UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Europa Conference League: Statistiken der Play-off-Rückspiele

Die meisten Paraden, Flanken, Balleroberungen und angekommene Pässe - wir haben die Zahlen zu den Play-off-Rückspielen.

Check out some of the newslines from this week's Europa Conference League action.
Europa Conference League Trendsetters

UEFA.com hat sich die Zahlen der letzten Partien in der UEFA Europa Conference League genauer angeschaut und die besten Werte aufgelistet.

Swissquote präsentiert die statistischen Leistungsträger aus den Rückspielen der Play-offs der K.-o.-Runde.

Alle Statistiken der Conference League


Angekommene Pässe

Highlights: Bodø/Glimt - Celtic 2:0
Highlights: Bodø/Glimt - Celtic 2:0

97: Carl Starfelt (Celtic)
83: Stephen Welsh (Celtic)
73: Kevin Medina (Qarabağ)
69: Filip Panák (Sparta Praha)

Am Ende stand gegen Bodø/Glimt zwar eine Niederlage, doch die Celtic-Verteidiger Starfelt und Welsh kamen auf sehr gute Werte bei der Ballverteilung.

Angekommene Flanken

Highlights: Slavia Praha -Fenerbahçe 3:2
Highlights: Slavia Praha -Fenerbahçe 3:2

5: Srdjan Plavšić (Slavia Praha)
3: Abdellah Zoubir (Qarabağ)

Slavias Spielmacher Plavšić weicht gerne auf die Flügel aus und bereitete so auch das erste der drei Tore beim Sieg gegen Fenerbahçe vor. Anderswo hatte Marseille relativ leichtes Spiel in Baku, doch wenn es hinten mal brenzlig wurde, war meist Qarabağs Zoubir über die linke Seite involviert.

Eroberte Bälle

Highlights: Vitesse - Rapid Wien 2:0
Highlights: Vitesse - Rapid Wien 2:0

13: Kevin Wimmer (Rapid Wien)
12: Danilho Doekhi (Vitesse)
12: Alois Oroz (Vitesse)
11: Ibrahim Sangaré (PSV)

Insgesamt 44 Balleroberungen verzeichnete Rapid Wien gegen Vitesse. Wimmer trug satte 13 dazu bei und hatte damit den Bestwert aller Spieler am Donnerstag. Aber auch Vitesse hatte mit Doekhi und Oroz (je 12) zweikampfstarke Akteure und so konnte die Niederlage aus dem Hinspiel noch in einen Achtelfinaleinzug umgebogen werden.

Meiste Paraden

Highlights: Randers - Leicester 1:3
Highlights: Randers - Leicester 1:3

5: Kasper Schmeichel (Leicester)
5: Joël Drommel (PSV)
5: Elias Rafn Olafsson (Midtjylland)
5: Altay Bayındır (Fenerbahçe)
4: Joe Hart (Celtic)

Leicesters Gegner Randers musste voll auf Risiko gehen, um die 1:4-Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen. Dies taten die Dänen auch und gaben satte 23 Torschüsse ab. Meistens hatte Leicesters Torwart Schmeichel leichtes Spiel oder ließ es zumindest so aussehen, bis eine Unkonzentriertheit kurz vor Schluss dem Gegner noch einen Ehrentreffer ermöglichte.