Tolle Duelle zum Auftakt

Nach der Auslosung für die UEFA-Pokal-Qualifikation gab es durchweg positive Reaktionen, die Vereine freuen sich auf die Spiele.

Die Auslosung für die erste Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals 2004/05 ging heute früh über die Bühne. 50 Vereine lernten ihre möglichen Gegner kennen, die sie in Hin- und Rückspiel besiegen müssen um in die zweite Qualifikationsrunde bzw. anschließend in die erste Hauptrunde dieses Wettbewerbs zu kommen.

"Sehr zufrieden"
Obwohl man auf einen der beiden Landesmeister in der Lostrommel trifft - FC Santa Coloma, Meister in Andorra - ist der Vertreter von FK Modrica, Slavoljub Gojkovic, nicht entmutigt. "Ich bin mit dem Los sehr zufrieden, weil wir einen der leichteren Gegner erwischt haben", sagte Gojkovic. "Wir haben vollen Respekt vor dem FC Santa Coloma, obwohl wir nicht viel über sie wissen."

"Exzellente Spiele"
NK Maribor muss gegen FK Sileks aus der EJR Mazedonien antreten. "Wir haben noch nie gegen einen Verein aus Mazedonien gespielt", sagte Maribors Vizepräsident Alojz Frizel. "Ich bin sicher, dass die beiden Begegnungen exzellente Spiele werden. Auf dem Papier ist jedenfalls bei dieser Paarung Maribor der Favorit."

Estnischer Gegner
Bohemian FC erwartet mit scharrenden Hufen den Vergleich mit seinem Gegner, dem FC Levadia Tallinn aus Estland. "Wir hatten vor drei Jahren in der Qualifikation einen estnischen Gegner - und wir waren die bessere Mannschaft", meinte der Manager von Bohemians FC, Gerry Cuffe. Die Bohemians besiegten in der ersten Qualifikationsrunde 2001 Levadias Nachbarn in Tallinn, den FC Levadia Maardu.

"Sagenhafte Spiele"
Bohemians Rivalen aus der irischen Premier Division, Longford Town FC, wurde ein leichterer Gegner zugelost. Longford trifft auf den FC Vaduz aus Liechtenstein. Wolfgang Strunk, Manager von Vaduz, war zufrieden mit dem Los. "Wir spielen gegen eine irische Mannschaft, deshalb sind wir sehr erfreut", sagte Strunk. "Ich hoffe natürlich, dass unser Verein die nächste Runde erreicht. Aber unabhängig vom Ergebnis können wir uns auf zwei sagenhafte Spiele freuen."