Australischer Stürmer für Feyenoord

Der australische Nationalstürmer Alex Brosque von Marconi Stallions hat einen Einjahresvertrag bei Feyenoord unterschrieben.

Der australische Nationalstürmer Alex Brosque hat einen Einjahresvertrag bei Feyenoord unterschrieben.

Weiter verliehen
Der 20-Jährige kommt vom Australian Soccer League-Klub Marconi Stallions. Brosque wird die nächste Saison voraussichtlich bei Feyenoords belgischem Partnerverein KVC Westerlo verbringen.

Wichtige Erfahrung
Brosque freut sich darauf, in der kommenden Spielzeit Erfahrungen in der belgischen Liga zu sammeln. "Ich denke, das ist gut", sagte der Stürmer. "Das erste Jahr fernab der Heimat ist immer hart, und es ist wichtig, regelmäßig zum Einsatz zu kommen. Dies kann ich bei Westerlo. Mit Jan Ceulemans hat der Verein zudem einen Trainer, von dem ich eine Menge lernen kann. Aber Feyenoord ist mein Ziel," fügte er hinzu.

Angebote ausgeschlagen
Dem Stürmer lagen auch andere Angebote vor, doch er entschied sich für den Wechsel ins De Kuip. "Ich habe letzten Monat mit Brett Emerton gesprochen, aber auch viel von Brett Holman gehört, mit dem ich zusammen in der Olympiamannschaft spiele", sagte Brosque. "Ich hatte andere Optionen in Belgien, aber wenn einen so ein großer Klub haben will, dann zögert man keine Sekunde."

Oben