Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Traumstadt von Montenegro geht weiter

Veröffentlicht: Dienstag, 7. September 2010, 22.30MEZ
Bulgarien - Montenegro 0:1
Dank des Fernschusses von Elsad Zverotić hat EM-Debütant Montenegro auch in Sofia gewonnen.
von Stoyan Georgiev
aus Sofia
Traumstadt von Montenegro geht weiter
Elsad Zverotić feiert in Sofia seinen Siegtreffer ©Getty Images

Spielstatistiken

BulgarienMontenegro

Tore0
1
Ballbesitz (%)0
100
Versuche gesamt18
 
7
Schüsse aufs Tor9
 
1
Schüsse vorbei6
 
6
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Pfostentreffer0
 
0
Ecken6
 
8
Abseits4
 
1
Gelbe Karten3
 
2
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls14
 
28
Erlittene Fouls28
 
14

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 21/11/2017 14:46 MEZ
Veröffentlicht: Dienstag, 7. September 2010, 22.30MEZ

Traumstadt von Montenegro geht weiter

Bulgarien - Montenegro 0:1
Dank des Fernschusses von Elsad Zverotić hat EM-Debütant Montenegro auch in Sofia gewonnen.

Montengero, das neueste Mitglied der UEFA, hat sich in der Qualifikationsgruppe B zur UEFA EURO 2012 dank des Distanzschusses von Elsad Zverotić mit 1:0 in Bulgarien durchgesetzt und damit auch das zweite Spiel für sich entschieden.

Der Abwehrspieler des FC Luzern überwand den bulgarischen Torhüter Nikolay Mihaylov mit einem Flachschuss, sodass es die Mannschaft von Stanimir Stoilov nun ganz schwer hat, wurde doch auch schon das Auftakt in England (0:4) verloren. Das Team von Zlatko Kranjčar indes weiß, dass nun alles möglich ist. Am 8. Oktober geht es in der Qualifikation daheim gegen die Schweiz.

Kapitän Mirko Vučinić war es, der am Freitag im ersten Qualifikationsspiel gegen Wales das 1:0-Siegtor erzielt hatte, doch diesmal sah es zunächst nicht so aus, als könnte sein Team dieses Ergebnis wiederholen. Doch nachdem Mladen Božović bei einem Kopfball von Ivelin Popov in der 35. Minute zur Stelle war, traf Zverotić aus 30 Metern zur Führung.

Bulgariens Trainer Stanimir Stoilov brachte zur Pause Stanislav Genchev für Rechtsverteidiger Stanislav Manolev, während Valeri Bozhinov im Angriff den wirkungslosen Dimitar Rangelov ersetzte. Aber während die Heimmannschaft weiter dominierte, hielt Montenegro tapfer dagegen. Glück hatten die Gäste, als Martin Petrov per Freistoß nur die Latte traf.

Letzte Aktualisierung: 07.09.10 22.24MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15171/match=2002288/postmatch/report/index.html#zverotic+schießt+bulgarien