UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Europa Conference League: Was erwartet uns im Achtelfinale

Geht die Dominanz der niederländischenVereine weiter? Wie schlägt sich Topfavorit Roma?

Der Weg nach Tirana zum ersten Endspiel der neuen UEFA Europa Conference League ist nicht mehr weit. Gibt es in Albanien ein rein niederländisches Finale oder besinnt sich die Roma ihrer Favoritenrolle?

Präsentiert von Enterprise Rent-A-Car, zeigt euch UEFA.com die Highlights dieses Spieltages.

Achtelfinale

PAOK (GRE) - Gent (BEL)
Vitesse (NED) - Roma (ITA)
Slavia Praha (CZE) - LASK (AUT)
Partizan (SRB) - Feyenoord (NED)
Marseille (FRA) - Basel (SUI)
Leicester (ENG) - Rennes (FRA)
PSV Eindhoven (NED) - Copenhagen (DEN)
Bodø/Glimt (NOR) - AZ Alkmaar (NED)

Hinspiele am 10. März, Rückspiele eine Woche später

Man spricht niederländisch

Endspiel-Highlights 2002: Feyenoord - Dortmund 3:2
Endspiel-Highlights 2002: Feyenoord - Dortmund 3:2

Vor 20 Jahren triumphierte letztmals ein niederländischer Klub in einem Europapokal, angeführt von Pierre van Hooijdonk besiegte Feyennord in Rotterdam Borussia Dortmund mit 3:2 und sicherte sich den UEFA-Pokal. Seither scheiterten die Klubs aus der Eredivisie immer wieder vorzeitig, auch wenn es manchmal knapp war wie 2017, als Ajax das Finale der UEFA Europa League erreichte. Jetzt stehen alleine vier Klubs aus den Niederlanden in der Runde der letzten 16: Feyenoord, PSV Eindhoven, AZ Alkmaar und Vitesse.

Meiste Europapokal-Titel

31 Spanien
23 England
21 Italien
14 Deutschland
10 Niederlande

Rennes und die Engländer

Traumtor von Rennes gegen Arsenal (2019)
Traumtor von Rennes gegen Arsenal (2019)

Rennes stand noch nie im Viertelfinale eines großen Europapokal-Wettbewerbs, hat sich aber in den letzten Jahren als regelmäßiger Teilnehmer am internationalen Geschäft etabliert. Vier Mal trafen die Bretonen in den letzten Jahren auf Teams aus England, dabei holte man in dieser Saison immerhin ein 2:2 gegen Tottenham und besiegte Arsenal 2019 mit 3:1. Jetzt wartet Leicester, ein Team, das sich diese Saison mit zwei Gesichtern gezeigt hat.

Auswärtstorregel abgeschafft

Für die Saison 2021/22 gibt es eine Regeländerung: Duelle, bei denen es nach dem Rückspiel unentschieden steht, gehen in die Verlängerung oder in das Elfmeterschießen, unabhängig davon, wie viele Auswärtstore eine Mannschaft erzielt hat.

Wie präsentiert sich die Roma?

"Es ist das denkbar schwerste, zugleich aber auch schönste Los, das wir erwischen konnten", schwärmte der deutsche Vitesse-Coach Thomas Letsch, nachdem das Losglück (?) ihm die Roma beschert hatte. "Sie sind für mich der Favorit auf den Titel." In der UEFA-Rangliste trennen beide Teams stolze 91 Plätze, aber Roma-Trainer José Mourinho weiß auch, dass das nichts heißen muss. Gegen Bodø/Glimt, in der Rangliste noch weit hinter Arnheim, kassierten die Giallorossi in der Gruppenphase eine krachende 1:6-Backpfeife.

Wichtige Termine

Die National Arena von Tirana ist Schauplatz des Endspiels
Die National Arena von Tirana ist Schauplatz des EndspielsUEFA via Getty Images

K.o.-Runde
10. & 17. März: Achtelfinale
18. März: Auslosung Viertel- und Halbfinale
7. & 14. April: Viertelfinale
28. April & 5. Mai: Halbfinale
25. Mai: Finale (National Arena, Tirana)

Toller Fußball auf UEFA.tv