UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Europa Conference League Finale: Darauf achten wir bei Roma - Feyenoord

Im Finale zwischen der Roma und Feyenoord könnte ein Mann auf der einen Seite und ein Verein auf der anderen eine einzigartige Trophäensammlung vervollständigen.

Arne Slot, Tammy Abraham, Cyriel Dessers und José Mourinho
Arne Slot, Tammy Abraham, Cyriel Dessers und José Mourinho

Im ersten Finale der UEFA Europa Conference League zwischen der Roma und Feyenoord könnte ein Mann auf der einen Seite und ein Verein auf der anderen eine einzigartige Trophäensammlung vervollständigen.

Präsentiert von Enterprise Rent-A-Car werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Themen.

Kann Mourinho das Set vervollständigen...?

Mourinho in exklusivem Klub: Europäische Titel mit drei Vereinen
Mourinho in exklusivem Klub: Europäische Titel mit drei Vereinen

Gefühle zeigt er normalerweise eher weniger gerne, aber nachdem die Roma das Endspiel erreichte, sagte José Mourinho: "Ich habe eine Träne verdrückt, weil meine Emotionen hier mit allen waren, die den Klub lieben. Es ist ein riesiger Verein, dem ein paar Titel fehlen." Die Roma hat noch keinen großen internationalen Titel gewonnen, bei Mourinho sieht es bekanntlich ganz anders aus. Mit der Trophäe der UEFA Europa Conference League hätte der "Special One" alle drei großen, aktuell laufenden UEFA-Klubwettbewerbe gewonnen.

... oder kommt ihm Feyenoord zuvor?

Final-Highlights 2002: Feyenoord - Dortmund 3:2
Final-Highlights 2002: Feyenoord - Dortmund 3:2

Feyenoord könnte interessanterweise das gleiche Set wie Mourinho vervollständigen: Man gewann die Trophäe der UEFA Champions League 1970, als der Wettbewerb noch der Pokal der europäischen Meistervereine war, und den UEFA-Pokal, jetzt die UEFA Europa League, sowohl 1974 als auch 2002. Der Verein aus Rotterdam wäre damit natürlich der erste Klub, der die drei prestigeträchtigsten UEFA-Pokale für Klubs im Trophäenschrank hat.

Toptorschützen im Duell

In seiner ersten Saison bei der Roma nach seinem Wechsel von Chelsea hat er in allen Wettbewerben schon mehr als 20 Tore geschossen, neun davon in der Europa Conference League. Nur ein Spieler hat mehr im neuen Wettbewerb: Feyenoords Cyriel Dessers, der seit der Beginn der Gruppenphase schon zehnmal traf.

Die Vergangenheit zeigt: Das könnte eine enge Kiste werden

Alle Tore von Feyenoord auf dem Weg ins Conference-League-Finale
Alle Tore von Feyenoord auf dem Weg ins Conference-League-Finale

Die Roma und Feyenoord haben in der Vergangenheit schon gegeneinander gespielt. Mittelfeldspieler Jens Toornstra war dabei, als die Mannschaft aus Rotterdam in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League 2014/15 mit 2:3 an den Giallorossi scheiterte. Aber ein Endspiel ist natürlich eine andere Sache.

Feyenoord hat seit Beginn der Gruppenphase keine einzige Partie verloren (8S, 4U), während sich die Bilanz der Roma auf 7 Siege, 3 Remis, 2 Niederlagen beläuft. Feyenoord hat auch schon einmal in Tirana gespielt: In der ersten Runde des Pokals der Pokalsieger 1991/92 spielte man im Qemal Stafa Stadion, das abgerissen wurde und an dessen Stelle nun die National Arena steht, 0:0 gegen Partizani.

Wann und wo ist das Finale der Europa Conference League?

Das Finale findet in der National Arena in Tirana statt. Das Spiel beginnt um 21 Uhr MEZ am Mittwoch, 25. Mai.