Viertelfinale - 02.07.2016 - 21:00MEZ (21:00 Ortszeit) - Stade de Bordeaux - Bordeaux
1-1
Deutschland gewinnt 6-5 im Elfmeterschiessen 

Deutschland - Italien 1-1 - 02.07.2016 - Spiel-Seite - UEFA EURO 2016

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Stimmen zum Nervenkrieg von Bordeaux

Veröffentlicht: Sonntag, 3. Juli 2016, 0.41MEZ
Joachim Löw: "Jetzt lassen wir die Freude raus, morgen geht die Regeneration los". Sein Gegenüber Antonio Conte: "Es tut mir sehr weh."
von Philip Röber im Stade de Bordeaux
Stimmen zum Nervenkrieg von Bordeaux
Italien-Fluch? Elfmeterschießen-Meister! ©Getty Images
SSI Err
Veröffentlicht: Sonntag, 3. Juli 2016, 0.41MEZ

Stimmen zum Nervenkrieg von Bordeaux

Joachim Löw: "Jetzt lassen wir die Freude raus, morgen geht die Regeneration los". Sein Gegenüber Antonio Conte: "Es tut mir sehr weh."

Joachim Löw, Bundestrainer

Es war ein hochdramatischer Spielverlauf mit zwei Mannschaften, die taktisch auf dem allerhöchsten Niveau spielen können. Im Elfmeterschießen wurde es mit einigen Fehlschüssen dann noch dramatischer. Am Ende waren wir glücklich.

Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf, dass wir nach dem 1:0 nicht den Sack zugemacht haben. Aber wir hätten das 2:0 machen können. Wenn man die 120 Minuten nimmt, waren wir ein bisschen die bessere Mannschaft.

Jetzt lassen wir die Freude raus, morgen geht die Regeneration los. Nach so einer Schlacht sind wir richtig müde.

Im Elfmeterschießen hatten Kimmich und Hector eine richtige Drucksituation. Sie sind zum ersten Mal bei einem Turnier dabei und in so einer Situation anzutreten, zeugt von großer Stärke. Ich fand es klasse, wie sie es gemacht haben.

Antonio Conte, Trainer Italien

Der Weltmeister hat seinen Spielstil verändert, um gegen uns anzutreten. Das zeigt, wie viel Respekt Deutschland vor uns hatte. Es war ein schwieriges Spiel in jeglicher Hinsicht. Es tut mir weh, dass wir nach so einer Elfer-Lotterie ausgeschieden sind.

Wir haben an uns geglaubt, aber jetzt ist die Enttäuschung in der Kabine extrem groß. Wir hatten einen Traum und haben mit unseren Fingernägeln, Zähnen und allem, was wir sonst noch haben, versucht, daran festzuhalten. Fußball kann Dir viel Zufriedenheit geben, aber man kann auch extrem verbittert dastehen.

Die Jungs können erhobenen Hauptes nach Hause gehen. Alle werden in meinem Herzen bleiben. Diese zwei Jahre waren fantastisch und ich werde diesen 23 Jungs und allen Mitarbeitern ewig dankbar sein. Wir hatten eine magische Familie und heute wurde sie leider gestoppt.

Wenn man alles gibt, dann kann Dich niemand kritisieren. Diese Jungs haben mehr als ihre Pflicht geleistet. Sie haben absolut alles gegeben und ich denke, die Menschen werden dies respektieren. Sie lieben ihr Land und das Trikot, das sie tragen. Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft des italienischen Fußballs angeht.

Manuel Neuer, Spieler des Spiels

Ich habe schon noch Worte nach diesem Drama. Wir haben es geschafft, Italien zu bezwingen. Das ist der deutschen Nationalmannschaft ja nicht so oft gelungen. Es war nicht leicht, es war ein Nervenkrieg.

Es war wirklich ein Drama. Dass so viele Schützen angetreten sind, habe ich noch nie erlebt. Es wird uns immer im Gedächtnis bleiben. Gerade für mich als Torwart war es etwas Besonderes.

Mats Hummels, Deutschland

Es war unheimlich emotional auf dem Platz, auch wenn wir unseren Job besser machen müssen. Nach dem 1:0 hatten wir das Gefühl, dass wir sie jetzt geknackt haben könnten. Wir hatten dann auch eine große Möglichkeit zum 2:0. Dann haben wir kurzzeitig ein wenig die Sicherheit verloren.

Die Italiener haben mehr Druck gemacht und wir haben sie besser ins Spiel kommen lassen. Der schnelle Ausgleich war ärgerlich, aber das kann passieren. Es war ein umkämpftes, enges und intensives Spiel. Vielleicht war es fußballerisch nicht der allergrößte Leckerbissen dieser EURO, aber das schlechteste Spiel war es auch nicht.  Ein geiles Spiel - jedenfalls im Nachhinein.

Letzte Aktualisierung: 15.07.16 19.06MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2016/matches/round=2000449/match=2017903/postmatch/quotes/index.html#stimmen+nervenkrieg+bordeaux