Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Große Namen im UEFA-Pokal

In der ersten Runde sind unter anderem die früheren Europapokalsieger FC Bayern München, AFC Ajax, FK Crvena Zvezda und Hamburger SV dabei.

Die Bayern gehen in dieser Saison im UEFA-Pokal an den Start
Die Bayern gehen in dieser Saison im UEFA-Pokal an den Start ©Getty Images

In dieser Woche beginnt die erste Runde des UEFA-Pokals, und dabei kämpfen auch vier frühere Europapokalsieger um den Einzug in die Gruppenphase.

Große Namen
Insgesamt stehen 40 Begegnungen auf dem Programm. Am Donnerstag werden 38 Hinspiele ausgetragen, und dabei sind auch zwei von nur drei Klubs im Einsatz, die alle großen europäischen Vereinswettbewerbe schon gewinnen konnten - der FC Bayern München und der AFC Ajax. Die Bayern, die zum letzten Mal 1996/97 als Titelverteidiger im UEFA-Pokal vertreten waren, empfangen CF Os Belenenses. Der letzte Sieg der Portugiesen im Europapokal liegt bereits 19 Jahre zurück, damals wurde Bayer 04 Leverkusen bezwungen. Ajax ist eine von 16 Mannschaften, die in der dritten Qualifikationsrunde für die UEFA Champions League gescheitert sind. Das gleiche Schicksal ereilte den Gegner der Niederländer, NK Dinamo Zagreb. Die Kroaten haben im Hinspiel Heimrecht.

Auftakt am Dienstag
Ein anderer früherer Europapokalsieger, FK Crvena Zvezda (Roter Stern Belgrad), ist bei Groclin Grodzisk Wielkopolski in Polen zu Gast, während der Hamburger SV - einer von neun Siegern des UEFA Intertoto Cups - bereits am Dienstag im Einsatz ist, beim PFC Litex Lovech in Bulgarien. Am Mittwoch stehen sich der RC Lens und der FC København gegenüber.

Frühere Sieger
Neben den Bayern und Ajax sind am Donnerstag vier weitere Teams mit dabei, die den UEFA-Pokal schon gewinnen konnten. Tottenham Hotspur FC, der Sieger der ersten Ausgabe, empfängt auf dem Weg zum dritten Triumph zu Hause Anorthosis Famagusta FC aus Zypern. Galatasaray SK, der Sieger von 2000/01, will beim FC Sion in der Schweiz an die starken Leistungen in der heimischen Liga anknüpfen. Der RSC Anderlecht trifft auf SK Rapid Wien, während Leverkusen mit UD Leiria einen weiteren portugiesischen Vertreter empfängt und dabei einen ähnlichen Ausgang wie gegen Belenenses verhindern will.

Debüts
Nach sechs Jahren Abwesenheit feiert ACF Fiorentina beim FC Groningen die Rückkehr in einen europäischen Vereinswettbewerb. Gegen den FC Zürich gibt Empoli FC, ebenfalls eine Mannschaft aus der Serie A, sein Debüt. Das gleiche gilt für Getafe FC zu Hause gegen den FC Twente. Die Rückspiele finden in zwei Wochen statt, ehe am 9. Oktober die Gruppenphase ausgelost wird.

Oben