"Geschenke gemacht"

Basels Trainer Christian Gross ärgerte sich nach dem Ausscheiden gegen Sporting über die Fehler seiner Mannschaft in der Defensive.

Für Christian Gross und den FC Basel 1893 ist die UEFA-Pokal-Saison beendet
Für Christian Gross und den FC Basel 1893 ist die UEFA-Pokal-Saison beendet ©Getty Images

FC Basel 1893-Trainer Christian Gross ärgerte sich nach der 0:3-Niederlage gegen den Sporting Clube de Portugal und dem damit verbundenen Ausscheiden über die Fehler seiner Mannschaft in der Defensive. Sein Gegenüber, Paulo Bento, freute sich dagegen über einen starken Auftritt seiner Mannschaft. uefa.com fasst für Sie die Stimmen zusammen:

Basel-Trainer Christian Gross:
Das Resultat vor einer Woche war korrekt. Heute brauchte Sporting etwas Glück für diesen hohen Sieg – es hätte in der Pause gerade so gut 2:2 stehen können. Die Offensivleistung meiner Mannschaft war gut, in der Defensive haben wir dem Gegner Geschenke gemacht. Nun erwarte ich am Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen den FC Aarau eine Reaktion meiner Mannschaft.

Paulo Bento, Sporting-Coach:
Das war ein starker Auftritt meiner Mannschaft. Wir haben unser Ziel, die Qualifikation für die nächste Runde, erreicht. Den deutlichen Sieg haben wir uns hart erarbeitet – und nun zum vierten Mal in Folge in einem Pflichtspiel keinen Gegentreffer kassiert. Auf dem Papier sind die Bolton Wanderers vielleicht der einfachere Achtelfinal-Gegner als Atlético Madrid es gewesen wäre. Doch wie die Stärkeverhältnisse wirklich sind, das sehen wir erst auf dem Platz. Wir denken jetzt noch nicht ans Finale, sondern nehmen weiter Runde für Runde. Schließlich gehört Sporting nicht zum Kreis der Favoriten auf den Sieg des UEFA-Pokals.