Basel bläst zum Angriff

Der FC Basel baut darauf, dass das Fehlen von Sportings Torjäger Simon Vukčević mit dazu beitragen wird, die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen.

Simon Vukčević wird in Basel fehlen
Simon Vukčević wird in Basel fehlen ©Getty Images

Der FC Basel 1893 baut darauf, dass das Fehlen von Sporting Clube de Portugals Torjäger Simon Vukčević mit dazu beitragen wird, die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen.

• Der 22-jährige Montenegriner war im Hinspiel in Lissabon der überragende Mann auf dem Platz und erzielte in der 8. und 58. Minute die beiden Tore für die Portugiesen. Dann zog er sich bei einem unglücklichen Sturz eine Verletzung zu und musste in der 72. Minute den Rasen verlassen. Anschließend stellten die Klub-Ärzte eine Schulterverletzung fest, die eine dreiwöchige Zwangspause nach sich zieht.

• Das Spiel gegen Basel war das 200. Spiel Sportings in einem UEFA-Klubwettbewerb. Die Portugiesen, die 1963/64 den Pokal der Pokalsieger gewinnen konnten, starteten am 4. September 1955 mit einem 3:3 gegen JSD Partizan - heute FK Partizan - in ihre Europapokalgeschichte.

• Der Sieg gegen Basel war der 50. Erfolg im 102. UEFA-Pokal-Spiel.

• Für Sporting-Trainer Paulo Bento war es das erste Duell mit einer Schweizer Mannschaft seit er 1990/91 als Spieler für CF Estrela da Amadora gegen Neuchâtel Xamax FC im Pokal der Pokalsieger sein Europapokaldebüt gefeiert hat.

• Beide Spiele endeten damals 1:1, im fälligen Elfmeterschießen verwandelte Paulo Bento, damals als defensiver Mittelfeldspieler, den vierten Strafstoß, der sich als entscheidend erweisen sollte, da zwei Spieler von Xamax ihre Elfmeter vergaben.

• Sporting qualifizierte sich für die Runde der letzten 32 als Dritter der UEFA-Champions-League-Gruppe F. Basel beendete die UEFA-Pokal-Gruppe D als Zweiter.

• Sporting hat bislang sieben Spiele gegen Schweizer Teams absolviert, davon drei gewonnen, zwei Mal unentschieden gespielt und zwei verloren. In den drei Spielen in der Schweiz gab es je einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage.

• Für Basel war das Hinspiel das erste Europapokal-Match gegen eine Mannschaft aus Portugal.

• Basel ist zu Hause seit 13 Europapokalspielen ungeschlagen, dabei gab es im St-Jakob Park zwölf Siege. Die letzten drei Spiele wurden sogar ohne Gegentor gewonnen.

• Basel hat mit Carlitos einen Portugiesen in seinem Kader. Der junge Flügelspieler, der in Lissabon geboren wurde und zwischen 2004 und 2007 elf Ligaeinsätze für Sportings Lokalrivalen SL Benfica hatte, kam über Vitória SC und den FC Sion im Sommer zu Basel.

• Der Sieger dieses Duells bekommt es im Achtelfinale mit dem Gewinner der Begegnung zwischen Bolton Wanderers FC und Club Atlético de Madrid zu tun, gespielt wird hier am 6. und 12./13. März.

Winter-Neumeldungen für den UEFA-Pokal

Basel: Zugänge - Marko Perović, Beg Ferati.
Abgänge - keiner.
Sporting: Zugänge - Leandro Grimi, Rodrigo Tiuí, Vítor Golas.
Abgänge - Carlos Paredes.