Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Kennedy vom Club zum KSC

Stürmer Joshua Kennedy hat UEFA-Pokal-Teilnehmer 1. FC Nürnberg verlassen und wird sich ab sofort dem Bundesliga-Rivalen Karlsruher SC anschließen.

Stürmer Joshua Kennedy hat UEFA-Pokal-Teilnehmer 1. FC Nürnberg verlassen und wird sich ab sofort dem badischen Bundesliga-Rivalen Karlsruher SC anschließen.

Vertrag bis 2011
"Wir haben mit dem Karlsruher SC Einigung über Kennedys Transfer erzielt", sagte Martin Bader, Sportdirektor des 1. FC Nürnberg. Der 25-jährige Australier unterschrieb beim Bundesliga-Aufsteiger einen Vertrag bis Sommer 2011. Über die Höhe der Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Kennedy war im Sommer 2006 vom damaligen Zweitligisten SG Dynamo Dresden zu den Franken gewechselt und erzielte für diese ein Tor in zwölf Bundesligaspielen.

Oben