Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kroatien wirft England raus

Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2007, 9.29MEZ
England - Kroatien 2:3
Ein Fernschuss von Mladen Petrić traf die Engländer 13 Minuten vor dem Spielende mitten ins Herz.
Kroatien wirft England raus
Mladen Petrić feiert seinen Siegtreffer ©Getty Images

Spielstatistiken

EnglandKroatien

Erzielte Tore2
 
3
Schüsse aufs Tor4
 
7
Schüsse vorbei1
 
3
Ecken3
 
6
Begangene Fouls17
 
20
Gelbe Karten0
2
Rote Karten0
 
0

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 27/06/2012 12:20 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2007, 9.29MEZ

Kroatien wirft England raus

England - Kroatien 2:3
Ein Fernschuss von Mladen Petrić traf die Engländer 13 Minuten vor dem Spielende mitten ins Herz.

Ein Fernschuss des eingewechselten Mladen Petrić traf die Engländer im letzten UEFA EURO 2008™-Qualifikationsspiel gegen Kroatien mitten ins Herz. Die Engländer sind damit als einziges Top-Team bei der Endrunde nicht mit dabei.

Dramatische Partie
England hätte nur ein Remis benötigt, um das Ticket für die Endrunde zu lösen, doch Kroatien startete furios. Niko Kranjčar und Ivica Olić sorgten in den ersten 15 Minuten für eine 2:0-Führung der Gäste. Erst im zweiten Durchgang zeigten die Engländer eine deutliche Leistungssteigerung und kamen durch einen Elfmeter von Frank Lampard in der 56. Minute zum Anschlusstreffer. Neun Minuten später erzielte Peter Crouch sogar den viel umjubelten Ausgleich, doch 13 Minuten vor dem Ende gelang BV Borussia Dortmunds Petrić mit einem Fernschuss der Siegtreffer für die Kroaten.

Carsons Blackout
Scott Carson ersetzte im englischen Tor Paul Robinson, doch dieser Wechsel erwies sich als Anfang vom Ende der britischen EM-Träume. Nach acht Minuten zog Kranjčar aus gut und gerne 25 Metern ab, der Ball setzte auf dem nassen Rasen auf und rutschte über die Hände des verdutzten Keepers ins Netz. Auf der Gegenseite zwang Shaun Wright-Phillips Kroatiens Torhüter Stipe Pletikosa nur wenige Sekunden später zu einer Glanzparade, doch dann waren wieder die Gäste dran. In der 14. Minute steckte Eduardo da Silva wunderbar auf Olić durch und der Stürmer des Hamburger SV zog an Carson vorbei und erzielte mühelos sein erstes Länderspieltor.

Englands Aufholjagd
Englands Trainer Steve McClaren brachte dann mit Jermain Defoe eine zweite Spitze, auch der lange verletzte David Beckham kam zu seinem 99. Länderspieleinsatz. Zwar scheiterte Eduardo noch an Carsons Fußabwehr, doch dann stürmte England mit Mann und Maus. In der 56. Minute zupfte Josip Šimunić Defoe kurz am Trikot und Lampard schickte Pletikosa beim fälligen Elfmeter in die falsche Ecke. Carson konnte sich anschließend zweimal gegen Olić auszeichnen und in der 65. Minute stand das Wembley-Stadion Kopf. Crouch stoppte eine Rechtsflanke von Beckham mit der Brust und jagte das Leder volley zum Ausgleich ins Tor der Kroaten.

Petrić schockt England
Die schon qualifizierten Kroaten steckten jedoch nicht zurück und hielten mit großem Einsatz dagegen. In der 77. Minute bekam der gerade eingewechselte Petrić vom ebenfalls eingewechselten Danijel Pranjić den Ball und zog aus 20 Metern zum 2:3 ab. Wieder schien der Schuss für Carson nicht ganz unhaltbar. In den letzten Minuten warfen die Engländer noch einmal alles nach vorne, aber der Schlusspfiff zerstörte alle Hoffnungen und hinterließ blankes Entsetzen im ganzen Land.

Letzte Aktualisierung: 22.11.07 12.30MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2008/matches/round=2241/match=83954/postmatch/report/index.html#kroatien+wirft+england+raus