Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Vorbereitung der Schlüssel für Kroatien

Veröffentlicht: Montag, 11. Juni 2012
Slaven Bilić führte den Sieg seiner Kroaten gegen die Republik Irland in Poznan auf die gute Vorbereitung zurück, während Giovanni Trapattoni noch nicht aufgegeben hat.
von Sam Adams
aus dem Städtischen Stadion Poznan
Vorbereitung der Schlüssel für Kroatien
Die Kroaten jubeln über ihren Auftaktsieg ©Getty Images

Spielstatistiken

Republik IrlandKroatien

Tore1
 
3
Ballbesitz (%)45
 
55
Versuche gesamt13
 
15
Schüsse aufs Tor5
 
9
Schüsse vorbei8
 
6
Abgeblockte Schüsse1
 
4
Pfostentreffer0
 
0
Ecken1
 
7
Abseits2
 
1
Gelbe Karten1
 
2
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls12
 
18
Erlittene Fouls18
 
12

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 21/11/2017 14:46 MEZ
Veröffentlicht: Montag, 11. Juni 2012

Vorbereitung der Schlüssel für Kroatien

Slaven Bilić führte den Sieg seiner Kroaten gegen die Republik Irland in Poznan auf die gute Vorbereitung zurück, während Giovanni Trapattoni noch nicht aufgegeben hat.

Für den kroatischen Trainer Slaven Bilić war die Vorbereitung der Schlüssel zum 3:1-Sieg in der Gruppe C gegen die Republik Irland, deren Trainer Giovanni Trapattoni seine Mannschaft dazu aufforderte, nun zurückzuschlagen. Er glaubt an die Prinzipien, die sein Team zur Endrunde gebracht haben.

Giovanni Trapattoni, Trainer der Republik Irland
Morgen werden wir Zeit haben, um zu klären, was in der ersten Halbzeit passiert ist. Gestern sagte ich, dass wir bereit waren für eine gute Leistung, aber nach zwei Minuten haben wir ein Tor kassiert – es war schade für Shay [Given], weil drei oder vier Spieler vor ihm standen. Er konnte den Ball nicht sehen.

Sie haben es verdient, in der ersten Hälfte in Front zu liegen, weil sie super im Mittelfeld waren. Ich habe versucht, einige Sachen in der zweiten Hälfte zu ändern und wollte Robbie etwas schonen. Ich brachte [Simon] Cox und [Jon] Walters, und wir spielten ein wenig besser. Da erste Tor war unser Fehler, vielleicht waren wir zu Beginn des Spiels zu angespannt, aber das zweite Tor kam zu einem Schlüsselzeitpunkt. Dann haben wir ein besseres Spiel gemacht.

Wir müssen vor dem nächsten Spiel darüber nachdenken, wie die Fitness der Spieler ist. Als ich mich entschied zu wechseln, war es nicht deshalb, weil irgend ein Spieler schlecht gespielt hat. Spanien hat nur einen Punkt – wir müssen psychologisch reagieren und wieder marschieren, Wir müssen daran denken, wie viele Spiele wir bestritten haben, ohne ein Tor kassiert zu haben. Wir glauben an unsere Stärke. Heute Abend trafen wir auf eine Mannschaft, die eine technisch starke Gruppe ist, aber jedes Spiel in diesem Turnier könnte eine Überraschung bringen.

Slaven Bilić, Trainer der Kroaten
Ich habe diese Art Ergebnis erwartet. Wir haben uns gut auf dieses Spiel vorbereitet und wussten alles über Irland. Wir dachten, dass wir die bessere Mannschaft sein würden, aber man weiß ja nie. Wir haben gegen sie im August 2011 ein Freundschaftsspiel bestritten, da haben wir nicht gut gespielt. Aber heute Abend haben wir gezeigt, wie wir spielen können. Im Spiel nach vorn waren wir heute viel besser.

Ich muss meinen Spielern gratulieren und den beiden Fangruppen. Die Atmosphäre war großartig und für die neutralen Fans war es ein unterhaltsames Spiel. Ich bin komplett zufrieden damit, wie wir heute Abend gespielt haben. Wir haben das Mittelfeld kontrolliert. Und unsere Flügelspieler waren gefährlich. Irland hatte 14 Spiele nicht verloren, sie waren in einer Qualifikationsgruppe mit Russland, und sie schafften in Moskau ein 0:0. Deshalb mussten wir wirklich gut spielen, um einen solch starken Gegner zu schlagen.

Sie haben nach einem Fehler von uns getroffen. Unsere Tore entstanden aus einem wirklich guten Spiel heraus. Es kann passieren, dass man bei einem Freistoß einen Treffer kassiert – unsere Defensive hatte einen blinden Moment -, aber wir waren kreativer. Man kann nicht glücklich sein, wenn man einen Treffer kassiert, aber von unserer Mannschaft war das eine gute Antwort. Von der ersten Minute an war ich wirklich sicher, dass wir die besserte Mannschaft waren und dass wir eine große Chance hatten, das Spiel zu gewinnen.

Wir haben davon geträumt, zu gewinnen und in dieser Position zu sein. Wir haben drei Punkte und sind Tabellenführer. Wir spielen gegen zwei Mannschaften, die mehr Qualität haben, aber ich bin sicher, dass Irland ebenfalls schwere Spiele gegen Spanien und Italien bestreiten wird.

Letzte Aktualisierung: 12.06.12 0.04MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15172/match=2003324/postmatch/quotes/index.html#vorbereitung+schlussel+kroatien