Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Traumstart für Schottland

Veröffentlicht: Mittwoch, 6. September 2006, 21.15MEZ
Litauen - Schottland 1:2
Schottland hat in seinem zweiten Qualifikationsspiel in der Gruppe B seinen zweiten Sieg eingefahren.
Traumstart für Schottland
James McFadden und Kenny Miller feiern ©AFP
Veröffentlicht: Mittwoch, 6. September 2006, 21.15MEZ

Traumstart für Schottland

Litauen - Schottland 1:2
Schottland hat in seinem zweiten Qualifikationsspiel in der Gruppe B seinen zweiten Sieg eingefahren.

Schottland hat in seinem zweiten Qualifikationsspiel zur UEFA EURO 2008™ in der Gruppe B seinen zweiten Sieg eingefahren. Christian Dailly und Kenny Miller sorgten mit ihren Treffern in der zweiten Halbzeit für einen beeindruckenden 2:1-Auswärtssieg gegen Litauen in Kaunas.

Guter Auftakt
Die Litauer, die am Wochenende ein 1:1-Unentschieden in Italien holten, starteten beflügelt von diesem Erfolg mit forschen Angriffen: Dailly musste auf der Linie einen Schuss von Verteidiger Tomas Zvirgzdauskas mit dem Kopf klären. Wenig später war es auf der Gegenseite Nigel Quashie, der Žydrunas Karčemarskas zu einer Glanzparade zwang. Nach einer gemächlichen ersten Hälfte begann der zweite Durchgang mit einem Paukenschlag. Gerade mal 60 Sekunden waren gespielt, da schraubte sich Dailly nach einer Ecke von Gary Naysmith am höchsten und überwand Karčemarskas per Kopf.

Millers Geschoss
Litauen hatte in der 57. Minute die Riesengelegenheit zum Ausgleich, nachdem die Schotten nach einem Freistoß nicht klären konnten. Der Ball landete bei Robertas Poškus, der jedoch über den Kasten schoss. Miller holte sich unterdessen seine zweite Gelbe Karte ab und wird im Oktober gegen Frankreich gesperrt sein. Das dürfte die Schotten schmerzen, wenn man, wie beim zweiten Treffer sieht, zu was Miller fähig ist. Der Offensivakteur nahm einen Abpraller mit der Brust an und jagte den Ball per Volleyschuss ins Gehäuse.

Später Anschlusstreffer

Poškus vergab noch eine weitere Gelegenheit, bevor der spektakuläre Anschlusstreffer fiel. Sechs Minuten vor dem Ende war es der eingewechselte Darius Miceika, der mit einem Fallrückzieher noch mal Hoffnung aufkeimen ließ. Doch die Schotten retteten den knappen Sieg über die Zeit.

Letzte Aktualisierung: 06.09.06 23.16MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2008/matches/round=2241/match=83967/postmatch/report/index.html#traumstart+schottland