"Tragische" Niederlage

Nach dem Aus in letzter Minute gegen SL Benfica sprach Nürnbergs Trainer Thomas von Heesen von einer "tragischen" Niederlage.

Trainer Thomas von Heesen bezeichnete die Nürnberger Niederlage als "tragisch"
Trainer Thomas von Heesen bezeichnete die Nürnberger Niederlage als "tragisch" ©Getty Images

Trainer Thomas von Heesen vom 1. FC Nürnberg bezeichnete die späten Gegentore beim 2:2 gegen SL Benfica als "tragisch" und hofft darauf, dass die Mannschaft in der Liga eine ähnliche Leistung zeigen kann. Gästetrainer José Antonio Camacho war der Meinung, dass seine Mannschaft das Spiel über weite Strecken kontrolliert habe und blickte bereits voraus auf die Achtelfinalspiele gegen Getafe CF.

Thomas von Heesen, Trainer 1. FC Nürnberg:
Ich glaube schon, dass wir ein Riesenspiel von unserer Mannschaft gesehen haben, wir haben alles in die Waagschale geworfen und alles gegeben. Wir sind so aufgetreten, wie ich mir das vorgestellt hatte. Gegen Benfica so aufzutreten, verlangt größten Respekt für die Mannschaft. Dann aber durch so ein Gegentor in der 89. Minute noch auszuscheiden, schmerzt umso mehr, als wenn es ein taktischer Fehler oder Ähnliches gewesen wäre. Das ist sehr tragisch für die Mannschaft und die Fans. Hier hat heute nur eine Mannschaft das Weiterkommen verdient und das ist der 1.FC Nürnberg. Wir haben jetzt noch zwei Tage Zeit bis zum [FC Energie] Cottbus-Spiel, jetzt gilt es, die Kräfte für die Liga zu bündeln. Die Mannschaft hat gezeigt, wozu sie in der Lage ist.

José Antonio Camacho, Trainer SL Benfica:
Wir haben zu einem großen Teil dieses Spiel kontrolliert. Ich habe meinen Spielern gesagt, dass sie 90 Minuten am Ball bleiben müssen. Die Nürnberger haben ihre Stärken nicht unbedingt zum Tragen gebracht, auch die beiden Tore waren nicht wirklich das Resultat Nürnberger Stärke. Ich gehe davon aus, dass das Spiel gegen Getafe ausgeglichen sein wird, und auch wenn ich dort viele Freunde habe, will ich natürlich gewinnen. Ein schönes Spiel war heute nicht unsere Absicht, wir wollten weiterkommen. Auch gegen Getafe werden wir einen Plan entwickeln, der den Fähigkeiten unserer Spieler angemessen ist.