UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Vorschau auf das Achtelfinale der Europa Conference League

Wir werfen einen Blick auf die acht Hinspiele im Achtelfinale der Europa Conference League.

Romas Stephan El Shaarawy mit seinem Coach José Mourinho
Romas Stephan El Shaarawy mit seinem Coach José Mourinho AS Roma via Getty Images

Die von José Mourinho trainierte Roma geht als hoher Favorit in das Duell mit Vitesse Arnhem, Rennes trifft auf Leicester, Basel muss in Marseille bestehen und der LASK will in Prag positiv überraschen.

UEFA.com wirft einen Blick auf die Hinspiele.

Europa Conference League Predictor spielen

Donnerstag, 10. März

Vitesse - Roma

Highlights: CSKA-Sofia - Roma 2:3
Highlights: CSKA-Sofia - Roma 2:3

Nach dem bitteren Aus von Ajax gegen Tottenham im Halbfinale der UEFA Champions League 2018/19 warf José Mourinho dem Team aus Amsterdam vor, in der Schlussphase gespielt zu haben, wie "gegen Vitesse in der niederländischen Liga". Jetzt kann seine Roma beweisen, dass man es besser kann, denn nun muss man selber in Arnheim antreten. Dessen deutscher Trainer Thomas Letsch hat am Donnerstag einiges vor. "Jeder hier bei Vitesse freut sich unheimlich über dieses tolle Los. Mourinho ist ein großartiger Trainer und freue mich auf das Duell mit ihm."

Marseille - Basel

Highlights: Qarabağ - Marseille 0:3
Highlights: Qarabağ - Marseille 0:3

OM-Trainer Jorge Sampaoli hält große Stücke auf seinen Gegner aus der Schweiz. "Basel ist eine spielerisch exzellente und sehr junge Mannschaft", so der Argentinier. Die Statistik spricht klar für Marseille, das seit sieben Spielen gegen Teams aus der Schweiz nicht mehr verloren hat, Basel dagegen wartet seit fünf Spielen auf einen Erfolg bei einer französischen Mannschaft.

Leicester - Rennes

Highlights: Randers - Leicester 1:3
Highlights: Randers - Leicester 1:3

Rennes hat alle seine drei Europapokalspiele in England verloren, ohne auch nur ein Tor zu erzielen. Trainer Bruno Génésio lässt sich davon aber nicht beeindrucken. "Wir haben natürlich eine Chance. Wir werden hart dafür arbeiten, versuchen, möglichst viele Tore zu schießen und vor allem, Spaß zu haben. Wir haben nichts zu verlieren."

Bodø/Glimt - AZ Alkmaar

Highlights: Bodø/Glimt - Roma 6:1
Highlights: Bodø/Glimt - Roma 6:1

Mit Håkon Evjen, dessen Vater bei Bodø/Glimt kickte, Fredrik Midtsjø und Aslak Fonn Witry spielen gleich drei Norweger in Alkmaar. "Wir werden sie herzlich willkommen heißen, aber während des Spiels ruhen alle Freundschaften", erklärte dazu Bodø/Glimt-Trainer Kjetil Knutsen. AZ ist jedenfalls gewarnt, besiegten die Norweger doch in der Gruppenphase die Roma mit 6:1.

Wie geht's weiter?

Die Sieger dieser Duelle stehen im Viertelfinale, das am 18. März ebenso ausgelost wird wie das Halbfinale. Das Endspiel steigt am 25. Mai in der National Arena von Tirana.

PSV Eindhoven - Copenhagen

PSV - Kopenhagen: Was für ein Tor (2009)
PSV - Kopenhagen: Was für ein Tor (2009)

PSV-Trainer Roger Schmidt hat nach anfänglichem Zögern inzwischen eine gute Meinung von der neuen Europa Conference League. "Dieser Wettbewerb hat mich sehr positiv überrascht. Im Achtelfinale sind noch einige wirklich starke Mannschaften dabei." Kopenhagens Coach Jess Thorup freut sich auf das Duell mit "Mitfavorit" PSV. "Das ist eine große, aber auch eine fantastische Herausforderung für uns. Wir müssen in beiden Spielen an unsere Leistungsgrenze gehen, dann haben wir eine Chance."

Slavia Prag - LASK

Highlights: Slavia Praha - Fenerbahçe 3:2
Highlights: Slavia Praha - Fenerbahçe 3:2

Mittelfeldspieler Mads Emil Madsen kam im Sommer vom LASK zu Slavia und freut sich jetzt auf ein Wiedersehen mit seinen alten Kollegen. LASK-Coach Andreas Wieland ist begeistert, dass die Fans nur eine ca. 250 Kilometer lange Anreise haben. Sein Gegenüber Jindřich Trpišovský hätte lieber gegen die Roma gespielt, aber was nicht ist, kann ja noch werden - im Viertelfinale zum Beispiel.

Partizan - Feyenoord

Highlights: Partizan - Sparta Praha 2:1
Highlights: Partizan - Sparta Praha 2:1

Erstaunlicherweise spielen diese beiden Traditionsvereine nun erstmals überhaupt gegeneinander. Partizan war in dieser Saison bis zum 27. Februar ungeschlagen, dann unterlag man im Lokalderby gegen Crvena zvezda, Coach Aleksandar Stanojević nahm's gelassen und versprach, eine neue Serie zu starten.

PAOK - Gent

Highlights: PAOK - Midtjylland 2:1 (5:3 n.E.)
Highlights: PAOK - Midtjylland 2:1 (5:3 n.E.)

Nachdem sich Gent als Gruppensieger direkt für dieses Achtelfinale qualifiziert hat, wartet mit PAOK eine unangenehme, aber keineswegs unlösbare Aufgabe auf Trainer Hein Vanhaezebrouck und seine Elf. "PAOK ist ein sehr solides Team", weiß der Trainer von Gent, der sich aber sicher Chancen ausrechnet, ins Viertelfinale vorzudringen, zuletzt gelang dies den Belgiern 1991/92.

Keine Auswärtstorregel

Für die Saison 2021/22 gibt es eine Regeländerung: Duelle, bei denen es nach dem Rückspiel unentschieden steht, gehen in die Verlängerung oder in das Elfmeterschießen, unabhängig davon, wie viele Auswärtstore eine Mannschaft erzielt hat.