Sporting - LASK: Fakten

LASK und Sporting CP haben das Sechzehntelfinale bereits sicher, offen bleibt nur noch der Gruppensieg.

Sporting - LASK: Fakten
Sporting - LASK: Fakten ©AFP/Getty Images

Der LASK und Sporting CP haben sich vorzeitig für die K.-o.-Runde qualifiziert. Nun muss im direkten Duell in Österreich die Entscheidung um den Sieg in der Gruppe D fallen.

• Die Österreicher werden nach dem 2:1 gegen Rosenborg am 5. Spieltag erstmals in der Vereinsgeschichte im Europapokal überwintern. Mit zehn Punkten hat man drei Zähler mehr als die PSV Eindhoven, außerdem konnte der LASK den direkten Vergleich mit den Niederländern für sich entscheiden (0:0 auswärts, 4:1 zuhause). Sporting steht zum achten Mal in der K.-o.-Runde der UEFA Europa League. Zuletzt feierte man beim 4:0 gegen PSV den vierten Sieg in Folge. Aktuell haben die Portugiesen zwölf Punkte auf dem Konto.

• Mit einem Sieg würde der LASK an Sporting vorbeigehen und die Gruppe für sich entscheiden. Bei einem Remis oder einer Niederlage ziehen die Portugiesen als Gruppenerster in das Sechzehntelfinale ein.

Highlights: Sporting - LASK 2:1
Highlights: Sporting - LASK 2:1

Frühere Begegnungen
• Der LASK hatte in seiner Europapokalgeschichte bis zum 2. Spieltag noch nie gegen eine Mannschaft aus Portugal gespielt. Zur Halbzeit lag Sporting noch hinten, konnte dann aber mit 2:1 gewinnen und feierte im fünften Heimspiel gegen ein österreichisches Team den fünften Sieg. Bruno Fernandes markierte den entscheidenden Treffer.

• Sporting hat gegen Klubs aus Österreich im eigenen Stadion eine makellose Bilanz, aber in vier Gastspielen sprang noch kein Sieg heraus. Nach drei Niederlage (mit insgesamt elf Gegentoren) gab es beim letzten Auftritt in Österreich immerhin ein 0:0 bei Rapid Wien (UEFA-Pokal 2004/05). Anschließend erreichte Sporting das Finale im eigenen Stadion, scheiterte dort aber mit 1:3 an CSKA Moskva.

Hintergrund
LASK

• Hinter Salzburg wurde der LASK letzte Saison Vizemeister in der österreichischen Bundesliga und nahm zudem zum ersten Mal seit 2000 an einem UEFA-Wettbewerb teil. Nach dem Sieg gegen Lillestrøm in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League schied man in der nächsten Runde aufgrund der Auswärtstorregel gegen Beşiktaş aus (0:1 auswärts, 2:1 zu Hause).

Highlights: Rosenborg - LASK 1:2
Highlights: Rosenborg - LASK 1:2

• Der LASK stieg in dieser Saison in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League in den Europapokal ein und feierte dort einen 5:2-Gesamtsieg gegen die Schweizer von Basel (2:1 auswärts, 3:1 zu Hause). In den Play-offs gab es dann aber zwei Niederlagen gegen Club Brugge (0:1 zu Hause, 1:2 auswärts), damit ging es für die Linzer in der Gruppenphase der UEFA Europa League weiter.

• Der Klub aus Linz hat in den letzten beiden Spielzeiten fünf der sechs Europapokal-Heimspiele gewonnen und dabei 14 Tore erzielt. Die einzige Niederlage gab es in der Qualifikation zur UEFA Champions League gegen Brügge.

Sporting
• Sporting gewann letzte Saison den portugiesischen Pokal und qualifizierte sich damit direkt für die Gruppenphase. Im Finale gegen Porto siegte das Team aus Lissabon im Elfmeterschießen, in der Liga belegte man am Ende den dritten Platz. In der letzten Saison der UEFA Europa League erreichte Sporting die Runde der letzten 32, flog dann aber gegen Villarreal raus.

• Für Sporting ist es die neunte Teilnahme an der UEFA Europa League und die siebte an der Gruppenphase. In fünf der bisherigen sechs Anläufe erreichte man die K.o-Runde. 2011/12 zog Sporting ins Halbfinale an.

• Sportings Auswärtsbilanz in der UEFA Europa League: 8 Siege, 2 Unentschieden, 10 Niederlagen. In der letzten Saison blieb man auf fremden Plätzen ungeschlagen (2S, 2U). Am 1. Spieltag bei der PSV kassierte man in den letzten sechs Europapokal-Auswärtsspielen die einzige Niederlage (2:3)

Verschiedenes 
• Der LASK ist einer von sechs Klubs, die in dieser Saison ihr Debüt in der Gruppenphase der UEFA Europa League gegeben haben, neben Espanyol, Wolves, Olexandriya, Ferencváros und dem Ligakonkurrenten Wolfsberg.

Highlights: LASK - PSV 4:1
Highlights: LASK - PSV 4:1

• Bruno Fernandes hat in der Gruppenphase fünf Tore markiert (zwei davon zuhause gegen PSV am 5. Spieltag). Zusammen mit Munir von Sevilla und Alfredo Morelos von den Rangers ist er der Toptorjäger des laufenden Wettbewerbs.

• Sporting wird in dieser Saison zum achten Mal an der K.-o.-Runde der UEFA Europa League teilnehmen. Es ist ein neuer Wettbewerbsrekord.

• Sporting hat als fünfter Klub in der UEFA Europa League die Marke von 100 Treffern geknackt (Gruppenphase bis Endspiel).

Die Trainer
• Der frühere Innenverteidiger Valérien Ismaël begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Strasbourg, später in seiner Karriere spielte der Franzose sehr erfolgreich in Deutschland: Er konnte sowohl mit Werder Bremen als auch mit Bayern München das Double gewinnen. Bei seinem letzten Verein Hannover unternahm er dann auch seine ersten Schritte als Trainer, er betreute die Reservemannschaft. Bei Wolfsburg bekleidete er eine ähnliche Rolle, zwischenzeitlich arbeitete er kurzzeitig als Cheftrainer bei Nürnberg. Nach einem kurzen Abschnitt als Cheftrainer bei Wolfsburg, von Oktober 2016 bis Februar 2017, trat er im Mai 2019 seinen neuen Posten in Österreich als Cheftrainer des LASK an.

• Emanuel Ferro, der Sohn eines ehemaligen Profis, startete seine Trainerkarriere schon im Alter von 24 Jahren. Zunächst betreute er eine Jugendmannschaft von Benfica. Zwischen 2014 und 2015 war er Co-Trainer der Nationalmannschaft von Malaysia. Es folgte eine Station als Chef der Jugendabteilung von Espérance de Tunis, ehe es zurück nach Portugal ging. Bei Sporting CP war er zunächst Co-Trainer der U14 und der U23. Kurzfristig war er auch Cheftrainer der U23. Nun ist er zusammen mit Silas für die Profis zuständig.

Oben