Fakten: Malmö - Wolfsburg

Wolfsburg hat das Hinspiel knapp für sich entschieden, aber Malmö wittert vor eigenem Publikum noch eine Chance.

Im Duell zwischen Malmö und Wolfsburg konnte das Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League keine eindeutigen Erkenntnisse liefern. Die Entscheidung wird nun in Schweden fallen.

• Die Schweden siegten am 6. Spieltag der Gruppenphase mit 1:0 in Kopenhagen und holten sich damit mit elf Punkten den Gruppensieg. Wolfsburg holte ebenfalls elf Zähler, belegte in Gruppe I aber nur Rang zwei hinter Gent.

Frühere Begegnungen
• Wolfsburg ließ sich im Hinspiel von einem Rückstand nicht aus der Bahn werfen und gewann mit 2:1. Malmös Neuzugang Isaac Kiese Thelin brachte die Schweden mit einem Elfmeter in Führung, später sorgte sein Eigentor für den Sieg der Wölfe. Den zwischenzeitlichen Ausgleich hatte Josip Brekalo besorgt. 

• Malmö hat seit einem Duell gegen den ehemaligen DDR-Meister Dynamo Dresden (Pokal der europäischen Meistervereine 1990/91, Niederlage im Elfmeterschießen nach 1:1) keine deutsche Mannschaft mehr im eigenen Stadion empfangen. Davor hatten die Schweden von vier Spielen drei gewonnen (1 Niederlage).

• Wolfsburg hat erst einmal gegen ein Team aus Schweden gespielt, 2005 besiegte man IFK Göteborg in der dritten Runde des UEFA Intertoto Cups zweimal mit 2:0.

Hintergrund
Malmö

• 2017 feierte der Klub seine 20. schwedische Meisterschaft und stellte damit einen neuen Landesrekord auf. 2018 beendete Malmö die Saison als Dritter und schaffte damit das dritte Mal in Folge die Qualifikation für einen Europapokal. 2018/19 betritt der Klub 16 Europapokalspiele. Los ging es in der ersten Runde der Qualifikation zur UEFA Champions League bis hin zur Runde der letzten 32 in der UEFA Europa League. Erstmals seit 32 Jahren nahm der Klub damit noch im Frühjahr an einem internationalen Wettbewerb teil.

• Diese Saison gewann Malmö vier Runden in der Qualifikation, ehe man sich zum zweiten Mal in Folge für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifizieren konnte. In den Partien gegen Ballymena, Domžale, Zrinjski und Bnei Yehuda erzielte Malmö insgesamt 23 Tore. In der Gruppenphase verloren die Schweden mit 0:1 bei Dynamo Kyiv, blieben danach aber ungeschlagen. Vor dem Sieg gegen Kopenhagen im Parken Stadion dank eines Eigentores hatte Malmö sieben Punkte zuhause geholt.

• Im bisher einzigen Auftritt in der Runde der letzten 32 schieden die Schweden letzte Saison gegen den späteren Sieger Chelsea aus (1:2 H, 0:3 A).

• Malmö hat nur eines seiner letzten 16 Heimspiele im Europapokal verloren  (8S, 7U): Vor zwölf Monaten gegen Chelsea. Alle vier Heimspiele in der Qualifikation dieser Saison wurden gewonnen. Dabei erzielte Malmö 16 Tore. In der Gruppenphase gab es vor dem eigenen Publikum ein 1:1 gegen Kopenhagen, ein 2:1 gegen Lugano und ein 4:3 gegen Dynamo Kyiv. 

• Schon 16 Mal reiste Malmö in einem UEFA-Vereinswettbewerb mit einer Hinspiel-Niederlage nach Hause. Von den ersten zwölf dieser Fälle konnten die Schweden nur das Kräftemessen gegen Wisła Kraków zu ihren Gunsten drehen (Viertelfinale im Pokal der europäischen Meistervereine 1978/79). In den letzten vier Fällen glückte die Aufholjagd jedes Mal - immer in der Qualifikation zur UEFA Champions League. Die Bilanz nach 1:2-Niederlagen auswärts im Hinspiel: 2 Siege, 1 Niederlage.

Wolfsburg
• Mit einem sechsten Platz in der letzten Bundesligasaison sicherte sich Wolfsburg seine Teilnahme an der Gruppenphase und damit die erste Europapokal-Teilnahme seit dem Aus im Viertelfinale der UEFA Champions League 2015/16.

• Wolfsburg schaffte in allen drei Anläufen den Sprung von der Gruppenphase der UEFA Europa League in die K.o.-Runde. Diese Saison als Zweiter hinter Gent. Von den elf Punkten holte man sechs gegen Olexandriya (3:1 H, 1:0 A) und vier gegen Saint-Étienne (1:1 A, 1:0 H).

• Die letzten beiden Male schafften es die Wölfe bis ins Viertelfinale der UEFA Europa League. 2009/10 besiegte man in der ersten K.o.-Runde Villarreal (2:2 A, 4:1 H) und 2014/15 Sporting CP (2:0 H, 0:0 A). Damit ist Wolfsburg in dieser Runde nach fünf Spielen noch ungeschlagen.

• Wolfsburg erreichte bei den letzten drei Europapokal-Teilnahmen immer das Viertelfinale und ist jetzt seit acht Auswärtsspielen in der UEFA Europa League ungeschlagen (4S, 4U). Die Bilanz im Wettbewerb insgesamt: 4 Siege, 6 Unentschieden, 2 Niederlage. Beide Pleiten setzte es in England.

• Wolfsburg hat fünf der sechs Duelle in UEFA-Wettbewerben für sich entschieden, nachdem man das Hinspiel im eigenen Stadion gewinnen konnte. Als es dieses Szenario das letzte Mal gab, folgte jedoch eine Enttäuschung. 2014/15 schied Wolfsburg nach einem 2:0-Heimsieg gegen Real Madrid noch aus (0:3 in Madrid). Noch nie zuvor gab es einen 2:1-Heimsieg im Hinspiel.

Kaderänderungen für die UEFA Europa League
Malmö
Neu dabei: Anel Ahmedhodzic, Hugo Andersson*, Adi Nalic, Isaac Kiese Thelin (Anderlecht, auf Leihbasis)
Nicht mehr dabei: Felix Beijmo (Greuther Fürth, auf Leihbasis), Franz Brorsson (Esbjerg), Markus Rosenberg, Laorent Shabani
*B-Liste

Wolfsburg
Neu dabei: Mamoudou Karamoko, Ulysses Llanez, Marin Pongračić (Salzburg)
Nicht mehr dabei: Jeffrey Bruma (Mainz, auf Leihbasis), Phillip König (Holstein Kiel), Lukas Nmecha (Middlesbrough, auf Leihbasis), Elvis Rexhbecaj (Köln, auf Leihbasis), Yunus Mallı (Union Berlin)

Verschiedenes 
• Malmös neuer Trainer Jon Dahl Tomasson spielte 2005 ein Jahr lang in der Bundesliga für Stuttgart.

• Auch Malmös Abwehrspieler Rasmus Bengtsson konnte ein bisschen Bundesliga-Luft schnuppern, für Hertha Berlin lief er 2009/10 sechs Mal auf. Oscar Lewicki startete seine Profikarriere 2010/11 in der zweiten Mannschaft des FC Bayern.

• Kiese Thelin, Malmös Neuzugang aus Anderlecht, war 2018/19 an Bayer Leverkusen ausgeliehen. Er kam dort lediglich sechs Mal in der Bundesliga zum Einsatz.

• Behrang Safari (Malmö) und Renato Steffen (Wolfsburg) waren 2016 Teamkollegen in Basel.

• Malmö ist eines von zwei Teams, das den Durchmarsch von der ersten Qualifikationsrunde bis in die K.o.-Runde geschafft hat, das andere sind die Glasgow Rangers.

• Die Allsvenskan 2019 endete am 2. November, Malmö beendete die schwedische Meisterschaft als Zweiter, einen Punkt hinter Meister Djurgården.

Bilanz im Elfmeterschießen
• Malmös Bilanz in UEFA-Wettbewerben: 1 Sieg, 1 Niederlage:
2:1 gegen Magdeburg, erste Runde im Pokal der europäischen Meistervereine 1975/76
4:5 gegen Dynamo Dresden, zweite Runde im Pokal der europäischen Meistervereine 1990/91

• Wolfsburg hat noch nie ein Elfmeterschießen in einem UEFA-Vereinswettbewerb bestritten.

Die Trainer
• Der ehemalige dänische Nationalspieler Jon Dahl Tomasson wurde am 5. Januar Nachfolger von Uwe Rösler, der den Klub noch in der Gruppenphase betreut hatte. Zuvor hatte der 43-Jährige vier Jahre als Assistenzcoach von Dänemarks Nationaltrainer Åge Hareide gearbeitet. Außerdem betreute er die beiden niederländischen Klubs Excelsior (2013) und Roda (2014). Als Spieler erzielte er in 112 Länderspielen 52 Tore für Dänemark und gewann mit Feyenoord 2001/02 den UEFA-Pokal und in der folgenden Saison mit dem AC Milan die UEFA Champions League.

• Der Österreicher Oliver Glasner hat im Frühjahr 2019 einen Dreijahresvertrag als Nachfolger von Bruno Labbadia unterschrieben. Er kam im Sommer als österreichischer Vizemeister mit LASK Linz nach Wolfsburg, gerade einmal zwei Jahre zuvor hatte er die Linzer zum Aufstieg aus der zweiten Liga geführt. Der frühere Innenverteidiger verbrachte fast seine gesamte aktive Karriere bei Ried, wo er zweimal den österreichischen Pokal gewann (1998 und 2011). Zudem arbeitete er eine Saison als Trainer des Klubs, ehe er 2015 zum LASK ging.

Debüt für VAR-System in der K.-o.-Runde der UEFA Europa League
In der K.-o.-Runde der UEFA Europa League wird der Video-Schiedsrichterassistent (Video Assistant Referee - VAR) zum Einsatz kommen. Dies hat das UEFA-Exekutivkomitee im vergangenen September beschlossen, nachdem das System in der Spielzeit 2018/19 in verschiedenen UEFA-Wettbewerben erfolgreich eingeführt worden war.

Oben