Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Österreich holt vorzeitig den Gruppensieg

Veröffentlicht: Dienstag, 8. September 2015, 23.30MEZ
Schweden - Österreich 1:4
Eindrucksvoll holte sich die Mannschaft von Marcel Koller gegen den großen Konkurrenten das Ticket nach Frankreich
von Sujay Dutt
aus Friends Arena

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Spielstatistiken

SchwedenÖsterreich

Tore1
 
4
Ballbesitz (%)53
 
47
Versuche gesamt11
 
16
Versuche auf das Tor6
 
12
Versuche am Tor vorbei3
 
2
Abgeblockte Schüsse2
 
2
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken8
 
3
Abseits2
 
4
Gelbe Karten1
 
3
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls16
 
16
Erlittene Fouls15
 
16

Tabellen

SSI Err
Veröffentlicht: Dienstag, 8. September 2015, 23.30MEZ

Österreich holt vorzeitig den Gruppensieg

Schweden - Österreich 1:4
Eindrucksvoll holte sich die Mannschaft von Marcel Koller gegen den großen Konkurrenten das Ticket nach Frankreich

  • Mit einer historischen Glanzleistung fixierte das österreichische Nationalteam die Teilnahme an der UEFA EURO 2016
  • Schweden wurde auswärts mit 4:1 bezwungen
  • David Alaba, Marc Janko und ein doppelter Martin Harnik ließen die Alpenrepublik jubeln
  • Zlatan Ibrahimović gelang nur noch Ergebniskosmetik

Die ungeschlagenen Österreicher benötigten vorab nur einen Punkt zur fixen Qualifikation, Schweden war nach der Niederlage gegen Russland unter Zugzwang. Deswegen stand im Vorfeld der Begegnung auch nur eine Aufstellungs-Frage im Fokus: Kann er spielen oder nicht? Die Rede war natürlich von Zlatan Ibrahimović. Er konnte.

Als der Superstar erstmals in Erscheinung trat, stand es aber schon 1:0 für die Gäste. Kim Källström brachte Zlatko Junuzović im Strafraum zu Fall, David Alaba trat zum fälligen Elfmeter an und hob diesen mit viel Gefühl und starken Nerven ins Netz (9.).

Davon angestachelt drängte Schweden auf den Ausgleich. Ibrahimović machte sich zweimal mit einem Freistoß bemerkbar. Einmal entschärfte Robert Almer, einmal explodierte die Kugel knapp neben der rechten Stange. Auf diese Drangperiode gab Österreich aber die einzig richtige Antwort. Marc Janko verlängerte eine regelrechte Einwurf-Flanke von Christian Fuchs mit dem Kopf, Martin Harnik kam herangebraust und drückte den Ball über die Linie – 2:0 (38.).

Vor der Pause hätte Österreich in der hart geführten, temporeichen Begegnung endgültig alles klar machen können. Marko Arnautović scheiterte ebenso an Andreas Isaksson wie abermals Harnik. Auch im zweiten Durchgang hielt der schwedische Schlussmann sein Team im Spiel. Herrlich bediente Fuchs mit seinem Querpass Alaba, mit einem Blitzreflex verhinderte Isaksson aber den dritten Treffer. Angespornt von der Leistung seines Gegenübers wuchs auch Almer über sich hinaus. Marcus Berg tauchte vor dem ÖFB-Keeper auf, der behielt aber die Nerven. Alles in allem biss sich aber die blau-gelbe Offensive die Zähne an der bärenstarken rot-weiß-roten Defensive aus. Angeführt von Aleksandar Dragović lieferte die Abwehr der Österreicher eine unglaublich disziplinierte Leistung.

Dem 3:0 waren die Gäste immer viel näher, als die Hausherren dem Anschlusstreffer. Marc Janko belohnte schließlich die Geduld. Nach Idealpass von Alaba schirmte der FC-Basel-Stürmer den Ball perfekt ab und vollendete trocken zur überfälligen Entscheidung (77.). Per Abstauber machte Harnik mit seinem zweiten Tor noch den Deckel drauf. Die Ergebniskosmetik von Ibrahimović spielte dann in der Nachspielzeit keine Rolle mehr.

Wenig später besiegelte die Pfeife von Carlos Velasco Caballo den fußballhistorischen Moment für Österreich. Erstmals qualifizierte sich die ÖFB-Elf aus eigener Kraft für eine Europameisterschafts-Endrunde. Außerdem steht die Mannschaft von Marcel Koller schon vorzeitig als Sieger der Gruppe G fest. Wie man sich denken kann, kannte die Freude keine Grenzen.

Letzte Aktualisierung: 10.09.15 0.04MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2016/matches/round=2000446/match=2014021/postmatch/report/index.html#osterreich+durch

Aufstellungen

Schweden

Schweden

Österreich

Österreich

1
IsakssonAndreas Isaksson (TW)
1
AlmerRobert Almer (TW)
3
AntonssonMikael Antonsson
3
DragovićAleksandar Dragović
4
GranqvistAndreas Granqvist
Yellow Card15
5
FuchsChristian Fuchs (K)
5
M. OlssonMartin Olsson
Substitution82
7
ArnautovićMarko Arnautović
Substitution88
6
ForsbergEmil Forsberg
8
AlabaDavid Alaba
Goal9
7
S. LarssonSebastian Larsson
10
JunuzovićZlatko Junuzović
Yellow Card24
Substitution80
8
EkdalAlbin Ekdal
Substitution86
11
HarnikMartin Harnik
Goal38
Goal88
9
KällströmKim Källström
14
BaumgartlingerJulian Baumgartlinger
10
IbrahimovićZlatan Ibrahimović (K)
Goal90+1
15
PrödlSebastian Prödl
19
BergMarcus Berg
17
KleinFlorian Klein
22
Erkan ZenginErkan Zengin
Substitution62
21
JankoMarc Janko
Yellow Card30
Goal77
Substitution84

Ersatzspieler

12
NordfeldtKristoffer Nordfeldt (TW)
23
ÖzcanRamazan Özcan (TW)
23
OlsenRobin Olsen (TW)
12
LindnerHeinz Lindner (TW)
2
BengtssonPierre Bengtsson
2
GaricsGyörgy Garics
11
Kiese ThelinIsaac Kiese Thelin
Substitution62
4
MadlMichael Madl
13
MilosevicAleksander Milosevic
6
IlsankerStefan Ilsanker
Substitution84
Yellow Card90+1
14
LewickiOscar Lewicki
9
OkotieRubin Okotie
15
J. OlssonJonas Olsson
13
SuttnerMarkus Suttner
16
WernbloomPontus Wernbloom
16
WimmerKevin Wimmer
17
WendtOscar Wendt
18
Yasin PehlivanYasin Pehlivan
18
KhaliliAbdullah Khalili
Substitution86
19
HinterseerLukas Hinterseer
20
ToivonenOla Toivonen
20
SabitzerMarcel Sabitzer
Substitution80
21
DurmazJimmy Durmaz
Substitution82
22
JantscherJakob Jantscher
Substitution88

Trainer

Erik Hamrén (SWE) Marcel Koller (SUI)

Schiedsrichter

Carlos Velasco Carballo (ESP)

Schiedsrichter-Assistenten

Roberto Alonso (ESP), Juan Yuste (ESP)

Vierter Offizieller

Marcos Alvarez Moreno (ESP)

Zusätzliche Assistenten

Javier Estrada (ESP), Jesús Gil Manzano (ESP)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung