Fakten zum Spiel: Leverkusen - Porto

Zwei erfahrene Europapokalteams im Duell: Bayer Leverkusen bekommt es erstmals mit Porto zu tun.

Kevin Volland und Leverkusen kamen über die Königsklasse in die #UEL.
Kevin Volland und Leverkusen kamen über die Königsklasse in die #UEL. ©AFP/Getty Images

Leverkusen und Porto können beide viel Erfahrung im Europapokal vorweisen, jedoch kam es noch nie zu einem direkten Duell. Im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League ist es aber soweit.

• Leverkusen kommt aus der UEFA Champions League in den Wettbewerb. In der Gruppe D der Königsklasse wurde die Werkself mit sechs Punkten Dritter hinter Juventus und Atlético Madrid. Porto konnte sich in der Gruppe G der UEFA Europa League vor den Rangers, Young Boys und Feyenoord durchsetzen.

Die Sechzehntelfinalisten in der #UEL
Die Sechzehntelfinalisten in der #UEL

Bisherige Duelle
• Leverkusen hatte es in Heimspielen bereits acht Mal mit Teams aus Portugal zu tun (5S, 2N). Die erste Partie endete mit einer 0:1-Pleite gegen Belenenses in der ersten Runde des UEFA-Pokals 1988/89. Weil es anschließend auch eine 0:1-Niederlage beim Rückspiel in Portugal gab, war der Traum von der Titelverteidigung bereits früh vorbei.

• Die Werkself hat in sechs der anderen sieben Heimspielen gegen Teams aus Portugal mindestens drei Tore erzielt. Drei der letzten vier Spiele wurden gewonnen (zuletzt 3:1 gegen Sporting CP im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League 2015/16).

• Porto hat drei der letzten 17 Auswärtsspiele in Deutschland gewonnen (9 Niederlagen). In den letzten sechs Spielen blieb der Klub sieglos (2U, 4N). Einen der größten Triumphe konnte man auf deutschem Boden feiern: Durch einen 3:0-Erfolg über Monaco in Gelsenkirchen krönte sich Porto 2004 zum Sieger der UEFA Champions League. Den ersten großen Wurf hatte der Verein 1987 in Wien gelandet, als man das Endspiel mit 2:1 gegen den FC Bayern gewann.

• Die beiden bisherigen Duelle mit deutschen Klubs in der UEFA Europa League fanden ebenfalls im Sechzehntelfinale statt. In der Saison 2013/14 schalteten die Portugiesen Eintracht Frankfurt dank der Auswärtstorregel aus (2:2 zuhause, 3:3 auswärts). Zwei Jahre später war in dieser Runde Endstation gegen Borussia Dortmund (0:2 auswärts, 0:1 zuhause).

Highlights: Leverkusen - Juventus 0:2
Highlights: Leverkusen - Juventus 0:2

Blick zurück
Leverkusen
• Als Vierter der letztjährigen Bundesligasaison qualifizierte sich der Finalist von 2002 zum zwölften Mal für die Gruppenphase der UEFA Champions League, erstmals seit 2016/17. In der UEFA Europa League kam die Werkself nicht über das Sechzehntelfinale hinaus: Nach dem Sieg in der Gruppenphase vor Ludogorets, FC Zürich und AEK Larnaca schied man gegen Krasnodar aufgrund der Auswärtstorregel aus (0:0 auswärts, 1:1 zuhause).

• Bayer verspielte ein Weiterkommen in der UEFA Champions League schon an den ersten drei Spieltagen. Gegen Lokomotiv Moskva (1:2 zuhause), Juventus (0:3 auswärts) und Atlético (0:1 auswärts) gab es drei Pleiten in Folge. Anschließend konnte man sich durch Siege gegen Lokomotiv (2:0 auswärts) und Atlético (2:1 zuhause) noch den dritten Platz sichern, auch wenn das Heimspiel gegen Juve verloren wurde (0:2).

•.Leverkusens Bilanz in den vier bisherigen Auftritten im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League: 2S, 2N. Die erste Partie wurde 2010/11 gegen Metalist Kharkiv gewonnen (4:0 auswärts, 2:0 zuhause), danach gab es 2012/13 eine Niederlage gegen Benfica (0:1 zuhause, 1:2 auswärts). 2015/16 folgte ein Sieg gegen Sporting und letzte Saison gab es das Aus gegen Krasnodar.

• Bayer kam in sieben der letzten 15 Heimspielen im Europapokal nicht über ein Unentschieden hinaus (5S, 3N). In der UEFA Europa League ist man in der BayArena seit sechs Spielen ungeschlagen (3S, 3U). Die Heimbilanz insgesamt (inkl. Play-offs): 9S, 5U, 2N.

Highlights: Porto - Feyenoord 3:2
Highlights: Porto - Feyenoord 3:2

Porto
• Letzte Saison belegte Porto in der Meisterschaft hinter Benfica Platz 2 und verlor im nationalen Pokalfinale gegen Sporting. In der UEFA Champions League scheiterte man erst im Viertelfinale am späteren Sieger Liverpool (0:2 A, 1:4 H).

• Der Versuch der 'Drachen', sich ein 24. Mal für die Gruppenphase der UEFA Champions League zu qualifizieren, endete in der dritten Qualifikationsrunde gegen Krasnodar. Nach einem 1:0-Sieg in Russland verlor Porto das Rückspiel vor eigenen Fans mit 2:3. Somit ging es in der UEFA Europa League weiter. Nach dem bisher einzigen Auftritt in der Gruppenphase dieses Wettbewerbs in der Saison 2010/11 holte Porto prompt den Titel. In der abgelaufenen Gruppenphase setzte man vor Feyenoord, Rangers und den Young Boys durch.

• Seit dem Triumph 2010/11 hat Porto zehn Partien in der K.o.-Runde der UEFA Europa League hinter sich. Die Bilanz dabei: 2S, 3U, 5N. Im Sechzehntelfinale hat man eine identische Bilanz wie Leverkusen. Es gab einen Sieg im ersten Spiel (2:1 auswärts, 0:1 zuhause gegen Sevilla; 2010/11), eine Niederlage im zweiten (1:2 zuhause, 0:4 auswärts gegen Manchester City; 2011/12), einen Sieg im dritten (gegen Frankfurt 2013/14) und eine Niederlage im vierten (gegen Dortmund 2015/16).

• Porto beendete beim 2:1 gegen die Young Boys am fünften Spieltag eine sieglose Auswärtsserie von acht Spielen in der UEFA Europa League (2U, 6N). In den vier Partien davor war man immer als Verlierer vom Platz gegangen.

Höhepunkte: Leverkusen - Atlético 2:1
Höhepunkte: Leverkusen - Atlético 2:1

Verschiedenes 
• Leverkusens Sven Bender konnte mit Dortmund einen Sieg über Porto im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League 2015/16 feiern. Karim Bellarabi markierte drei der vier Tore, als Leverkusen in der gleichen Runde gegen Sporting gewann.

• Wendell (Leverkusen) und Alex Telles (Porto) waren Teamkollegen beim brasilianischen Klub Grêmio, während Charles Aránguiz (Leverkusen) und Otávio (Porto) zusammen bei Grêmios Erzrivalen Internacional aufliefen.

• Leverkusens Stürmer Lucas Alario und Portos Torwart Agustín Marchesín sind Teamkollegen in der argentinischen Nationalmannschaft. Leverkusens Kai Havertz markierte gegen Marchesín sein erstes Tor für die A-Nationalmannschaft (2:2 im Testspiel in Dortmund, 9. Oktover 2019).

• Porto gehört zu den drei Klubs, die bei ihrer ersten Teilnahme gleich die UEFA Europa League gewinnen konnten. Atlético schaffte dies bei der ersten Durchführung des Wettbewerbs 2009/10, außerdem war Chelsea 2012/13 erfolgreich. Neben Sevilla und Manchester United gehört Porto zu den drei früheren Siegern der UEFA Europa League, die noch im Wettbewerb vertreten sind.

Highlights: Young Boys - Porto 1:2
Highlights: Young Boys - Porto 1:2

Die Trainer
• In den 1990ern konnte Peter Bosz mit Feyenoord die niederländische Meisterschaft und drei Mal den Pokal gewinnen. Seine Trainerkarriere begann er bei De Graafschap in 2002. Vorläufiger Höhepunkt war das Erreichen des Endspiels in der UEFA Europa League 2016/17 mit Ajax. Der einstige Oranje-Nationalspieler war nur eine Saison lang in Amsterdam tätig, ehe er bei Borussia Dortmund die Nachfolge von Thomas Tuchel antrat. Dort blieb er nur sechs Monate im Amt und nahm sich dann ein Jahr Auszeit. Seit Dezember 2018 ist er Chefcoach bei Leverkusen und führte die Werkself auf Anhieb in die UEFA Champions League.

• Als Flügelstürmer in der portugiesischen Nationalmannschaft gelangen Sérgio Conceição zwölf Tore in 56 Spielen, darunter bei der UEFA EURO 2000 drei Treffer beim 3:0-Sieg gegen Deutschland. In seiner Vereinskarriere spielte er unter anderem für Lazio und gewann mit den Römern die Serie A. Mit Porto triumphierte er dreimal in der portugiesischen Liga. Im Juni 2017 wurde er bei seinem alten Klub als Cheftrainer vorgestellt, nachdem Nuno Espírito Santo den Klub verlassen hatte. Prompt führte er Porto 2017/18 zur Meisterschaft, im folgenden Jahr erreichte er mit seinem Team das Viertelfinale der UEFA Champions League.

Oben