Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Serbien nach Sieg gegen Färöer auf Kurs

Veröffentlicht: Dienstag, 6. September 2011, 23.00MEZ
Serbien - Färöer Inseln 3:1
Tore von Milan Jovanović, Zoran Tošić und Zdravko Kuzmanović sorgten dafür, dass die Gastgeber Zweiter der Gruppe C bleiben.
von Djordje Pajić
aus Belgrad
Serbien nach Sieg gegen Färöer auf Kurs
Zoran Tošić (Mitte) feiert sein Tor ©Getty Images

Spielstatistiken

SerbienFäröer-Inseln

Tore3
 
1
Ballbesitz (%)0
100
Versuche gesamt21
 
7
Schüsse aufs Tor8
 
1
Schüsse vorbei8
 
4
Abgeblockte Schüsse0
 
0
Pfostentreffer1
 
0
Ecken10
 
1
Abseits0
2
Gelbe Karten0
2
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls7
 
17
Erlittene Fouls17
 
7

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 21/11/2017 14:46 MEZ
Veröffentlicht: Dienstag, 6. September 2011, 23.00MEZ

Serbien nach Sieg gegen Färöer auf Kurs

Serbien - Färöer Inseln 3:1
Tore von Milan Jovanović, Zoran Tošić und Zdravko Kuzmanović sorgten dafür, dass die Gastgeber Zweiter der Gruppe C bleiben.

Serbien hat nach dem 3:1 gegen die Färöer Inseln in Belgrad nach wie vor die besten Chancen, sich in der Gruppe C der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 den zweiten Platz zu sichern.

Die Serben, die am Freitag knapp mit 1:0 in Nordirland siegten, wussten im Vorfeld, dass es gegen die Färöer kein Spaziergang werden würde, den diese hatten im letzten Spiel gerade mal mit 0:1 gegen Italien verloren. Allerdings stand es bereits nach sechs Minuten in der serbischen Hauptstadt 1:0 für den Favoriten dank eines Treffers von Milan Jovanović. Zoran Tošić verdoppelte die Führung der Gastgeber und obwohl  Fródi Benjaminsen verkürzen konnte, sorgte Zdravko Kuzmanović Mitte der zweiten Hälfte für die Entscheidung.

Das erste Tor für die Mannschaft von Vladimir Petrović kam nach einer Flanke von Aleksandar Kolarov von der linken Seite, die Jovanović dann an Gästetorwart René Tórgard vorbei ins Tor köpfte. Innenverteidiger Kolarov spielte auch beim 2:0 nach 22 Minuten eine entscheidende Rolle, als Tošić einen schönen Spielzug vollendete.

Brian Kerrs Mannschaft gab aber nicht auf und erzielte mit dem ersten ernsthaften Angriff gleich den Anschlusstreffer, als Benjaminsen nach einem Doppelpass mit seinem Mitspieler Bojan Jorgačević überwinden konnte.

Das letzte Tor des Spiels gelang Kuzmanović 21 Minuten vor Schluss mit einem schönen Fernschuss, der die Hoffnungen der Färöer effektiv beendete. Manch einer hätte sich vielleicht für das 100. Länderspiel von Dejan Stanković einen deutlicheren Sieg gewünscht, doch Tošić und Kolarov verpassten in der Nachspielzeit weitere Treffer.

Serbien trifft am 7. Oktober auf Italien, während man den zweiten Platz immer noch an  Estland und Slowenien verlieren kann. Die Färöer Inseln werden mit vier Punkten aus zehn Spielen als Letzter abschließen.

Letzte Aktualisierung: 07.09.11 12.41MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2012/matches/round=15171/match=2002175/postmatch/report/index.html#serbien+besiegt+faroer