Viertelfinale - 02.07.2016 - 21:00MEZ (21:00 Ortszeit) - Stade de Bordeaux - Bordeaux
1-1
Deutschland gewinnt 6-5 im Elfmeterschiessen 

Deutschland - Italien 1-1 - 02.07.2016 - Spiel-Seite - UEFA EURO 2016

 
Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Vorschau: Deutschland - Italien

Veröffentlicht: Freitag, 1. Juli 2016, 21.55MEZ
Es wartet ein Klassiker: Joachim Löw glaubt an eine "hochspannende und unterhaltsame" Partie in diesem Viertelfinale, sein Gegenüber Antonio Conte sieht sein Team klar in der Außenseiterrolle.
von Philip Röber in Bordeaux
Vorschau: Deutschland - Italien
Anlauf Nummer 9 für Deutschland gegen Italien ©Getty Images

Turnier-Statistiken

DeutschlandItalien

Tore7
 
6
Ballbesitz (%)63
 
37
Versuche gesamt108
 
47
Versuche auf das Tor37
 
19
Versuche am Tor vorbei46
 
15
Abgeblockte Schüsse25
 
13
Aluminiumtreffer4
 
2
Ecken41
 
27
Abseits12
 
3
Gelbe Karten11
 
18
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls69
 
81
Erlittene Fouls62
 
70

Pressemappen

  • Pressemappe (Deutsch)
Veröffentlicht: Freitag, 1. Juli 2016, 21.55MEZ

Vorschau: Deutschland - Italien

Es wartet ein Klassiker: Joachim Löw glaubt an eine "hochspannende und unterhaltsame" Partie in diesem Viertelfinale, sein Gegenüber Antonio Conte sieht sein Team klar in der Außenseiterrolle.

  • Italien hat in acht Turnierspielen gegen Deutschland noch nie verloren
  • Löw: "Es wird ein intensives Spiel, hart umkämpft und manchmal an der Grenze des Erlaubten"
  • Conte: "Wir müssen unsere Karten richtig spielen"
  • Bei den Italienern sind gleich elf Spieler mit Gelb vorbelastet
  • Der Sieger der Partie trifft am 7. Juli in Marseille auf Frankreich oder Island

Mögliche Aufstellungen
Deutschland: Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Hector - Kroos, Khedira, Müller, Özil, Draxler - Gomez
Es fehlt: -
Fraglich: -
Bei einer weiteren Gelben Karte gesperrt: Boateng, Hummels, Khedira, Kimmich, Özil

Italien: Buffon - Barzagli, Bonucci, Chiellini - Florenzi, Sturaro, Parolo, Giaccherini, De Sciglio - Pellè, Éder
Es fehlen: Candreva (Adduktoren), Thiago Motta (Gesperrt)
Fraglich: De Rossi (Oberschenkel)
Bei einer weiteren Gelben Karte gesperrt: Barzagli, Bonucci, Buffon, Chiellini, De Rossi, De Sciglio, Éder, Insigne, Pellè, Sirigu, Zaza

Trainerstimmen
Joachim Löw, Deutschland
Ich glaube, dass es ein Spiel auf Augenhöhe wird. Die Italiener sind in der Lage zu gewinnen und wir sind in der Lage zu gewinnen. Es hängt von vielen Dingen ab. Wie setzt man die Dinge um, die vorgegeben werden? Welche Spieler haben die richtige Form? Nutzt man die wenigen Chancen, die man bekommt? Macht man hinten keine Fehler?

Es ist alles möglich. Aber wir sind selbstbewusst genug und gut vorbereitet. Wir haben gute Chancen, dass Spiel zu gewinnen, wenn wir das allerhöchste Niveau erreichen und Italien vielleicht den ein oder anderen Fehler zu viel macht.

Es ist ein Spiel gegen einen Gegner mit unglaublicher Qualität. Wer Spanien einige Male so ausspielt - nicht nur bei den beiden Toren, sondern mehrmals - der kann sehr viel. Das ist bei uns auch ein Thema.

Wir dürfen nicht von Anfang an alles riskieren und auf Teufel komm raus nur noch stürmen. Das wäre blöd. Das wäre Selbstmord. Wir müssen schauen, dass wir die Italiener bei ihren Offensivaktionen unterbinden und sie im Griff haben.

Es wird ein intensives Spiel, hart umkämpft und manchmal an der Grenze des Erlaubten. Die Italiener sind gute Zweikämpfer, wir müssen die Zweikämpfe annehmen. Ich glaube, es wird hochspannend und für die Zuschauer sehr unterhaltsam.

Antonio Conte, Italien
Wir treffen auf einen Gegner, der in jeglicher Hinsicht einen super Kader hat. Deutschland ist besser als Spanien und Deutschland ist der Weltmeister. Ich halte Deutschland für die kompletteste Mannschaft der Welt momentan. Die Mannschaft hat starke Prinzipien und eine gute Organisation. Dazu kann ich dem Trainer und seinen Spieler nur ein Kompliment aussprechen.

In den letzten Tagen haben wir den Gegner genau analysiert, denn es wird ein ganz anderes Spiel als gegen Spanien. Wir haben versucht, Bereiche zu identifizieren, in denen wir Deutschland weh tun können. Wir haben einen Riesenrespekt vor Deutschland, aber wir werden versuchen, unsere Karten richtig zu spielen und unsere Stärken auf den Platz zu bekommen.

Italien gegen Deutschland ist ein K.-o.-Rundenspiel, ein Viertelfinale und für uns eine tolle Partie. Vor einem Monat wäre es keine ausgeglichene Angelegenheit gewesen, aber jetzt sind wir hier und haben Spanien geschlagen. Wir müssen richtig gut spielen, um als Außenseiter bestehen zu können.

Als wir in die EURO gestartet sind, hatten die italienische Presse und die Medien weltweit wenig Vertrauen in uns. Alle haben gesagt, es werden schwere Tage auf uns zukommen, aber nach viel harter Arbeit konnten wir einige hohe Hürden überspringen. Wir freuen uns auf morgen und nehmen von der emotionalen Seite aus alles mit, ohne unser Ziel aus den Augen zu verlieren.

Wir werden über den Zustand von Daniele de Rossi nicht spekulieren. Aber ein Spieler muss komplett fit sein, um so ein intensives Spiel mitzumachen. Ich habe großes Vertrauen in die Qualität meines Kaders.

EURO2016.com-Teamreporter
Philip Röber, Deutschland (@UEFAcomPhilipR)
Vor vier Jahren in Warschau war ich mehr als überzeugt davon, dass Deutschland die Serie von Enttäuschungen gegen Italien endlich beenden würde. Die Ausgangsbasis für das Spiel am Samstag sehe ich ähnlich wie damals: Für mich hat Joachim Löw die bessere Mannschaft und besitzt so ein hohes Niveau an Flexibilität, dass die Reise weitergehen sollte. Italien hat aber auch ein Repertoire an Gegengift. Mit Ausnahme eines Kantersieges für eine Mannschaft würde mich deshalb kein Ausgang wirklich überraschen.

Ben Gladwell, Italien (@UEFAcomBenG)
Italien wird mit breiter Brust auftreten, nicht zuletzt, weil man gegen Deutschland bei einem großen Turnier noch nie verloren hat. Die Vergangenheit hat für die Gegenwart im Fußball eigentlich keine Aussagekraft, aber der psychologische Vorteil liegt auf Seiten der Azzurri. Überhaupt zeichnet sich die Mannschaft von Antonio Conte durch einen enormen Teamgeist aus und besitzt damit eine entscheidende Qualität, um Deutschland weh zu tun.

Formkurve (wettbewerbsübergreifend, aktuelle Spiele zuerst)
Deutschland: SSUSSNSNNS
Italien: SNSSSSNUUN

Hätten Sie es gewusst?
Deutschlands Torwarttrainer Andreas Köpke parierte beim 0:0 gegen Italien in der Gruppenphase der EURO '96 einen Elfmeter. Mehr Informationen und Fakten in unserem Hintergrund zum Spiel.

Das Spiel in den sozialen Medien (#GERITA)
@UEFAcom-Deutsch
@UEFAEURO
UEFA EURO auf Facebook
UEFA EURO auf Instagram

Letzte Aktualisierung: 02.07.16 2.17MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2016/matches/round=2000449/match=2017903/prematch/preview/index.html#vorschau+deutschland+italien