Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Nordirland lässt Ukraine trauern

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Juni 2016, 20.00MEZ
Ukraine - Nordirland 0:2
Dank eines Kopfballtreffers von Gareth McAuley und eines Last-Minute-Tores von Niall McGinn holten die Nordiren ihre ersten drei Punkte in Gruppe C.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Spielstatistiken

UkraineNordirland

Tore0
2
Ballbesitz (%)66
 
34
Versuche gesamt17
 
13
Versuche auf das Tor5
 
7
Versuche am Tor vorbei8
 
4
Abgeblockte Schüsse4
 
2
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken2
 
3
Abseits3
 
1
Gelbe Karten2
 
3
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls14
 
14
Erlittene Fouls13
 
13

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 17/11/2017 10:11 MEZ
SSI Err
Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Juni 2016, 20.00MEZ

Nordirland lässt Ukraine trauern

Ukraine - Nordirland 0:2
Dank eines Kopfballtreffers von Gareth McAuley und eines Last-Minute-Tores von Niall McGinn holten die Nordiren ihre ersten drei Punkte in Gruppe C.

  • Gareth McAuley köpft nach 49 Minuten einen Freistoß zur Führung ein, Niall McGinn macht in der Nachspielzeit alles klar
  • Aufgrund eines Hagelsturms wird die Partie in Lyon im zweiten Durchgang kurzzeitig unterbrochen
  • Die Ukraine ist bereits ausgeschieden, da Deutschland nicht gegen Polen gewann
  • Nächste Spiele in Gruppe C, 21. Juni: Ukraine - Polen, Nordirland - Deutschland
  • Alles rund um dieses Spiel auf UEFA.com


Nach einem weitestgehend ausgeglichenen ersten Durchgang mit nur einem einzigen wirklichen Höhepunkt, als der Nordire Craig Cathcart in der 34. Minute nach einer Ecke am ersten Pfosten hauchzart über das Lattenkreuz köpfte, startete der zweite Durchgang mit einem Paukenschlag.

Aus über 30 Metern halblinker Position trat Oliver Norwood in der 49. Minute einen Freistoß auf den zweiten Pfosten, wo Gareth McAuley lauerte und Keeper Andriy Pyatov mit einem Kopfball gegen die Laufrichtung keine Chance ließ.

Die Antwort der Truppe von Mykhailo Fomenko: Ein Kopfball von Yevhen Seleznyov, der in der 51. Minute aber genau in den Armen von Michael McGovern landete. Ansonsten brachten die Ukrainer, die beim 0:2 im Auftaktspiel gegen Deutschland noch mehrere gute Chancen vergeben hatten, jedoch nicht allzu viel zustande.

Vielmehr kassierten die Ukrainer wie gegen Deutschland in der Nachspielzweit den zweiten Gegentreffer, als Pyatov einen Schuss von Stuart Dallas genau zu Niall McGinn entschärfte, der zum 2:0 abstaubte.

Spieler des Spiels: Gareth McAuley
McAuley, integraler Bestandteil einer starken Defensive, brach im Alter von 36 Jahren und 194 Tagen den Bann für die Nordiren mit einem herrlichen Kopfballtreffer. Damit ist er der zweitälteste EM-Torschütze aller Zeiten nach Österreichs Ivica Vastić. Der Verteidiger erzielte alle seine acht Treffer im Nationaltrikot in Pflichtspielen.

Die Ukraine und das Wetter
Es kommt nicht jeden Tag vor, dass eine EM-Partie aufgrund von schlechtem Wetter unterbrochen werden muss, aber die Ukraine kennt sich inzwischen damit aus. Schließlich waren sie involviert, als das Gruppenspiel bei der UEFA EURO 2012 gegen Frankreich in Donezk erst mit 58-minütiger Verspätung angepfiffen werden konnte. Dieses Mal wurde die Partie in der 58. Minute mehrere Minuten lang unterbrochen – das Ergebnis war jedoch das gleiche, ebenfalls 0:2.

Letzte Aktualisierung: 15.07.16 21.42MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2016/matches/round=2000448/match=2017890/postmatch/report/index.html#nordirland+lasst+ukraine+trauern