Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spaniens Titelverteidigung startet gegen Italien

Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Mai 2012, 11.53MEZ
Die Gewinner der beiden letzten FIFA-Weltmeisterschaften treffen gleich zu Beginn der UEFA EURO 2012 aufeinander. Dabei spricht die Pflichtspiel-Bilanz der beiden Teams klar für Italien.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Turnier-Statistiken

SpanienItalien

Tore12
 
6
Versuche gesamt92
 
109
Schüsse aufs Tor58
 
61
Schüsse vorbei34
 
48
Abgeblockte Schüsse18
 
27
Pfostentreffer0
2
Ecken43
 
30
Abseits21
 
16
Gelbe Karten11
 
16
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls81
 
89
Erlittene Fouls102
 
97
Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Mai 2012, 11.53MEZ

Spaniens Titelverteidigung startet gegen Italien

Die Gewinner der beiden letzten FIFA-Weltmeisterschaften treffen gleich zu Beginn der UEFA EURO 2012 aufeinander. Dabei spricht die Pflichtspiel-Bilanz der beiden Teams klar für Italien.

Die Gewinner der beiden letzten FIFA-Weltmeisterschaften treffen gleich am ersten Spieltag der Gruppe C der UEFA EURO 2012 aufeinander. Dabei warten die Spanier seit dem ersten Pflichtspielduell überhaupt wieder auf einen Erfolg über die Azzurri, konnten diese allerdings bei der Europameisterschaft 2008 im Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb werfen.

Direkter Vergleich
• Spaniens Bilanz in insgesamt 29 Spielen gegen Italien liegt bei acht Siegen, elf Remis und zehn Niederlagen, allerdings kam es zu sieben dieser Siege in Freundschaftsspielen.

• In den zehn Pflichtspielduellen der beiden Teams stehen für Spanien lediglich ein Sieg sowie jeweils vier Unentschieden und Niederlagen zu Buche. Diese Statistik beinhaltet auch den Viertelfinalsieg der Spanier über Italien im Elfmeterschießen bei der UEFA EURO 2008, der allerdings als Unentschieden gewertet wird. Den einzig echten spanischen Erfolg in dieser Hinsicht gab es mit einem 2:0 beim ersten Duell der beiden Teams bei den Olympischen Spielen 1920.

• Bei direkten Duellen während einer FIFA-Weltmeisterschaft oder einer UEFA-Europameisterschaft weist Spanien eine Bilanz von drei Remis und drei Niederlagen auf, denen kein Sieg gegenübersteht. Zwei dieser Unentschieden und eine Niederlage gab es bei einer EM.

• Italiens höchster Sieg gegen Spanien gelang während der Olympischen Spiele 1928, als den Azzurri in Amsterdam ein 7:1 im Viertelfinale glückte. Dies war gleichzeitig die höchste Niederlage Spaniens in der Geschichte. Auch am 9. Dezember 1931 mussten die Spanier in einem Freundschaftsspiel gegen England eine 1:7-Niederlage hinnehmen.

• Bei einer UEFA-Europameisterschaft standen sich die beiden Teams zum ersten Mal 1980 gegenüber – die erste EM, bei der in zwei Vierergruppen gespielt wurde. Das Spiel endete 0:0. Der aktuelle spanische Nationaltrainer Vicente del Bosque, selbst 18-facher Nationalspieler, beendete bei diesem Turnier seine Nationalmannschaftskarriere, spielte aber nicht gegen Italien.

• Bei der Europameisterschaft 1988 besiegte Italien die Spanier am zweiten Spieltag der Gruppe 1 in Frankfurt mit 1:0. Torschütze war Gianluca Vialli in der 73. Minute.

• Die spanischen Probleme gegen italienische Auswahlen setzten sich auch beim Endspiel der UEFA-U21-Europameisterschaft 1996 in Barcelona fort. Die Italiener um Francesco Totti, die am Ende nur noch neun Mann auf dem Platz hatten, schlugen Spanien damals mit 4:2 im Elfmeterschießen, nachdem es nach 90 Minuten 1:1 gestanden hatte. Dabei gelang Torhüter Angelo Pagotto (erhielt den Vorzug vor Gianluigi Buffon) die entscheidende Parade gegen den Spanier Raúl González.

Ausgewählte bisherige Begegnungen
10. August 2011: Italien - Spanien 2:1 (11. Montolivo, 84. Aquilani; 37./Elfmeter Xabi Alonso) – Stadio San Nicola, Bari, Freundschaftsspiel
Italien:
Buffon, Chiellini, Criscito, Maggio, Ranocchia (77. Bonucci), De Rossi (65. Aquilani), Motta (46. Marchiso), Montolivo (74. Nocerino), Pirlo, Cassano (59. Balotelli), Rossi (59. Pazzini)
Spanien: Casillas (46. Valdés), Arbeloa, Albiol, Piqué (45. Busquets), Iraola (46. Villa), Cazorla (80. Mata), Javi Martínez, Xabi Alonso, Iniesta (46. Thiago), Silva, Torres (15. Llorente)

• Im 19. und damit jüngsten Freundschaftsspiel der beiden Teams schoss Riccardo Montolivio sein Team mit seinem bisher einzigen Tor in 32 Länderspielen in Führung. Der 27-Jährige erzielte drei Treffer als U21-Nationalspieler, darunter eines beim 2:1-Sieg im Play-off gegen Spanien am 10. Oktober 2006. Mit dem Erfolg gegen ein Spanien, bei dem Raúl Albiol und David Silva zum Einsatz kamen, erreichte Italien die Endrunde.

22. Juni 2008: Spanien - Italien 0:0 (Spanien gewann mit 4:2 n.E.) Ernst-Happel-Stadion, Wien, Viertelfinale der UEFA EURO 2008
Spanien:
Casillas, Ramos, Puyol, Marchena, Capdevila, Iniesta (59. Cazorla), Senna, Xavi (60. Fábregas), Silva, Torres (85. Guïza), Villa
Italien: Buffon, Zambrotta, Panucci, Chiellini, Grosso, Aquilani (108. Del Piero), De Rossi, Ambrosini, Cassano (75. Di Natale), Perrotta (58. Camoranesi), Toni

• Roberto Donadonis Italiener sollten das einzige Team bleiben, das die Spanier bei der UEFA EURO 2008 nicht in der regulären Spielzeit bezwingen konnten. Allerdings setzten sich die Iberer in diesem Viertelfinale im Elfmeterschießen durch. Iker Casillas hielt dabei die Schüsse von Daniele De Rossi und Antonio Di Natale, während Gianluigi Buffon gegen Daniel Guïza parierte. Cesc Fàbregas verwandelte den neunten Elfmeter und schoss die Spanier damit ins Halbfinale.

9. Juli 1994: Italien - Spanien 2:1 (25. D. Baggio, 88. R. Baggio; 58. Caminero) Foxboro Stadium, Boston, Viertelfinale der FIFA-Weltmeisterschaft
Italien:
Pagliuca, Tassotti, Benarrivo, Albertini (46. Signori), Maldini, Costacurta, Conte (66. Berti), D. Baggio, Massaro, R. Baggio, Donadoni
Spanien: Zubizarreta, Ferrer, Otero, Abelardo, Goikoetxea, Bakero (65. Hierro), Sergi (60. Salinas), Caminero, Alkorta, Nadal, Luís Enrique

• Bei Italiens letztem Pflichtspielsieg über Spanien entschied der späte Treffer von Roberto Baggio das Spiel zu Gunsten der Truppe von Trainer Arrigo Sacchi.

Formkurve
• Welt- und Europameister Spanien qualifizierte sich für diese Europameisterschaft letztendlich nach insgesamt 14 Pflichtspielsiegen in Folge. Das letzte Mal, dass die Spanier den Platz nicht als Sieger verlassen haben, war bei der 0:1-Pleite bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 im ersten Gruppenspiel gegen die Schweiz.

• Seit dem 0:0 im Viertelfinale der UEFA EURO 2008 gegen Italien, das die Spanier anschließend im Elfmeterschießen für sich entschieden, stehen bei ihnen zehn Siege aus zehn Spielen bei EM- und EM-Qualifikationsspielen zu Buche. Sie sind seit 23 Spielen in diesem Wettbewerb ungeschlagen - die letzte Niederlage gab es am 7. Oktober 2006 während der Qualifikation zur UEFA EURO 2008, als man 0:2 in Schweden verlor.

• Die letzte Niederlage der Spanier bei einer EM-Endrunde gab es im Viertelfinale der EURO 2004, beim 0:1 im Viertelfinale gegen Gastgeber Portugal.

• Spanien und Italien haben beide seit der EURO '92 kein großes Turnier mehr verpasst. Damals schaffte es keine der beiden Mannschaften nach Schweden. 

• Italien schaffte es ungeschlagen durch die Qualifikation (acht Siege und zwei Remis) und verlor sein letztes Pflichtspiel bei der Weltmeisterschaft 2010 beim 2:3 gegen die Slowakei. In Sachen EM- und EM-Qualifikationsspiele haben die Azzurri eine Serie von 13 Spielen ohne Niederlage nach 90 Minuten vorzuweisen. Die letzte Pleite setze es beim 0:3 gegen die Niederlande im ersten Spiel der UEFA EURO 2008.

Rund um die Teams
• Spaniens David Silva und der Italiener Mario Balotelli sind Vereinskollegen bei Manchester City FC.

• Italiens Antonio Cassano spielte von Januar 2006 bis Sommer 2007 bei Real Madrid CF, unter seinen Vereinskollegen waren die spanischen Nationalspieler Casillas und Sergio Ramos.

• Der Spanier Xabi Alonso erzielte den Ausgleich für Liverpool FC (Nachschuss, nachdem er mit seinem Elfmeter an Dida gescheitert war) im UEFA-Champions-League-Finale 2005 gegen den AC Milan, das der Premier-League-Klub im Elfmeterschießen gewinnen konnte. Der italienische Nationalspieler Andrea Pirlo stand für Milan auf dem Rasen.

• Pirlo und Alonso standen sich auch zwei Jahre später im Endspiel von Athen gegenüber. Damals siegte Milan mit 2:1, neben Pepe Reina kam auch Álvaro Arbeloa für Liverpool zum Einsatz. 

• Im Rückspiel des Viertelfinals der UEFA Champions League 2002/03 erzielte Xavi Hernández einen Treffer für Barcelona, schied mit seinem Team aber dennoch gegen Juventus um Gianluigi Buffon aus.

• Der Mittelfeldspieler der Katalanen traf auch in der laufenden Champions-League-Saison gegen die Italiener. Beim 3:2-Erfolg von Barcelona im San Siro erzielte er den entscheidenden Treffer gegen Milan, aber im Rückspiel im Camp Nou wurde er des Platzes verwiesen.

• Andrés Iniesta und Antonio Nocerino erzielten beim 3:1-Sieg der Katalanen im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League ein Tor für ihre jeweiligen Mannschaften, nachdem das Hinspiel torlos geendet hatte. Ignazio Abate kam dabei ebenfalls für Milan zum Einsatz.

• Fabio Borini und Fernando Torres waren ab 2011 Teamkollegen bei Chelsea FC, ehe Borini im März auf Leihbasis zu Swansea City FC wechselte.

• Gerard Piqué erzielte in seiner Zeit bei United zwischen 2004 und 2008 nur zwei Tore auf europäischer Ebene. Das zweite davon machte er am 12. Dezember 2007 in der Gruppenphase der UEFA Champions League beim 1:1 beim AS Roma. Daniele De Rossi wurde damals bei den Gastgebern eingewechselt.

• De Rossi und Cassano trafen beide am 28. September 2004 für die Roma gegen Casillas im Tor von Real Madrid. Doch diese beiden Treffer waren nicht genug für die Italiener - Real gewann im Santiago Bernabéu mit 4:2.

• Pirlo gewann ebenfalls gegen Casillas, als Milan in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2009/10 mit 3:2 in der spanischen Hauptstadt siegte.

• Fernando Torres erzielte sein erstes Länderspieltor am 28. April 2004 beim Test der Spanier gegen Italien in Genua. Das Spiel endete 1:1.

• Italiens Nationalspieler Thiago Motta wurde in Brasilien geboren und startete seine europäische Karriere in Barcelona. 2008 wechselte er zu Genoa CFC und ein Jahr darauf zum FC Internazionale Milano. 2006 stand er im Kader von Barcelona, als die Katalanen die UEFA Champions League gewannen und 2010 gewann er den Titel erneut mit Inter, schaltete dabei mit seiner Mannschaft im Halbfinale Barça aus.

Letzte Aktualisierung: 05.12.13 19.02MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15172/match=2003323/prematch/background/index.html#azzurri+treffen+spanien