UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Feyenoord - Marseille 3:2: Torfestival in Rotterdam

Feyenoord geht nach einem hart erkämpften Sieg gegen Marseille mit einem knappen Vorteil ins Rückspiel.

Highlights: Feyenoord - Marseille 3:2

Im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Europa League verspielte Feyenoord gegen Olympique Marseille zunächst einen Zwei-Tore-Vorsprung. Am Ende aber durften die Gastgeber doch noch jubeln.

Das Spiel in Kürze: Doppelter Dessers bringt Feyenoord in Front

Cyriel Dessers vergab früh eine Chance auf der einen Seite, Bamba Dieng hatte zwei Möglichkeiten auf der anderen Seite. Dann aber gelang dem Feyenoord-Profi der Durchbruch mit einem Flachschuss an Steve Mandanda vorbei. Luis Sinisterra erhöhte nur drei Minuten später auf 2:0.

OM aber gab sich nicht geschlagen, und Dieng brachte die Gäste mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel zurück ins Spiel. Bis zur Pause hieß es dann sogar 2:2. Gerson traf im Nachschuss aus zehn Metern, nachdem Ofir Marciano eine Flanke von Matteo Guendouzi nicht ausreichend wegfausten konnte. Kurz nach der Pause aber war es wieder Dessers, der traf und damit den Sieg der Gastgeber sicherte.

Liveblog: Feyenoord - Marseille 3:2

Aufstellungen

Feyenoord: Marciano - Geertruida, Trauner, Senesi, Malacia - Til (89. Pedersen 89), Aursnes, Orkun Kökçü (82. Hendriks) - Nelson (65. Linssen), Dessers (82. Jahanbakhsh), Sinisterra

Marseille: Mandanda - Rongier, Saliba (85. Lirola), Ćaleta-Car (69. Harit), Perea - Guendouzi, Kamara, Gerson - Bakambu (46. Gueye), Payet, Dieng (85. Milik)

Wo ist das Finale der Europa Conference League 2022?

Die National Arena in Tirana (Arena Kombëtare) ist Austagungsort des Endspiels am Mittwoch, 25. Mai.

Der Sieger erhält einen Platz in der Gruppenphase UEFA Europa League 2022/23, wenn er nicht schon über den nationalen Wettbewerb dafür qualifiziert ist.