Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Del Bosque mit Unentschieden gegen Italien zufrieden

Veröffentlicht: Sonntag, 10. Juni 2012, 21.15MEZ
Vicente del Bosque sagte, dass seine Mannschaft durchaus Chancen hatte, das Spiel für sich zu entscheiden, war aber dennoch mit dem 1:1-Unentschieden zufrieden, genauso wie Cesare Prandelli.
von Paul Bryan
aus der Arena Gdansk
Del Bosque mit Unentschieden gegen Italien zufrieden
Andrés Iniesta kämpft mit Daniele De Rossi um den Ball ©Getty Images

Spielstatistiken

SpanienItalien

Tore1
 
1
Ballbesitz (%)60
 
40
Versuche gesamt18
 
10
Schüsse aufs Tor9
 
6
Schüsse vorbei9
 
4
Abgeblockte Schüsse4
 
0
Pfostentreffer0
 
0
Ecken7
 
2
Abseits2
 
3
Gelbe Karten3
 
4
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls12
 
19
Erlittene Fouls19
 
12

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 21/11/2017 14:46 MEZ
Veröffentlicht: Sonntag, 10. Juni 2012, 21.15MEZ

Del Bosque mit Unentschieden gegen Italien zufrieden

Vicente del Bosque sagte, dass seine Mannschaft durchaus Chancen hatte, das Spiel für sich zu entscheiden, war aber dennoch mit dem 1:1-Unentschieden zufrieden, genauso wie Cesare Prandelli.

Nach einem packenden Auftaktspiel der Gruppe C bescheinigten sowohl der italienische Trainer Cesare Prandelli als auch sein spanischer Kollege Vicente del Bosque ihren Mannschaften gute Leistungen, beide zeigten sich mit dem Punktgewinn zufrieden.

Vicente del Bosque, Trainer Spaniens
Natürlich wollten wir gewinnen, aber ich kann nach dieser guten Leistung nicht sauer sein. Wir waren sehr bemüht und entschlossen und hatten auch Chancen, um zu gewinnen. In der zweiten Hälfte waren wir etwas besser. Wir wissen, wie solche Spiele laufen, und das heute war recht ausgeglichen. Wir hatten viel Ballbesitz, der Gegner hat gut gepresst und wollte unbedingt dagegen halten. Italien hatte ein paar gute Chancen, aber wir waren spielerisch die bessere Mannschaft. Wir haben uns mit einer guten Leistung einen Punkt erkämpft.

Cesc Fàbregas ist im Strafraum immer gefährlich. Wir haben von Anfang an versucht, ihn zu unseren Gunsten einzusetzen. Später kam noch Fernando Torres, der auch Chancen hatte, diese aber leider nicht nutzte. Trotzdem bin ich mit dem Unentschieden zufrieden.

Cesare Prandelli, Trainer Italiens
Es war ein sehr intensives Spiel. Wir wollten Spanien von Anfang an unter Druck setzen. Wir wollten ihnen keine Eins-Gegen-Eins-Situationen geben. In Ballbesitz wollten wir dann ruhig von hinten aufbauen. Gestern wusste ich nicht, was auf uns zu kommt. Aber ich musste lachen, denn Fußball ist einfach ein fantastischer Sport, den man einmal mit weniger Nervosität genießen sollte.

Ich brachte Antonio Di Natale für Mario Balotelli. Nicht weil Mario eine Chance nicht genutzt hat, sondern weil ich dachte, wir bräuchten mehr Tiefe in unseren Angriffen. Der schnelle Ausgleich hat mich natürlich geärgert. Wir haben zwar gegen den Weltmeister gespielt, aber wir hätten es ihnen nach unserem Tor schwerer machen müssen. Wir müssen noch ein paar Dinge verbessern. Wir waren ein wenig überrascht von Spaniens Aufstellung, aber wir haben uns dann auf unser Spiel konzentriert. Wir werden das Spiel analysieren und an ein paar Dingen arbeiten. Wir haben uns sehr verausgabt, jetzt müssen wir für das nächste Spiel wieder fit werden.

Letzte Aktualisierung: 12.06.12 0.02MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15172/match=2003323/postmatch/quotes/index.html#del+bosque+remis+zufrieden