanische Mannschaft dahin. Sevilla ist erst die zweite Mannschaft in der fünfjährigen Geschichte der Gruppenphase, die mit sechs Zählern die Segel streichen musste. Genauso war es 2004/05 Rangers FC ergangen.

Enges Spiel
In der ersten Halbzeit präsentierten sich beide Mannschaften gleichwertig, obschon Sevillas Torhüter Andrés Palop etwas mehr zu tun hatte als sein Gegenüber. Zunächst musste er in der neunten Minute eingreifen, als er einen Schuss von der Strafraumkante von Mirko Pieri klären konnte. Kurz vor der Halbzeitpause zeigte der 35-Jährige bei einem Schuss von Paolo Sammarco erneut seine Klasse.

Torhüter die Hauptdarsteller
Auf der anderen Seite war Luca Castellazzi in der 33. Minute bei einem kraftvollen Kopfball von Luis Fabiano auf dem Posten, als er den Ball mit einer Hand über die Latte lenkte. Auch bei einem 20-Meter-Schuss von Jesús Navas behielt der Torhüter der Gastgeber die Nerven.

Nutzloses Aufbäumen
Noch eine halbe Stunde lang mussten sich die Italiener in der zweiten Halbzeit bemühen, ehe Bottinelli zur Stelle war und einen Freistoß des ebenfalls eingewechselten Ziegler ins Tor beförderte. Sevilla belagerte nun das Tor von Sampdoria, doch Diego Capel verpasste die beste Chance, als er von der linken Seite in den Strafraum eingedrungen war, den Ball aber am langen Pfosten vorbeischoss.